Home / Blade & Soul / Guides / Blade & Soul Einsteiger Guide

Blade & Soul Einsteiger Guide

In unserem Einsteiger Guide zeigen wir euch die Grundlagen von Blade & Soul, damit ihr das Spiel zügig versteht und direkt loslegen könnt. Wir erklären euch die wichtigsten Funktionen und die Besonderheiten des Spiels. Es geht also darum die Systeme von Blade & Soul zu verstehen und euch auch ein paar Tipps mit auf den Weg zu geben.

Inhaltsverzeichnis

  1. Systemanforderungen
  2. Servertypen von Blade & Soul
  3. Zwei-Faktor-Authentifizierung
  4. Charaktererstellung
    1. Völker
    2. Klassen
    3. Fraktionen
  5. Interface
    1. Hongmoon-Shop
    2. Stempelbrett
  6. Währungen im Spiel
  7. Kampfsystem
    1. Action-Kampfsystem
    2. Fertigkeiten und Trainingspunkte
  8. Transportsystem
    1. Windwandeln
    2. Drachenstrom
  9. Lootsystem
  10. Ausrüstung
    1. Gaderobe
    2. Veredeln
    3. Bagua
    4. Reparieren
  11. Sammeln und Handwerk
  12. Ab wann kann ich PVP machen?
  13. Ab wann kann ich PVE machen?

Systemanforderungen

Im Bild findet ihr die genauen Systemanforderungen von Blade & Soul. Da das Spiel bereits 2012 in Korea veröffentlicht wurde, kann man es sogar noch mit einem 32-bit System spielen. Empfohlen wird aber dennoch ein 64-bit System, was heutzutage kein Problem mehr sein sollte.

Blade & Soul Einsteiger Guide

Das Spiel könnt ihr direkt hier herunterladen. Zum Spielen benötigt ihr dann nur noch euren NC-Account, um euch einzuloggen.


Servertypen von Blade & Soul

Im Unterschied zu anderen MMOs gibt es in Blade & Soul keine Unterscheidung der Servertypen. Ihr könnt auf allen Servern also gleichermaßen PVE und PVP spielen und Rollenspielen nachgehen. Aktuell habt ihr die Wahl zwischen folgenden deutschen Servern.

[DE] Frostgipfel
[DE] Windweide
[DE] Bambusdorf
[DE] Himmelsfarm

Zum Release in Nordamerika und Europa hatte NCSoft mit einem starken Andrang zu kämpfen, weswegen noch einmal zusätzliche, internationale Server für Europa eröffnet werden mussten.

Twin Wagons
Spirit’s Rest


Zwei-Faktor-Authentifizierung

Um euren Account zusätzlich zu schützen, könnt ihr ihn mit einem Authenticator schützen. Dafür nutzt ihr einfach den Google Authenticator, verknüpft ihn mit eurem Account und habt somit Gewissheit, dass sich niemand unbefugt Zugang zu eurem Account verschafft. Der Authenticator ist an euren NCSoft-Account gekoppelt, somit nutzt ihr denselben wie beispielsweise in WildStar. Anders als in WildStar erhaltet ihr aber keine zusätzlichen Belohnungen, wenn ihr einen Authenticator nutzt.


Charaktererstellung

Sobald ihr also das Spiel heruntergeladen und installiert habt, kann es auch schon mit der Charaktererstellung losgehen. Diese ist in Blade & Soul recht umfangreich und bietet euch eine Menge Individualisierungsmöglichkeiten für euren Charakter.

Insgesamt habt ihr maximal sieben Charakterslots zur Verfügung. Diese Anzahl lässt sich auch nicht durch weitere Gutscheine steigern. Zunächst könnt ihr euch für ein Volk in Blade & Soul entscheiden. Ihr habt dabei die Wahl zwischen vier Völkern und je nachdem für welches ihr euch entscheidet, schränkt sich auch eure Klassenauswahl ein.

Charaktererstellung

Bei der Völker- und Klassenauswahl bekommt ihr auf der linken Seite auch jeweils eine kurze Zusammenfassung eurer Klasse, sowie deren Anspruch angezeigt. Anfängern wird daher der Beschwörer nahegelegt, während sich erfahrene MMO-Spieler ruhig an den Kungfu-Meister wagen dürfen. Ihr solltet euch bei der Wahl der Klasse aber nicht nur vom Anspruch leiten lassen, sondern auch euren jeweiligen Spielstil mit dem der Klasse abgleichen.

Charaktererstellung_Details

Im weiteren Verlauf der Charaktererstellung gilt es das Aussehen anzupassen. Neben Körpergröße und Haarfarbe könnt ihr so ziemlich alles im Gesicht und am Körper eures Charakters anpassen. Mit entsprechender Liebe zum Detail lassen sich so einzigartige Charaktere erstellen, die ihr in der Vorschau auch in verschiedenen Rüstungen und vor diversen Hintergründen betrachten könnt.

Völker

voelkerVier verschiedene Völker gibt es in Blade & Soul. Je nachdem, ob euch die Klasse oder das Volk wichtiger ist, solltet ihr das jeweilige zuerst auswählen, da sich eure Auswahl dadurch beschränkt. Es gibt hier die Gon, Jin, Yun und Lyn zur Auswahl. Die Völker sind dabei sehr unterschiedlich in ihrem Aussehen und bei den Yun gibt es noch die Einschränkung, dass ihr nur weibliche Charaktere mit diesem Volk erstellen könnt.

Zur völker-Übersicht gelangt ihr hier »

Klassen

klassenZu Beginn werdet ihr die Wahl zwischen sieben Klassen haben. Die Klassen unterscheiden sich lediglich durch ihren Schwierigkeitsgrad und die Unterteilung in Nah- und Fernkampfklassen. Klassische Heiler oder Tanks sucht man hier vergeblich.

Zur Klassen-Übersicht gelangt ihr hier »

Fraktionen

Auch in Blade & Soul gibt es wieder zwei verfeindete Fraktionen, die vor allem für das PVP eine Rolle spielen. Ihr entscheidet euch entweder für den im Spiel blau dargestellten Coelinorden, der nach Ordnung im System strebt, oder der rot gekennzeichneten Karminlegion, die die Freiheit als oberstes Gut betrachtet. Das Verhältnis der Fraktionen wird unter Meine Infos (Taste P) – Fraktionen angezeigt. Ihr könnt außerdem die Fraktion bei einem Überläufer wechseln.

Wenn ihr euch einer Fraktion angeschlossen habt, erhaltet ihr deren jeweilige Uniform. Sobald ihr diese anlegt sind euch NPC und Spieler der anderen Fraktion feindlich gesinnt und können euch jederzeit angreifen. Somit könnt ihr selbst entscheiden, ob ihr in der offenen Welt am PVP teilnehmen möchtet, indem ihr die Uniform anzieht, oder nicht. Außerdem könnt ihr für eure Fraktion Quests erledigen, um weitere Punkte für eure Fraktion zu sammeln und im Rang aufzusteigen.


Interface

Wie in jedem MMO könnt ihr auch in Blade & Soul euer Interface anpassen, indem ihr einzelne Elemente verschieben und in der Größe anpassen könnt. Standardmäßig befindet sich links unten der chat, in der Mitte eure Fertigkeiten und Lebensanzeige, rechts oben die Karte und rechts unten eure Quests, sowie das Menü, wenn ihr es mit ESC aufruft. Am unteren Bildschirmrand seht ihr eure Erfahrungsleiste mit eurem Level auf der linken Seite.

Interface

Das UI lässt sich im Menü anpassen und auch die Tastenbelegung könnt ihr ändern. Blade & Soul kann auch mit einem Gamepad gespielt werden, was ihr ebenfalls in den Einstellungen anpassen könnt.

Hongmoon-Shop

Hongmoon-ShopStandardmäßig ruft ihr den Hongmoon-Shop mit F10 im Spiel auf. Ihr könnt ihn aber auch schon im Startbildschirm auswählen, indem ihr auf das kleine Haus klickt. Der Hongmoon-Shop ist der ingame Shop von Blade & Soul. Dort könnt ihr entweder mit NCoin oder Hongmoon-Münzen einkaufen. Neben Kostümen und Verbrauchsgütern könnt ihr auch NCoin, Accountdienste wie Namensänderungen oder Premiumpakete für euren Account kaufen.

Stempelbrett

StempelbrettDas Stempelbrett ist euer tägliches Glücksrad. Daran könnt ihr mehrfach am Tag drehen und erhaltet dabei eine zufällige Anzahl an Feldern, die eure Spielfigur vorrücken darf. Geht eure Figur über ein Feld mit einem Gegenstand, wird euch dieser Gegenstand per Post zugestellt. Ziel ist es das Spielfeld bis zum Ende durchzulaufen bevor die Zeit oben rechts abgelaufen ist.

Das Spielbrett wird alle 25 Tage zurückgesetzt und es warten wieder neue Belohnungen auf euch.


Währungen im Spiel

Wie in jedem Spiel gibt es auch hier wieder verschiedene Währungen, mit denen ihr unterschiedliche Elemente im Spiel kaufen könnt.

  • Geld – Die grundlegende Währung wie in jedem anderen MMO. Ihr erhaltet Geld in Form von Gold, Silber oder Bronze als Belohnung für Quests, das Töten von Gegnern und könnt es bei Händlern oder im Markt, dem Auktionshaus von Blade & Soul einsetzen, um verschiedene Waren zu kaufen.
  • Steine der Tapferkeit – Erhaltet ihr in den verschiedenen Gebieten für das Abschließen täglicher Quests. Sie können an Glücksrädern in größeren Städten eingesetzt werden, um zufällige Belohnungen wie Ausrüstung oder Bagua zu erhalten.
  • Naryu-Münze
  • Naryu-Silber
  • Naryu-Gold
  • Prestige – Prestigepuntke erhaltet ihr im PVP, wenn ihr Arena Kämpfe über die Duell-Lobby F9 startet oder in der offenen Welt eure Fraktionsuniform tragt und gegnerische Spieler besiegt.
  • Zen-Bohnen – Können während einer Saison im PVP verdient werden.
  • Hongmoon-Münzen – Könnt ihr für Gold kaufen und im Hongmoon-Shop für Kostüme, Verbrauchsgüter oder Accountdienste ausgeben.
  • NCoin – Könnt ihr gegen Echtgeld kaufen und im Hongmoon-Shop für Kostüme, Verbrauchsgüter, Accountdienste oder Premiumpakete ausgeben. Eure NCoin sind an euren NCSoft-Account gebunden, d.h. auch in anderen NCSoft Spielen wie WildStar einsetzbar.0

Kampfsystem

Das Kampfsystem unterscheidet sich stark von den klassischen MMO-Kampfsystemen. Während ihr in World of Warcraft oder SWTOR lediglich eure Tasten hämmert und die Zauber sowie Angriffe automatisch treffen, wird in Blade & Soul ein aktives Zielen vorausgesetzt, wie es auch in TERA zum Einsatz kommt.

Action-Kampfsystem

Das Action-Kampfsystem ermöglicht euch sehr dynamische Kämpfe, die selten stupide nach Schema F ablaufen. Hier sind Timing, Konter und Kombos gefragt, um eure Gegner schnell und effektiv zu besiegen. Leicht zu erlernen und schwer zu meistern trifft hier auf alle Klassen zu.

Kampfsystem

Das Fadenkreuz in der Mitte des Bildschirms zeigt euch wohin ihr eure Zauber oder Angriffe wirkt. Wenn dort gerade kein Gegner steht, geht der Schuss ins Leere. Mit entsprechenden Kombos z.B. aus Niederschlagen und daraufffolgenden Fertigkeiten könnt ihr eure Gegner noch schneller besiegen.

Fertigkeiten und Trainingspunkte

TrainingspunkteDer klassische Talentbaum darf in Blade & Soul auch nicht fehlen. Ab Level 15 erhaltet ihr Trainingspunkte, welche ihr nach Abschluss von Kapitel 17 der Hauptquestlinie verteilen könnt. Danach erhaltet ihr pro Level einen weiteren Punkt mit dem ihr entweder bisherige Fertigkeiten verstärken oder neue Fertigkeiten erlernen könnt. Insgesamt erhaltet ihr so 41 Trainingspunkte.

Die jeweilige Maximalstufe einer Fertigkeit ist meist an einen Erfolg oder den Abschluss einer Quest gekoppelt. Zurücksetzen könnt ihr die Verteilung eurer Punkte jederzeit mit einem Rechtsklick auf die jeweilige Fertigkeit oder komplett mit dem Pfeilsymbol rechts neben eurer Trainingspunkte-Anzeige. Das Zurücksetzen kostet euch nichts. Alternativ könnt ihr auch eine zweite Seite für euer Trainingsbuch im Hongmoon-Shop kaufen, um mehrere Skill-Varianten dauerhaft abzuspeichern.


Transportsystem

Um in Blade & Soul von A nach B zu gelangen gibt es ziemlich einfache und auch spektakuläre Wege, dabei könnt ihr euch die einmalige Landschaft dieser Welt gern von oben ansehen.

Windwandeln

WindwandelnUnterhalb eurer Lebensanzeige befindet sich die Anzeige für das Windwandeln. Sobald ihr euch außerhalb eines Kampfes befindet und die Leiste grün angezeigt wird, könnt ihr mit 2x Taste W drücken oder Shift + W Windwandeln einsetzen und euch so schneller fortbewegen. Ihr rennt dadurch nicht nur schneller, sondern könnt mit höherem Level auch Hindernisse überspringen. Während eines Sprunges könnt ihr mit der Leertaste gleiten und so langsamer die Welt unter euch erkunden. Außerdem entgeht ihr damit der Gefahr durch Stürze aus großen Höhen zu sterben.

Windwandeln wird gleichzeitig auch das Teleportsystem in Blade & Soul genannt, wodurch ihr euch schnell über die Karte bewegen könnt. Sobald ihr in der Nähe eines auf der Karte grün dargestellten Windwandelpunktes befindet, wird dieser für euch freigeschaltet. Ihr könnt euch dann jederzeit zu diesem Windwandelpunkt für ein wenig Geld je nach Entfernung teleportieren.

Drachenstrom

Drachenströme findet ihr als grüne Säulen in der Welt, die auf der Karte mit einem gelben Symbol dargestellt werden. Wenn ihr sie betretet startet eine kurze Videosequenz in der sich euer Charakter mit flinken Bewegungen durch die Welt zum Zielpunkt des Drachenstroms bewegt.


Lootsystem

Im Gegensatz zu anderen MMOs gibt es hier ein Bietsystem, um den Loot zu verteilen. Nach jedem Boss eines Dungeons droppt eine Kiste mit unterschiedlichem Loot. Jeder Spieler kann dann entscheiden, ob er auf diesen Gegenstand Gold bieten möchte oder nicht daran teilnehmen will. Das höchste Gebot auf einen Gegenstand gewinnt und derjenige erhält diesen dann. Der gebotene Betrag wird dann unter allen anderen Gruppenmitgliedern aufgeteilt. Bietet kein Spieler auf den Gegenstand, dann wird dessen Wert vom NPC festgelegt und das Gold wiederum unter den Spielern aufgeteilt.

Auktion

Es gibt hier also kein Würfelglück und auch kein Ninjaloot. Es bekommt derjenige das Item, der am meisten dafür bietet. Im oberen Screenshot seht ihr wie das im Spiel aussieht.


Ausrüstung

Eure Kleidung ist in Blade & Soul rein kosmetischer Natur, daher könnt ihr jegliche Kleidung anlegen, die ihr möchtet. Kleidung und Verzierungen in den jeweiligen Slots gewähren euch keine zusätzlichen Werte. Die Werte eures Charakters definieren sich lediglich durch sein Level und, sowie eure ausgerüstete Waffe, Schmuck und euer Bagua. Außerdem habt ihr Juwelfassungen unter eurer Waffe angezeigt, die ihr zusätzlich mit Edelsteinen besetzen könnt, um euren Charakter zu verbessern.

Gaderobe

Die Gaderobe könnt ihr euch standardmäßig mit F3 anzeigen lassen. Ähnlich wie in Guild Wars 2 ist diese sehr umfangreich und ihr könnt euren Charakter komplett individualisieren. Ihr könnt entweder aus allen Anpassungen wählen, oder euch mit den verschiedenen Reitern Kleidung, Kleidungsverzierung, Koppfverzierung und Gesichtsverzierung anzeigen lassen. Beschwörer können zusätzlich ihren Begleiter anpassen.

Gaderobe

In der Gaderobe seid ihr aber nicht auf euren Charakter beschränkt, sondern könnt euch auch alle anderen Völker und beide Geschlechter anzeigen lassen. Darüberhinaus könnt ihr vor verschiedenen Hintergründen posieren und euch somit euren Lieblingsstil zusammenstellen, um ihn anschließend zu erspielen. Sobald ihr Kleidung findet, könnt ihr sie in der Gaderobe ablegen, wenn ihr sie nicht tragt. So haltet ihr euer Inventar und Lager frei.

Veredeln

VeredelnEure Hongmoon-Waffe, die ihr zu Beginn erhaltet, und euer Hongmoon-Halsschmuck, -Ring und -Ohrring, die ihr mit Level 20 bekommt, lassen sich durch gefundene Waffen und Schmuck immer weiter verbessern. Dazu klickt ihr auf den jeweiligen Gegenstand, wählt Ausrüstung verwalten und könnt dann Gegenstände zum Verbessern eures Items verwenden.

Wenn ihr die maximale Stufe des Veredelns erreicht habt, wird euch angezeigt welchen Gegenstand ihr benötigt, um das Item zu verwandeln. Ihr müsst dafür meist bestimmte Gegenstände aus Verliesen finden, um die Weiterentwicklung zu starten. Während ihr bei der Waffe die exakte Waffe für eure Klasse benötigt, ist es beim Schmuck ausreichend z.B. eine Halskette dieses Typs für die Opferung zu erhalten.

Ihr werdet also die Ausrüstung, die ihr zu Beginn erhaltet, bis zum Endgame behalten und währenddessen immer wieder verbessern. Waffen und Schmuck, den ihr findet, könnt ihr zum Aufwerten eurer Ausrüstung nutzen. Falls euch eure Hongmoon-Waffe vom Aussehen her nicht gefällt, könnt ihr sie im Reiter “Aussehen” rechts neben “Veredeln” anpassen.

Bagua

BaguaBagua setzen sich aus jeweils acht Teilen zusammen und verleihen eurem Charakter zusätzliche Werte. Die Teile für die jeweiligen Bagua erhaltet ihr auf unterschiedliche Weise:

  • Töten von Monstern
  • Drehen am Glücksrad
  • Abschließen von Quests
  • Öffnen von Truhen
  • Handwerk

Jedes Bagua gewährt bestimmte Verbesserungen sobald ihr drei, fünf oder alle acht Teile gesammelt habt. Die Seltenheit der einzelnen Bagua wird von normal mit weißer Schrift bis legendär mit oranger Schrift abgestuft.

Ihr könnt jeweils ein angelegtes Bagua und ein Reserve-Bagua ausrüsten, um in unterschiedlichen Situationen wechseln zu können. Sobald ihr ein vollständiges Bagua ausrüstet, wird euer Charakter auch neue visuelle Effekte oder zusätzliche Animationen erhalten. Mit Shift + Linksklick könnt ihr auch euer Bagua veredeln und so die Werte weiter verbessern, indem ihr andere Bagua opfert.

Reparieren

Eure Waffe wird durch den ständigen Einsatz im Kampf immer wieder beschädigt und muss deswegen auch regelmäßig repariert werden. Ihr könnt dies an jedem Lagerfeuer und jeder Drachensäule tun und benötigt dafür lediglich Reparaturwerkzeug, das ihr bei jedem Gemischtwarenhändler erhaltet. Die Haltbarkeit eurer Waffe wird euch im Inventar unterhalb der Waffe angezeigt. Es gibt auch Reparaturwerkzeug, welches unterwegs eingesetzt werden kann. Dieses ist aber verhältnismäßig teuer, weswegen ihr in jeder Stadt mal kurz am Lagerfeuer vorbei schauen solltet.


Sammeln und Handwerk

Für das Sammeln und Handwerk in Blade & Soul müsst ihr euch unterschiedlichen Handwerksgilden anschließen. Ihr könnt dabei jeweils 2 Sammel- und 2 Handwerksgilden angehören. Ihr könnt euer Handwerk jederzeit wechseln, dann verliert ihr aber den bisherigen Fortschritt bei der jeweiligen Gilde. Wenn ihr euch einer Handwerksgilde anschließen wollt, werden euch jeweils weitere passende Gilden empfohlen, sodass ihr eure Sammelberufe auf euer Handwerk abstimmen könnt. Ihr baut eure Sammel- und Handwerksfähigkeiten aus indem ihr Aufträge für Geld erteilt. Für Sammelaufträge benötigt ihr nur Geld. Für Handwerksaufträge benötigt ihr Geld und das entsprechende Material.


Ab wann kann ich PVP machen?

Mit dem PVP könnt ihr in Blade & Soul beginnen sobald ihr euch einer Fraktion angeschlossen habt und die Uniform anlegt. Alternativ könnt ihr über F9 die Duell-Lobby betreten und euch in der Arena mit Gleichgesinnten austoben. Dort habt ihr die Wahl zwischen Solospiel, also gegen einen Gegner anzutreten, und Wechselteamspiel, bei dem ihr im Team gegen ein anderes Team kämpft. Wann die erste Saison in Blade & Soul startet, ist bisher noch nicht bekannt.


Ab wann kann ich PVE machen?

Im PVE könnt von Anfang an gemeinsam losziehen. Gruppeninhalte gibt es in Form von Verliesen. Wenn ihr ein Verlies betretet, wird euch angezeigt, ob es für mehrere Spieler gedacht ist. Bei Quests wird euch ebenfalls die empfohlene Anzahl an Spielern angezeigt. Für die meisten Spieler wird das erste Verlies der Sund der Schwarzen Ramme ab Stufe 20 sein, da man dort die Waffe für die erste Weiterentwicklung seiner Hongmoon-Waffe erhält. Über die Verlies-Lobby F8 könnt ihr euch serverübergreifenden Gruppen anschließen. Es ist somit kein Problem auch mit Freunden auf anderen Servern Verliese zu spielen.

Falls ihr Fragen, Anregungen oder Verbesserungen zu diesem Einsteiger-Guide habt, dann könnt ihr diese uns gerne in den Kommentaren mitteilen.

Hier geht’s zurück zu unserer Guides-Übersicht »

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.