Home / World of Warcraft / World of Warcraft Legion: Alle Infos zur sechsten WoW Erweiterung / Berufe: Alle Änderungen mit WoW Legion auf einem Blick

Berufe: Alle Änderungen mit WoW Legion auf einem Blick

An dieser Stelle möchten wir euch alle Änderungen an den Berufen in World of Warcraft Legion vorstellen. Das Berufesystem hat einige Überarbeitungen mit dieser Erweiterung erhalten. Diese betreffen dabei sowohl die Haupt- als auch die Nebenberufe.

Wichtiger Hinweis: Mit WoW Patch 7.2 wird die Grundstufe von Itemlevel 815 auf 835 bei den hergestellten Gegenständen angehoben.

Das Ziel für die Berufe mit WoW Legion

Mit WoW Legion möchte Blizzard die Berufe vor allem wieder interessanter gestalten und ihnen mehr Tiefgang, sowie Daseinsberechtigung geben. Die Berufe sind ein wichtiger Aspekt in jedem MMO und daher möchte Blizzard das bisherige System etwas überarbeiten, um diesen Bereich des Spiels wieder interessanter zu gestalten. Konkret bedeutet das vor allem, dass mehr Quests rund um euren jeweiligen Beruf eingeführt wurden. So sollt ihr zum einen in eurem eigenen Tempo die Berufe ausbauen und zum anderen nicht nur am Anfang des Addons Spaß beim Craften haben.

Berufe Interface

Mit dem neuen Fokus auf die Verbesserungen des Handwerkssystems hat sich Blizzard auch das Interface angesehen und noch einmal tolle Neuerungen eingeführt.

Das Interface ist nun größer, sodass ihr nicht mehr so viel scrollen müsst. Die Unterteilung zwischen bisherigen Addons und den aktuellen Rezepten bleibt erhalten, wodurch ihr veraltete Rezepte der Übersichtlichkeit halber ausblenden könnt. Am oberen Rand habt ihr nun eine Anzeige auf welchem Level sich euer aktueller Beruf befindet. Außerdem könnt ihr eure Sammlung im Chat verlinken oder nach einem Rezept suchen. Dank der Anzeige von gelernten und ungelertnen Rezepten in zwei Tabs könnt ihr nun ohne Addon eure bisher nicht gelernten Rezepte sehen. Es wird auch jeweils bei den Rezepten angezeigt, woher ihr diese bekommen könnt.

Auf der linken Seite habt ihr weiterhin die Übersicht eurer Rezepte nach Kategorien unterteilt, wobei es für die unterschiedlichen Handwerksberufe mehr Kategorien gibt, um diese übersichtlicher anordnen und ausblenden zu können. Auf der rechten Seite habt ihr die Details zum ausgewählten Rezept, welche Materialien ihr benötigt und neuerdings auch welchen Rang in Form von Sternen ihr vom jeweiligen Rezept bisher gelernt habt.

Ihr könnt darüber hinaus per Rechtsklick Rezepte auch als Favorit auswählen. Dadurch werden sie ganz oben angezeigt und ihr spart euch bei häufig verwendeten Rezepten das Scrollen und Suchen.

Rezeptrang

RezeptrangDer Rang eines Rezepts wird euch sowohl auf der linken Seite des Interface neben dem Namen und auf der rechten Seite unterhalb des Namens in Form von Sternen angezeigt. Dabei könnt ihr bestimmte Rezepte von Rang eins bis drei entwickeln und dadurch verbessern. Welche Boni mit dem jeweiligen Rang freigeschaltet werden, erfahrt ihr, wenn ihr auf der rechten Seite über die Sternanzeige fahrt. Die Anzeige verrät euch ebenfalls, wo ihr den nächsten Rang für euer Rezept finden könnt.

Seinen Rang für ein Rezept zu verbessern, lohnt sich auf jeden Fall. Entweder benötigt ihr weniger Materialien, um dasselbe Ergebnis zu erhalten oder ihr erhaltet bei derselben Menge Materialien mehr Ertrag. Des Weiteren ist es ab einem bestimmten Rang nicht mehr nötig an einer Handwerksstation in Dalaran zu stehen, wodurch ihr beispielsweise wieder Tränke unterwegs brauen könnt.

Berufsquest

Jedes Handwerk hat mit WoW Legion seine eigenen Berufsquests, um das Spielgefühl für das jeweilige Handwerk zu verbessern und somit eine eigene tiefergehende Geschichte mit dem Beruf zu verbinden. Die Quests starten mit WoW Legion in Dalaran bei eurem jeweiligen Lehrer.

Mit den Berufsquests lassen sich weitere Ränge eurer Rezepte freischalten. Die Aufgaben schicken euch dafür zu den verschiedensten Gebieten der verheerten Inseln z.B. auch in Dungeons. Alle Berufsquests und was ihr dafür tun müsst, findet ihr bereits hier.

Berufe wechseln

Mit WoW Legion wird auch das Wechseln eurer Berufe einfacher. Sobald ihr wieder euren ursprünglichen Beruf erlernt habt, könnt ihr beim dazugehörigen Händler einen entsprechenden Folianten für 1.000 Gold kaufen, der euch eure bisher erlernten Rezepte und jeweiligen Ränge wieder erlernen lässt.

Somit könnt ihr mit eurem Mainchar theoretisch alle Berufe anschauen und die jeweiligen Quests abschließen.

Obliterum

Obliterum ist ein neues System in WoW Legion, um nicht gebrauchte, hergestellte Gegenstände wiederzuverwerten. Ähnlich wie beim Entzaubern könnt ihr in der Obliterumschmiede in Dalaran eure hergestellten Items in Obliterum umwandeln. Ab WoW Patch 7.2 ist die Schmiede automatisch auf Stufe 110 freigeschalten und die Zugangsquest wird nicht mehr benötigt.

Obliterum

Obliterum wird gleichzeitig zum Aufwerten eurer hergestellten Gegenstände genutzt. Mit dem gewonnenen Obliterum könnt ihr hergestellte Rüstungsgegenstände jeweils um 5 Punkte aufwerten. Blizzard erhöht dabei mit jedem Patch das Maximum. Seit WoW Patch 7.1.5 steht das Cap bei Itemlevel 865.

Zum Aufwerten mit Obliterum benötigt ihr außerdem Blut von Sargeras, ein seelengebundenes Material, welches ihr durch Entzaubern, Weltquests, als Dungeon-Drop, durch Transmutieren, Fischen in Suramar oder durch die Schulterverzauberung Segen des Blutjägers erhaltet. Charaktere mit Sammelberufen können Blut von Sargeras erhalten, sobald sie Rezeptrang 2 beim jeweiligen Material freigeschaltet haben.

Für das Freischalten der Obliterumschmiede gibt es auch einen Erfolg Teufelsschmelzer. Ebenso für das Zerstören hergestellter Gegenstände in der Schmiede Ausschussware.

Herstellungsberufe

Die Herstellungsberufe sollten vor allem entschleunigt werden. Das bedeutet, dass ihr nicht direkt zu Anfang der Erweiterung bei eurem Lehrer alle Rezepte auf einen Schlag lernt, sondern er euch mit Quests auf Reisen schickt. Durch diese Quests erlernt ihr nach und nach die einzelnen Rezepte.

Blizzard hatte sich zum Ziel gesetzt, dass hergestellte Gegenstände länger getragen werden und diese auch im Laufe der Erweiterung weiter verbessert werden können.

Alchemie

Alchemisten können in WoW Legion wieder Fläschchen und Tränke herstellen, sowie Transmutationen durchführen. Nachfolgend listen wir euch die einzelnen Rezepte auf, damit ihr im Detail seht, was ihr herstellen könnt. Dabei allerdings jeweils Rang 3 des Rezeptes.

Fläschchen

Tränke

Spezialtränke

Für Raidgruppen kann der Alchemist nun einen Kessel Geisterkessel aufstellen bei dem sich jedes Gruppenmitglied das entsprechende Fläschchen für seine Spezialisierung abholen kann.

Beim Transmutieren können Alchemisten nun ihre Reagenzien umwandeln z.B. Stoff zu Kräuter, Erz zu Stoff, Häute zu Kräutern oder Fleisch zu einem Haustier (Pulsierender Sack). Des Weiteren gibt es ein neues Alchemie Schmuckstück Infernaler Alchemistenstein.

Alle Berufsquest für Alchemie findet ihr hier »

Werbung

Ingenieurskunst

Ingenieure können auch mit WoW Legion wieder einen kleinen Helfer Reaves‘ Batterie bauen, den ihr mit verschiedenen Modulen ausstatten könnt. Die neuen Kopfbedeckungen (z.B.: Halbautomagische Kranialkanone) von Ingenieurskunst feuern Geschosse auf das aktuelle Ziel und haben überarbeitete Modelle.

Da man mit WoW Legion auch als Gnom einen Jäger erstellen kann und dieser mit einem mechanischen Pet startet, kann nun auch jeder andere Jäger mithilfe von Mechanische Prägungsmatrix die Fähigkeit erlernen mechanische Tiere zu zähmen. Des Weiteren können Ingenieure ein neues Kampfhaustier Auslöser herstellen.

Weitere lustige Tüfteleien sind z.B. Intradalaranischer Wurmlochgenerator, Schießschuhe, Akustischer Stimmungsverbesserer oder Fehlschlagdetektorpylon.

Alle Berufsquest für Ingenieurskunst findet ihr hier »

Inschriftenkunde

Durch den Wegfall der erheblichen Glyphen mit WoW Legion wurde auch Inschriftenkunde komplett überarbeitet. Natürlich könnt ihr weiterhin geringe Glyphen herstellen, allerdings sind diese nun rein kosmetischer Natur. Man kann also so viele geringe Glyphen ausrüsten wie man möchte. Allerdings kann man jeweils nur eine Glyphe pro Fertigkeit einsetzen.

Inschriftenkundler können nun Musikrollen herstellen, die mit dem Akustischer Stimmungsverbesserer abgespielt werden können. Außerdem kann man als Inschriftenkundler Vantusrunen herstellen, die ein Mal pro Woche aktiviert werden können und einen Schadensbonus für einen spezifischen Boss bieten (z.B.: Vantusrune: Aluriel die Zauberklinge).

WoW Legion Inschriftenkunde

Wie gewohnt, kann man mit Inschriftenkunde aber auch die begehrten Dunkelmondkarten herstellen, sodass sich kein Inschriftenkundler Angst um seine Einkommensquellen machen muss. Folgende Dunkelmond-Schmuckstücke können damit hergestellt werden: Dunkelmondkartenset: Unsterblichkeit, Dunkelmondkartenset: Verheißung, Dunkelmondkartenset: Höllenfeuer oder .

Des Weiteren könnt ihr mit Schlüpfriges Romantikschmökerset neue verruchte Romane schreiben 😉

Alle Berufsquest für Inschriftenkunde findet ihr hier »

Juwelierskunst

Juweliere können mit WoW Legion wieder neue Ringe und Halsketten, die jeweils auch einen Sockel haben, herstellen. Die Halsketten haben jeweils klassenspezifische Effekte, wie Uraltes Mahlstromamulett.

Juweliere können nun außerdem Dietriche Juwelenbesetzter Dietrich herstellen. Darüber hinaus können sie zwei neue Spielzeuge (Plapperstein und JewelCraft) herstellen, mit dem man in WoW Legion Bejeweled spielen kann.

Die neuen Edelsteine gibt es in grüner und blauer Qualität.

Edelsteine grüner Qualität

Edelsteine blauer Qualität

Darüber hinaus gibt es neue Edelsteine, die nur für den Juwelier selbst sind: Säblerauge der Beweglichkeit, Säblerauge der Intelligenz und Säblerauge der Stärke.

Alle Berufsquest für Juwelierskunst findet ihr hier »

Besonders günstig könnt ihr WoW Spielzeit bei unserem Partner Instant-Gaming kaufen. Aktuell bekommt ihr die WoW 60 Tage GTC für 21,38 Euro.

Lederverarbeitung

Lederverarbeitung bekommt in WoW Legion ebenfalls neue Rüstungssets zum Herstellen. Ihr könnt euch somit ein Set aus 815er Items herstellen.

Außerdem können Lederer ein Reittier Urhornzaumzeug und vier neue Haustier-Spielzeuge Lederne Haustierleine, Brennender Reifen, Ledernes Haustierbett und Ledernes Kuschelsofa erschaffen.

Mithilfe des Steinbalglederharnisch könnt ihr zwei Stunden lang verhindern, dass ihr von eurem Reittier geworfen werdet. Für Lederverarbeiter hält dieser Effekt vier Mal so lang, also acht Stunden.

Alle Berufsquest für Lederverarbeitung findet ihr hier »

Schmiedekunst

In WoW Legion könnt ihr mit Schmiedekunst zwei neue Rüstungssets herstellen. Die Dämonenstahlbügel erlauben euch zu interagieren ohne von eurem Reittier abzusteigen. Dadurch könnt ihr beispielsweise eure Sammelberufe ausüben ohne dabei jedes Mal euer Reittier neu beschwören zu müssen. Die Leysteinhufplatten könnt ihr auf euer Reittier anwenden, um damit für zwei Stunden 20% schneller reiten zu können. Außerdem könnt ihr wieder ein Reittier Stahlgebundenes Geschirr „schmieden“.

Alle Berufsquest für Schmiedekunst findet ihr hier »

Schneiderei

Bei der ersten Questreihe für Schneiderei in WoW Legion wird euch euer Schneiderlehrer in Dalaran beauftragen neue Stoffe zu besorgen, anschließend müsst ihr von den Einheimischen lernen, wie man diese neuen Stoffe verarbeitet.

WoW Legion Schneidern

Sobald ihr wisst, wie ihr mit dem neuen Stoff umgeht, könnt ihr neue Rüstungen und Umhänge schneidern. Eine neue, günstige 24 Platz Tasche ist Seidengewebter Ranzen.

Schneider können für ihre Gruppe nun auch Kleiderkisten (z.B. Kleidertruhe: Geschmolzener Kern) beschwören, mit denen sich Gruppenmitglieder verkleiden können.

Alle Berufsquest für Schneiderei findet ihr hier »

Verzauberkunst

Mit Verzauberkunst könnt ihr drei neue Haustiere Verzauberter Kessel, Verzauberte Fackel und Verzauberter Stift sowie ein neues Spielzeug Leylichtkohlenbecken herstellen.

Die neuen Reagenzien für Verzauberkunst in WoW Legion sind Chaoskristall, Arkhana und Leylichtsplitter.

Für den Charakterfortschritt wichtig sind die Verzauberungen für Ringe, Hals und Umhang.

Ring-Verzauberungen

Hals-Verzauberungen

Umhang-Verzauberungen

Verzauberungen für eure Handschuhe verbessern eure Sammelfertigkeiten für Bergbau, Kräuterkunde, oder Archäologie.

Außerdem können Verzauberer Waffeneffekte für das neue Transmogrifizieren herstellen.

Alle Berufsquest für Verzauberkunst findet ihr hier »

Sammelberufe

Ähnlich wie die Herstellungsberufe wurden die Sammelberufe mit individuellen Questlinien versehen. Verschiedene Lehrer bringen euch auf den verheerten Inseln bei wie ihr die neuen Erze und Kräuter abbaut und die verschiedenen Ränge erlernt.

Außerdem wurden mit WoW Legion geteilte Ressourcen eingeführt, sodass euch niemand mehr euer Erz oder eure Kräuter wegsammeln kann. Ein Erz oder ein Kraut kann nun von jedem Spieler mit dem passenden Beruf abgebaut werden, egal ob ein anderer es direkt vor euch abbaut. Es wird immer noch da sein.

Bergbau

Für Bergbau könnt ihr von besiegten Gegnern Questitems bekommen, die ein Rezept des Erzes freischalten können. Die neuen Gesteine in WoW Legion sind Teufelsschiefer und Leysteinerz. Erreicht ihr Rang 2 oder 3 beim jeweiligen Erz besteht die Chance, dass ihr mehr Erz abbaut oder zusätzliche nützliche Dinge in den Erzen zu finden sind.

Ebenfalls zum Bereich des Bergbaus gehört das Infernoschwefel. Dieses gibt es aber nur von Bergbau-Weltquests.

Ihr könnt euch außerdem Segen des Wiederverwerters auf die Schulter verzaubern. Dadurch besteht die Chance, dass ihr beim Looten eines Mobs zusätzliche Erze erhalten könnt. Für diese Verzauberung braucht ihr den Ruf Respektvoll bei den Valajar.

Des Weiteren empfehlen wir die Handschuhverzauberung Bergbau (Legion) um schneller Erze abbauen zu können.

Alle Berufsquest für Bergbau findet ihr hier »

Kräuterkunde

Für das Sammeln der verschiedenen WoW Legion Kräuter erhalten Kräuterkundler bestimmte Belohnungen je nachdem welches Kraut sie pflücken. Diese Effekte werden auf Rezeptrang 3 ausgelöst. Auf Rang 2 erhaltet ihr jeweils die Möglichkeit weitere seltene Materialien beim Sammeln zu finden.

  • Sternlichtrose lässt euch Sternlichtrose immer erfolgreich sammeln.
  • Fuchsblume sammelt noch mehr Materialien von jeder Fuchsblume.
  • Fjarnskaggl lässt euch schneller auf eurer Reittier aufsitzen, nachdem ihr Kräuter auf den Verheerten Inseln gesammelt habt.
  • Traumlaub sammelt noch mehr Materialien von jeder Traumlaubpflanze.
  • Aethril lässt zusätzliche Kräuter erscheinen, wenn ihr Kräuter sammelt.
  • Teufelswurz lässt euch Samen von allen Kräutern auf den Verheerten Inseln sammeln.

Für Kräuterkunde gibt es auch eine nützliche Schulterverzauberung, durch die ihr zusätzliche Kräuter in Mobs finden könnt: Segen des Ernters. Ihr benötigit dafür den Ruf Wohlwollend bei den Traumwebern. Für die Handschuhe könnt ihr euch Kräuterkunde (Legion) verzaubern und so schneller Kräuter sammeln.

Alle Berufsquest für Kräuterkunde findet ihr hier »

Kürschnerei

Beim Kürschnern von Mobs können neben den neuen Ledern auch folgende Gegenstände enthalten sein: Intakter Zahn und Intakte Kralle.

Beim Abschließen der Kürschnerei-Quest Drakol’nir muss sterben erhaltet ihr Mutters gutes Kürschnermesser womit ihr auf 40 Meter Entfernung Kürschnern könnt.

Die neuen Leder sind:

Als Kürschner solltet ihr euch die Schulterverzauberung Segen des Schlächters holen. Für diese braucht ihr beim Hochbergstamm den Ruf Wohlwollend.

Alle Berufsquest für Kürschnerei findet ihr hier »

Sekundäre Berufe

Auch die Sekundären Berufe wurden mit WoW Legion überarbeitet und bekamen Questreihen, um die Identifikation mit diesen Tätigkeiten zu stärken. Man wollte diese Berufe vor allem auch der breiten Masse zugänglicher machen und aus ihrem Nischendasein befreien.

Angeln

Artefakt-AngelMit WoW Legion gibt es natürlich wieder neue Fische und auch neue Köder wie Nar’thalassischer Einsiedler mit dem ihr Fische wieder ins Wasser werfen könnt, um euren Angeln-Skill jeweils um 5 Punkte zu steigern.

Für seltene Fische benötigt ihr teilweise erst das entsprechende Item, um diese auf der Karte sehen zu können z.B. Rostige Königinnenfischbrosche. Nachdem Dalaran wieder eine Reise unternimmt, gibt es auch einen neuen Angel-Erfolg für den Dalaran Brunnen Der Wunschentferner. Um diesen Erfolg zu erleichtern, gibt es Klecks echt klebrigen Leims wodurch ihr Münzen besser fischen könnt.

In Dalaran gibt es außerdem einen neuen NPC namens Beschwörer Margoss. Bei ihm könnt ihr Versunkenes Mana eintauschen, um euren Ruf zu steigern. Bei diesem Händler könnt ihr unter anderem Stachelrochenjunges oder Gründling der salzigen Tiefen kaufen.

Außerdem gibt es seit WoW Legion eine Artefakt-Angel. Wir haben zu dieser einen ausführlichen Guide, der euch Schritt für Schritt erklärt wie ihr sie erhalten könnt.

Alle Berufsquest für Angeln findet ihr hier »

Archäologie

Archäologie hat in WoW Legion eine eigene Kampagne erhalten, die euch durch ganz Azeroth zu verschiedenen Ausgrabungsstätten schickt. Natürlich werdet ihr bei euren Ausgrabungen wieder allerhand Gegenstände finden können. Von nützlichen Items, Spielzeugen bis hin zu Haustieren und Mounts ist alles dabei.

In WoW Legion gibt es drei neue Fragmente für Archäologie: Archäolog. Fragment (Dämonen), Archäolog. Fragment (Hochbergtauren) und Archäolog. Fragment (Hochgeborene) aus denen ihr die neuen Artefakte zusammen setzen könnt.

Den neuen Titel der Ausgräber erhaltet ihr durch das Abschließen des Erfolgs Kein Stein auf dem anderen gelassen. Ein weiterer Erfolg Der Traum der Zwerge bringt euch die Geschichte von Brann Bronzebart näher.

Falls ihr bisher einen großen Bogen um Archäologie gemacht habt, wird es mit WoW Legion Zeit einzusteigen, denn das Vervollständigen von 8 Artefakten, schaltet ihr den Erfolg Hier ist oben frei, welcher benötigt wird, um die vier Farbvarianten für eure Artefaktwaffe freizuschalten.

Alle Berufsquest für Archäologie findet ihr hier »

Erste Hilfe

Erste Hilfe erhält mit WoW Legion ebenfalls einige Quests und neue Rezepte, wie zum Beispiel:

Damit euer Erste Hilfe Beruf auch angewendet wird, gibt es auf den Verheerten Inseln überall NPC, die eure Verbandskünste benötigen. Wenn ihr all diesen NPC helfen wollt, schließt ihr den Erfolg Feldsanitäter ab und erhaltet den Titel Feldsanitäter.

Alle Berufsquest für Erste Hilfe findet ihr hier »

Kochkunst

Für das Erlernen der Kochkunst werdet ihr auf einen alten Bekannten treffen. Denn Nomi, der kleine Pandare aus Mists of Pandaria ist erwachsen geworden und ist nun in Dalaran ein angesehener Chefkoch. Ihr gebt Nomi Kochzutaten und er versucht diese dann zu kochen. Mit etwas Glück erhaltet ihr dann ein Rezept passend zu den Zutaten, die ihr ihm gegeben habt.

Nomi WoW Legion

Nomi – Zerstörer der Welten, der praktisch jedes Essen verbrennt und der wahre Endboss von WoW Legion ist…

Er wird euch in die neuen Künste des Kochens nach dieser Questreihe Küchenexperimente einweisen und euch unter anderem zeigen, wie ihr zum ersten Mal in der Geschichte von World of Warcraft Knuspriger Speck zubereiten könnt. Das wird köstlich! Für den Raid gibt es wieder nützliches Bufffood. Dabei gibt es eine kleine und günstige Variante, sowie eine große, die etwas teurer ist. Wir empfehlen für den Raid mindestens Bufffood 300, aber eigentlich solltet ihr 375 mitnehmen.

Bufffood mit 300 Werten

Bufffood mit 375 Werten

Alle Berufsquest für Kochkunst findet ihr hier »

Falls euch Fehler auffallen oder ihr Ergänzungen habt, dann könnt ihr diese gerne in den Kommentaren hinterlassen. Feedback ist immer willkommen!

Hier gehts zurück zur Übersicht zu WoW Legion »

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.