Blizzard hat den zweiten Comic zu Battle for Azeroth veröffentlicht. Dieses Mal erfahrt ihr mehr über Magni Bronzebart den Sprecher von Azeroth.

Vor kurzem wurde mit Heimkehr der erste Comic für die neue Erweiterung veröffentlicht. Darin wurde etwas mehr Licht in die Geschichte von Jaina gebracht. Der zweite Comic dreht sich nun um einen alten Bekannten, der uns in Legion bereits lange begleitet – Magni Bronzebart. Die Wunde in Silithus beeinflusst auch sein Schicksal.

Wie kam es zur Wunde in Silithus? Nachdem im letzten Raid von Legion Argus besiegt wurde, kommt es zur Gefangennahme von Sargeras. Zuvor gelingt es ihm allerdings sein Schwert in Azeroth zu rammen. Genauer gesagt, trifft er Silithus und verursacht dort eine klaffende gigantische Wunde.

Magni Bronzebart, der bisher für Azeroth gesprochen hat, kann diese aufgrund der Wunde nicht mehr hören. Zu stark sind ihre Schmerzensschreie. Magni macht sich daraufhin auf und versucht die Verbindung mit der Welt wiederherzustellen.

[su_button url=”https://bnetcmsus-a.akamaihd.net/cms/template_resource/ENE3QU8BH9V91527610169478.pdf” target=”blank” background=”#e7970b” size=”4″ wide=”yes” center=”yes” radius=”round” icon=”icon: arrow-circle-right”]Battle for Azeroth Comic – Der Sprecher PDF[/su_button]

Geschrieben wurde der Comic von Matt Burns und illustriert von Katherine “Suqling” Chan.