Home / Blade and Soul / Blade and Soul: Server werden zusammengelegt – Ausblick auf die Zukunft

Blade and Soul: Server werden zusammengelegt – Ausblick auf die Zukunft

Am 09. August werden die Server von Blade and Soul zusammengelegt. Dies wurde nun offiziell bekanntgegeben. Man möchte die Spieler mehr bündeln, gerade im Hinblick auf die kommenden Schlachtzüge mit Ursprung der Dunkelheit. Die Server Zusammenlegung wird wie folgt aussehen:

Server in Europa

In Europa wird es für jede unterstützte Sprache nur noch einen Server geben. In Nordamerika werden alle Server zu zwei neuen zusammengelegt.

[DE] Frostgipfel, [DE] Bambusdorf, [DE] Windweide, [DE] Himmelsfarm => [DE] Eisenherz
[FR] Dokumo, [FR] Ogong, [FR] Hogdonny => [FR] Naksun
Windrest, Wild Springs, Highland Gate, Cardinal Gates, Hao District, Greenhollow, Spirit’s Rest, Starfall Crater, Ebon Hall, Angler’s Watch, Twin Wagons => Jinsoyun

Alles zur Server-Zusammenlegung erfahrt ihr hier »

Ausblick auf die Zukunft von Blade and Soul

In einem Produzenten-Brief wurde nun ein Ausblick auf die weitere Zukunft von Blade and Soul gegeben. Allen voran wird in Kürze das Update Trüblichtgewässer veröffentlicht. Dieses bringt ein neues Ereignisverlies mit sich. Darin könnt ihr für kurze Zeit ein Set mit Badekleidung und weiteren kostbaren Materialien zur Aufwertung erbeuten.

Ein großes Update ist ebenfalls in Planung und nennt sich wie oben erwähnt Ursprung der Dunkelheit. Dieses bringt zwei neue Schlachtzüge und ein Verlies mit sich. Außerdem setzt es die handlungsbasierten Quests fort und es gibt weitere Systemüberarbeitungen, sowie neue Ausrüstung und Dekorationen. Das Update soll im August erscheinen.

Werbung

Über Sankar

Sankar
Sankar führt die Fäden auf dieser Seite und kümmert sich neben den redaktionellen Aufgaben, vor allem auch noch um das Design, sowie den technischen Hintergrund der Seite. Seine MMORPG Leidenschaft begann im Jahre 2005 als er sich mit World of Warcraft sein allererstes MMORPG kaufte. Danach folgten noch viele weitere (HDRO, SWTOR, RIFT, STO, GW2, WildStar usw.) und einige davon spielt er noch immer sehr aktiv. Auch wenn hin und wieder ein Ausritt in die Singleplayer-Welt vorkommt, ist er doch bei den MMOs zuhause. Aus diesem Grund gibt es eigentlich in der heutigen Zeit kaum ein MMO, das er sich nicht anschaut und es zumindest einmal ausprobiert. Auch wenn er mit WoW, SWTOR, WildStar, GW2 und RIFT seine persönlichen Favoriten hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.