Zu Blade & Soul gab es in der vergangenen Woche ein paar Neuigkeiten, die wir euch noch schuldig sind. Aufgrund unseres Umzuges zu MMO-Sankar.de haben wir diese euch leider nicht bereits letzte Woche liefern können. Darum nutzen wir für einen Blick über die drei Neuigkeiten unser von WildStar-Nexus bekanntes Format des News Roundups. Allen voran habt ihr nun die Gelegenheit euer Blade & Soul Cosplay zu zeigen und es damit auf die offizielle Facebookseite zu schaffen.

Dazu sollt ihr es einfach an bnsfanart@ncsoft.com schicken. In eurer E-Mail solltet ihr dann noch einen Anzeigenamen nennen (Der Namen, den sie für die Beschreibung des Bildes verwenden sollen) und einen Link zu eurem Portfolio, eurer FB-Seite, eurer Web-Galerie oder was auch immer euch am liebsten ist.

Mehr zur Cosplay-Einsendung erfahrt ihr hier »

Die Geschichte von Jianghu

Neben dem Cosplay gab es aber auch neue Informationen zur Hintergrundgeschichte von Blade & Soul, die ihr euch als Lore-Fan nicht entgehen lassen solltet. Da über die Jahrtausende viele Imperien und Tyrannen aufkamen, sowie dabei ganze Generationen großer Tragödien verschwanden, ist das Zusammensetzen der Geschichte nicht einfach. Vieles ist verloren, vieles nur bruchstückhaft vorhanden.

Doch ein paar Fragmente lassen sich erzählen und so erfahren wir in diesem Teil mehr über die vier Großmeister, das Stratus-Reich und schlussendlich über die Welt von heute.

Zur ausführlichen Geschichte gelangt ihr hier »

Aktuelle Ereignisse

Wenn wir schon beim Thema Lore sind, dann beschäftigt sich auch der neueste Beitrag der offiziellen Seite damit. Dort geht es noch ausführlicher um die Welt von Blade & Soul von heute. Dabei geht es um die Reiche Stratus und Talus, die verfeindeten Fraktionen, die Piraten der Schwarzen Ramme und die Tiersippen.

Die ausführlichen Geschichten dazu findet ihr hier »

Da Amalindis und ich nicht zu denjenigen gehören, die Blade & Soul bereits in Korea, China usw. gespielt haben, sondern das Spiel erst seit seiner Ankündigung für Europa wieder intensiv verfolgen, sind gerade diese Hintergrundgeschichten einfach sehr schön, sowie sehr interessant.