Das MMORPG WildStar wird eingestellt. Das Entwicklerstudio Carbine Studios wird außerdem geschlossen. Den Spieler bleibt nur noch eine begrenzte Zeit mit dem Spiel.

Das Ende von WildStar: Wie Kotaku berichtet und mittlerweile im offiziellen Forum von WildStar bestätigt wurde, ist das Ende des MMOs in Sichtweite. Das Studio hinter dem Spiel wird geschlossen und die Mitarbeiter entlassen. Wann genau das Ende von WildStar stattfindet, ist noch nicht bekannt.

Was passiert bis zum Ende von WildStar? Noch gibt es keine Infos zu den Plänen wie man das Spiel offline bringen wird. Aktuell wird geschaut, welche Teams WildStar zu Grabe tragen. Man kann sich natürlich vorstellen, dass es ähnlich wie bei anderen Fällen dieser Art mit einem letzten Event passiert.

Was wird aus dem investierten Echtgeld? Hierzu hat sich NCSOFT bereits geäußert. Spieler, die in WildStar seit dem 1. Juli Geld ausgegeben haben, werden dieses zurückerstattet bekommen.

Das war WildStar: Es war ein MMORPG, das eine neue IP bei NCSOFT zu Leben erweckt hat. Das Universum rund um den Planeten Nexus war verheißungsvoll und interessant. Es hatte ein cooles Kampfsystem, das auf Telegraphen setzte und dadurch relativ dynamisch war. Es gab Klassen und entsprechend Talentsysteme, durch die man bestimmen konnte, welche Rolle man einnimmt, die die Klasse spielen kann.

Außerdem waren die Dungeons und Raids ziemlich schwer. Das große Highlight und sicherlich das beste System von WildStar war das Housing. Es gab einem jede Menge Freiheiten und man konnte seine Kreativität nutzen. Mit am coolsten war aber der Humor, der sich durch das Spiel zog. Eine liebevolle Welt und tolle Charaktere.

WildStar Chua

Die Probleme von WildStar: Das größte Problem waren die zahllosen Bugs zum Release. Darüber hinaus hatte es einfach keinen Gear-Progress. Die Dungeons waren so schwer, dass sie für viele Spieler nicht motivierend waren, vor allem, weil es am Ende keine guten Belohnungen gab. Die Werte auf den Items waren ebenfalls nicht durchdacht. Es gab also keinen wirklichen Itemprogress und dann waren die vorhandenen Werte schlicht schlecht.

Dazu der Schwierigkeitsgrad und die vielen Bugs. WildStar bot unglaublich viele Systeme, aber keine richtig durchdacht und viele nicht gut zu Ende entwickelt. Vermutlich wäre die Konzentration auf weniger Features deutlich besser gewesen.

Die persönliche Anekdote zu WildStar: Für mich war es ein besonderes MMO, denn es war der Grund warum ich damals wildstar-nexus.de gegründet habe. Eine Fanseite für dieses eigentlich wunderbare MMO, das so viel Potenzial hatte. Ich habe mich in die Welt von WildStar verliebt und es schade zu sehen was daraus wurde. Aus WildStar-Nexus wurde mit der Zeit dann MMO-Sankar.de. Ich werde WildStar am Ende ein Goodbye geben und mich zum Schluss einloggen.

Leb wohl Nexus! Und ich wünsche allen Mitarbeitern, dass sie möglichst schnell neue Arbeitgeber finden.