Auf der BlizzCon 2016 wurde angekündigt, dass ihr mit dem Patch 2.4.3 die Möglichkeit bekommt Alt-Tristram aus Diablo 1 spielen zu können. Ihr könnt euch im Rahmen des 20. Geburtstags von Diablo auf eine Zeitreise begeben und im Januar im Abenteuermodus das erste Diablo in einer Diablo 3 Version erleben.

Dieses Ereignis wird zu einer nostalgischen Erinnerungsreise voller kultiger Gegner, bekannter Gesichter und altbewährter Gegenstände. Transmogrifikationsbelohnungen, Erfolge und ein paar besondere Überraschungen erwarten jene, die den Mut aufbringen, die Untiefen unter Tristram zu erforschen.

jvnm0w7uz5tj1478312107315

Einführung der Rüstkammer

In der neuen Rüstkammer könnt ihr Gegenstände verwalten und bis zu fünf komplette Zusammenstellungen für eure Charaktere lagern. Dies beinhaltet eure aktiven und passiven Fähigkeiten, sowie Gegenstände, Eigenschaften von Kanais Würfel und eure legendären Edelsteine.

hl78r4xp2uyn1478312105786

Der Necromancer (Totenbeschwörer)

Viele haben darauf gewartet und nun ist es offiziell: Diablo 3 erhält mit dem Necromancer eine neue Klasse. Nächstes Jahr wird die Klasse mit einem kostenpflichtigen Klassenpaket Die Rückkehr des Totenbeschwörers ins Spiel eingeführt. Ihr benötigt zum Spielen aber Diablo 3 und die Erweiterung Reaper of Souls. Das Klassenpaket schaltet nicht nur den Necromancer frei, sondern ihr erhaltet einen neuen Gefährten, zwei zusätzliche Charakterplätze, zwei weitere Beutetruhenfächer (für den PC), einen Porträtrahmen, eine Flagge, ein Banner und ein Bannersiegel.

Einen Preis und einen genauen Termin gibt es aktuell noch nicht. Noch mehr zur Klasse erfahrt ihr auf der offiziellen Seite.