Arenanet hat heute im Livestream Guild Wars 2: Path of Fire angekündigt. Dies ist die zweite Erweiterung für GW2 und die erste nach Heart of Thorns. Das Releasedatum für Path of Fire steht bereits fest. Die Erweiterung erscheint am 22. September 2017 und damit schon in wenigen Wochen. Allen voran erwarten euch drei große neue Features für GW2.

Die Kristallwüste – Fünf neue Zonen

Der Kampf gegen Balthasar, den Gott des Feuers und des Krieges geht weiter. Ihr müsst euch seiner Armee aus Eiferern stellen und ihn ein weiteres Mal aufhalten. Er ist eine Bedrohung für die Kristallwüste, das angrenzende Königreich Elona und ganz Tyria. Die Kristallwüste besteht aus insgesamt fünf offenen Zonen und es sind zugleich die größten Zonen, die es in Guild Wars 2 bisher gegeben hat. Das will durchaus etwas heißen. Die Zonen bieten Wüste, Tempel und Ruinen, sowie wunderschöne Oasen.

Reittiere mit Path of Fire

Es kommen zum ersten Mal Reittiere ins Spiel. Davon wird es vier geben und sie alle haben jeweils spezielle Fähigkeiten und Eigenschaften. Damit sind sie mehr als die übliche Geschwindigkeitsverstärkung und bequemere Reisemöglichkeit. Die vier Reittiere müssen nacheinander freigeschaltet werden und ihr könnt sie mit Hilfe des Beherrschungssystem trainieren.

Path of Fire Elite-Spezialisierungen

Jede Klasse erhält mit Guild Wars 2: Path of Fire eine neue Elite-Spezialisierung. Somit könnt ihr eure Stufe 80-Charaktere weiterentwickeln. Es gibt viele neue Spielstile, Waffen und Eigenschaften.

Weitere Neuerungen

Mit Path of Fire werden die Kopfgeld-Aufträge eingeführt. Dabei könnt ihr fordernde Boss-Events starten und jeder kann an der Jagd teilnehmen. Des Weiteren wartet eine neue und wohl wunderschöne Gilden-Halle auf euch: Windswept Haven.

Guild Wars 2: Path of Fire kaufen

Bereits jetzt könnt ihr euch die Erweiterung sichern und sie auf der offiziellen Seite kaufen. Je nach Edition erhaltet ihr einige Gegenstände sofort.

Guild Wars 2: Path of Fire kaufen

Jetzt Guild Wars 2: Path of Fire kaufen

Vorheriger ArtikelBlade and Soul: Server werden zusammengelegt – Ausblick auf die Zukunft
Nächster ArtikelNeu im WoW Shop: Haustier Zwielix und Reittier Leuchtender Sternsucher
Sankar
Sankar führt die Fäden auf dieser Seite und kümmert sich neben den redaktionellen Aufgaben, vor allem auch noch um das Design, sowie den technischen Hintergrund der Seite. Seine MMORPG Leidenschaft begann im Jahre 2005 als er sich mit World of Warcraft sein allererstes MMORPG kaufte. Danach folgten noch viele weitere (HDRO, SWTOR, RIFT, STO, GW2, WildStar usw.) und einige davon spielt er noch immer sehr aktiv. Auch wenn hin und wieder ein Ausritt in die Singleplayer-Welt vorkommt, ist er doch bei den MMOs zuhause. Aus diesem Grund gibt es eigentlich in der heutigen Zeit kaum ein MMO, das er sich nicht anschaut und es zumindest einmal ausprobiert. Auch wenn er mit WoW, SWTOR, WildStar, GW2 und RIFT seine persönlichen Favoriten hat.

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe deinen Kommentar
Trage hier deinen Namen ein