Home Artikel News Herr der Ringe Online: Update 24.2 bringt eine neue Zone

Herr der Ringe Online: Update 24.2 bringt eine neue Zone

-

Update 24.2 für Herr der Ringe Online bringt eine neue Zone mit neuen Geschichten mit sich. Diese bereiten euch auf das nächste Addon vor.

Bereits im Februar 2019 kündigten die Entwickler von Standing Stone Games an, dass es eine neue Erweiterung für Herr der Ringe Online geben wird. Diese soll etwas mit Imlad Morgul zu tun haben. Genaue Details gibt es noch nicht. Doch die Updates in 2019 führen euch zum nächsten Addon hin.

Das brachte Update 24 im Juni: Zuletzt wurde mit Update 24 die neue Zone “Täler des Anduin” eingeführt. Dort müsst ihr Waldarbeitern helfen, deren Land vor Goblins und Wargen aus den Nebelbergen zu schützen.

Des Weiteren wurde damit die Geschichte um das Schwarze Buch von Mordor fortgesetzt und auf der technischen Seite wurde optional ein 64-Bit-Client bereitgestellt. Dieser ermöglicht eine deutlich bessere Performance des Spiels.

Das erwartet euch im neuen HDRO Update

Das bringt nun Update 24.2: Ihr werdet mit diesem Patch in die Sümpfe der Täler des Anduin geschickt. Dort erwartet euch das neue Gebiet Gladdenmere mit einigen neuen Geschichten.

Zudem gibt es ein neues Kapitel für das Schwarze Buch von Mordor. Bei der Zwischenquest sollt ihr Gandalf helfen die Waldarbeiter und Beorninger vor einer Dunkelheit zu retten, die die Täler heimsucht. Dieses Abenteuer könnt ihr spielen, wenn ihr das Schwarze Buch von Mordor besitzt.

Außerdem erwarten euch Änderungen an der Klasse Hauptmann, der nun mehr Schaden verursachen sollte. Darüber hinaus gibt es wie üblich einige Bugfixes. Mehr erfahrt ihr in den vollständigen englischen Patch Notes.

Scion Schwierigkeitssystem: Mit dem Scion-System sollt ihr mit dem Update des Weiteren den Schwierigkeitsgrad einer Instanz zwischen Tier 1 und Tier 5 auswählen können. Dabei gibt es je nach Auswahl neue Gegner, neue Mechaniken und neue Belohnungen.

Ihr wollt nichts mehr verpassen? Dann folgt uns auf Facebook, Twitter oder Instagram.