In den kommenden Wochen wird es in Blade & Soul ein paar Änderungen geben. So wird man den Mondwasserpfad bei der Aufwertung der Waffe abschaffen und Waffen, die ihr für diese Aufwertungsmöglichkeit genutzt habt, werden auf den Silberfrostpfad umgeleitet. Dies wird am 1. Juni geschehen.

Wahrhaftige Ruchlose Waffen können jetzt beispielsweise nur noch auf Waffen des Eidbrechers aufgewertet werden, der nächste Pfad für Waffen der Sirene werden Wahrhaftige Waffen des Eidbrechers, und Waffen des Piraten werden zu Wahrhaftige Waffen der Brise.

Diese Änderung führen wir teilweise deswegen jetzt durch, weil ein Ereignis im Spiel bevorsteht, bei dem ihr die Aufwertungskosten mit einem neuen Gegenstand namens Aufwertungsstein für Nebelwaffen verringern könnt. Diese Steine können statt einer Weiterentwicklungswaffe verwendet werden, um die für Waffenaufwertungen benötigten Material- und Goldkosten um 10–40 % zu verringern. Nächste Woche werden wir das Ereignis offiziell ankündigen. Dann erfahrt ihr Genaueres dazu.

Hintergrund der Entscheidung ist auch, dass in der koreanischen Version von Blade & Soul mit der Erweiterung Silberfrostgipfel diese Aufwertungspfade entfernt wurden. Man ist der Ansicht, dass die Spieler mehr Spaß haben, wenn sie die neuen Inhalte des Silberfrostgipfels spielen können, um die Waffe aufzuwerten, anstatt in die niedrigstufigen Verliesen Materialien zu farmen.

Zudem werden dadurch die Aufwertungsmöglichkeiten für Waffen weniger kompliziert. Des Weiteren werden ab dem 11. Mai Juwelenfassungen, die mit Juwelenhämmern auf eurer Waffe freigeschaltet wurden, nicht mehr zurückgesetzt, wenn ihr vom Mondwasserpfad auf den Silberfrostpfad wechselt. Als Entschädigung für verlorene Juwelenfassungen wurden bereits Juwelenhämmer an die Betroffenen geschickt.

juwelenhammer

Zur ausführlichen Ankündigung gelangt ihr hier »