Das obligatorische Valentinstags-Event darf auch in Rift nicht fehlen. In Rift hat man sich zum Tag der Liebenden einen neuen Effekt für die Limitierte Edition: Schatztruhe der Lieblichen Levitation ausgedacht. Diese Levitationstechnik lässt euch mit farbenprächtigen Herzen schweben und hebt selbst Bahmi-Edelmänner in die Luft. Der Effekt wirkt wie ein Premiumreittier, passt sich also der schnellsten Geschwindigkeit eures Charakters an und ist für sämtliche Charaktere eures Accounts freigeschaltet. Die Liebliche Levitation könnt ihr noch bis zum 17. Februar im Rift-Shop erhalten.

valentines-mount_blog

Wer jetzt noch nicht der Liebe verfallen ist, verliebt sich vielleicht an diesem Wochenende in Rift. Zumindest der dank der Stammspieler dürfte den Entwicklern von Trion gewiss sein, denn anlässlich des neuen Waffenruf-Ereignisses gibt es für alle Spieler, die sich an diesem Wochenende in Rift einloggen 3 Tage Stammspieler-Status. Loggt euch einfach ab heute Abend 21:01 Uhr bis Sonntag 14 Februar 20:59 Uhr ein und erhaltet die kostenlose Stammspieler-Zeit.

Dabei könnt ihr auch gleich das neue Ereignis Waffenruf: Die Kernlande, eine Weiterentwicklung der Tumult-Ereignisse, ausprobieren. An diesem Wochenende sind die Ebenen-Eindringlinge besonders in Silberwald und Freimark unterwegs, wo ihr diese abwehren solltet. Als Dank zur Rettung Telaras erhaltet ihr eine Fülle seltener Belohnungen und vielleicht sogar Signa des Abgründigen-Kreuzritters.

Für das Waffenruf-Ereignis könnt ihr in Meridian und Sactum zwei exklusive Stammspieler-Quests annehmen, um euch zusätzliche Beute zu sichern. Die Auserwählten der höchsten Ränge erhalten dabei noch Signa des Abgründigen-Kreuzritters, Fragmente des Wahnsinns und Tumult-Abenteuerverstecke.

Die offizielle Ankündigung der lieblichen Levitation und kostenlose Stammspieler-Zeit

Vorheriger ArtikelPatch 3.2 Anfänger-Arena und Mentorensystem
Nächster ArtikelMMORPG Podcast mit Guildnews – Über drei Stunden geballte Kompetenz!
Sarah Nielsen
Amalindis spielte bereits einige MMO’s, wobei sie 2005 mit Guild Wars anfing, NCSoft immer treu blieb, aber auch in World of Warcraft und SWTOR regelmäßig ihr Unwesen treibt. Auch Guild Wars 2 und WildStar hat sie ausführlich gespielt. Wenn der Rechner mal aus ist, dann darf es gern auf diversen Nintendo-Konsolen weiter gehen, denn die Kindheitserinnerungen an Super Mario und Donkey Kong werden regelmäßig aufgefrischt. Am besten gefällt ihr die Rolle als Heilerin und so versucht sie in jedem MMO eine Support-Klasse zu finden.