Blade & Soul bekommt eine neue Klasse: der Elementarkämpfer wird in Kürze zum Spiel hinzugefügt und darum ist er diese Woche im Fokus. Es ist die zweite Hybridklasse von Blade & Soul und kombiniert die Frostangriffe des Gewaltenbändigers mit den reaktionsschnellen Angriffen des Kungfu-Meisters. So ist jedes Fähigkeitenset entweder der Elementar- oder der Kungfu-Haltung zugeordnet.

Zwischen diesen könnt ihr beim Spielen hin und her switchen. Der Elementarkämpfer ist vom Schwierigkeitsgrad her als Mittelschwer einzustufen und daher nicht gerade für Neulinge zu empfehlen. Dennoch kann man ihn nach einiger Zeit und viel Übung perfekt beherrschen. Beim Schaden konzentriert er sich auf Frost und Erde, auch wenn nicht alle seine Fähigkeiten Elementarschaden verursachen.

Beim Solospiel und Questen wird es einfacher sein, in Kungfu-Haltung zu bleiben, damit ihr auf feindliche Angriffe schnell und schlagkräftig reagieren könnt. In die Elementarhaltung wechselt ihr nur, wenn ihr Gruppenkontrollfertigkeiten benötigt. Als Teil einer Gruppe muss der Elementarkämpfer jederzeit zwischen den beiden Haltungen wechseln können, um so nützlich wie möglich zu sein.

Der Trailer zum Elementarkämpfer

Zur offiziellen Ankündigung gelangt ihr hier »

Vorheriger ArtikelOne Tamriel: ESO wird noch mehr MMO
Nächster ArtikelDer letzte Raid-Flügel ist nun verfügbar
Kevin Nielsen
Mein Name ist Kevin Nielsen und hauptberuflich bin ich als Freier Journalist tätig. Neben dem Betrieb von MMO-Sankar findet ihr Artikel von mir auch auf GameStar.de. MMOs sind meine große Leidenschaft, allen voran World of Warcraft. Aber allgemein bin ich dem Gaming verfallen. Lieblings-Genres: MMORPG, Echtzeit- und Aufbaustrategie, Sport- und Rennspiele. Zudem habe ich ein Faible für Adventures und Rollenspiele.