Home / Star Wars Battlefront 2 / Star Wars Battlefront 2: Release-Datum, Trailer und erste Details zur Story

Star Wars Battlefront 2: Release-Datum, Trailer und erste Details zur Story

Auf der Star Wars Celebration 2017 wurde das Release-Datum für Star Wars Battlefront 2 angekündigt. Das Spiel erscheint am 17. November 2017. Dabei wurde bekanntgegeben, dass es einen Singleplayer mit einer Story-Kampagne geben wird. Diese umfasst die bisherige Lücke zwischen Episode VI und Episode VII. Somit spielt die Geschichte über einen Zeitraum von 30 Jahren.

Star Wars Battlefront 2: Story gehört zum Kanon

Star Wars Battlefront 2 StoryWer die ganze Geschichte von Star Wars erleben möchte, der muss nicht nur die Filme und Serien schauen oder die Bücher lesen. Mit Star War Battlefront 2 muss auch der Singleplayer gespielt werden. Wie bereits erwähnt, schließt die Story die Lücke zwischen Episode VI und VII. Damit gehört sie auch offiziell zum Kanon wie Lucasfilm bestätigt hat.

In der Hauptrolle der Story findet ihr die imperiale Pilotin Iden Versio vor. Diese gehört zum Inferno Squad, das sich aus den Besten der Besten zusammensetzt. Die Handlung setzt direkt am Ende von Episode VI ein. Entsprechend haben Iden und ihre Kollegen die Zerstörung des zweiten Todessterns hautnah miterlebt. Dies war für sie eine herbe Niederlage und gleichzeitig auch der Beginn der First Order.

Mehr zum Inferno Squad erfahren wir in einem neuen Roman von Christie Golden. Dieser erscheint am 25. Juli 2017 und trägt den Titel Star Wars: Battlefront 2 – Inferno Squad. Dieser setzt sich mit der Vorgeschichte zum Squad auseinander.

Iden stammt vom Planeten Vardos, der ein imperialer Vorzeigeplanet ist und von Lucasfilm für die Story neu geschaffen wurde. Ihr Vater ist ein imperialer Offizier (Admiral), sodass Iden die Doktrin des Imperiums von Geburt an injiziert wurde. Vardos wird entsprechend in der Kampagne ein spielbarer Planet sein. Das Inferno Squad ist sowohl am Boden, als auch im Weltraum im Einsatz.

Star Wars Battlefront 2

Als Spieler wird man aber auch in andere Rollen schlüpfen. Man will mehr wie in den Filmen die Perspektiven wechseln. So kommt es dazu, dass man als Luke Skywalker oder Kylo Ren spielen kann. Der Fokus der Story liegt dennoch stark auf der imperialen Sicht.

Der Multiplayer von Star Wars Battlefront 2

Star Wars Battlefront 2 MultiplayerNatürlich gibt es auch wieder einen Multiplayer. Dieser wird alle drei Zeitepochen der Star Wars Filme umfassen. So kommt ihr in den Genuss Darth Maul, Kylo Ren und andere bekannte Charaktere aus den Epochen zu spielen.

Die Klonkriege werden dabei inklusive Klontruppen und Kampfdroiden umgesetzt. Bisher bekannte Planeten für den Multiplayer sind: Endor, Tatooine, Hoth, Starkiller Base, Kamino, Sullust und Jakku. Es wird aber noch weitere Planeten geben.

Erneut können 40 Spieler im Multiplayer gegeneinander antreten. Dieses Mal wird es eine Aufteilung in verschiedene Klassen geben. Dies soll ähnlich aussehen wie in Battlefield 1. Des Weiteren hat man bei DICE bestätigt, dass es Raumschlachten geben wird und diese einen prominenten Platz bekommen sollen.

Die Raumschiffe werden ein eigenes Fortschrittssystem besitzen, ähnlich wie die einzelnen Soldatenklassen. Hierfür sollen deutlich mehr Raumschiffe zur Verfügung stehen als im Vorgänger.

Das Power-Up-System aus dem ersten Teil wurde gestrichen. Es wird stattdessen ein Ressourcensystem geben, das darüber entscheidet wer als Held spielen darf. Das System zum Fortschritt und zur Aufwertung findet auf zwei Ebenen statt. Klassen werden über einzelne Matches hinaus gelevelt und dabei die Fertigkeiten ausgebaut.

Auch die klassischen Filmhelden können individuell angepasst werden. Durch besonders gelungene Aktionen können auch während eines Matches neue Aspekte unseres Charakters freigespielt werden.

Star Wars Battlefront 2 Trailer

Werbung

Über Sankar

Sankar
Sankar führt die Fäden auf dieser Seite und kümmert sich neben den redaktionellen Aufgaben, vor allem auch noch um das Design, sowie den technischen Hintergrund der Seite. Seine MMORPG Leidenschaft begann im Jahre 2005 als er sich mit World of Warcraft sein allererstes MMORPG kaufte. Danach folgten noch viele weitere (HDRO, SWTOR, RIFT, STO, GW2, WildStar usw.) und einige davon spielt er noch immer sehr aktiv. Auch wenn hin und wieder ein Ausritt in die Singleplayer-Welt vorkommt, ist er doch bei den MMOs zuhause. Aus diesem Grund gibt es eigentlich in der heutigen Zeit kaum ein MMO, das er sich nicht anschaut und es zumindest einmal ausprobiert. Auch wenn er mit WoW, SWTOR, WildStar, GW2 und RIFT seine persönlichen Favoriten hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.