SWTOR Patch 5.10, Belagerung der Jedi, bringt Verbesserungen für Gilden und Gameplay, sowie neue herstellbare Ausrüstung mit sich.

Im offiziellen Livestream haben Community Manager Eric Musco und Game Producer Keith Kanneg das kommende große Update »Belagerung der Jedi« näher vorgestellt. Sie sprachen über die Story, Gameplay-Verbesserungen, einen Meister-Modus für eine Operation und die neue herstellbare Ausrüstung. Zuletzt wurde Patch 5.9.3 veröffentlicht, der ein neues 8v8-Huttenball auf dem Gasriesen Vandin etablierte.

Cantina Belohnung: Passend zum Livestream, der eigentlich ein Cantina-Event in New York werden sollte, gibt es eine neue Charakter-Flair-Belohnung. Diese könnt ihr euch wie folgt sichern:

  • Loggt euch auf swtor.com in euren Account ein
  • Besucht die Seite www.swtor.com/redeem-code oder wählt in eurem Account »Code-Einlösung«
  • Gebt dort diesen Code ein: SWCANTINA2018

Der Code kann bis zum Ende des Jahres eingelöst werden. Eure Belohnung erhaltet ihr im Spiel per Post.

Wann soll Belagerung der Jedi erscheinen? Aktuell gibt es noch kein exaktes Release-Datum, allerdings wurde bereits bekannt gegeben, dass es im Dezember erscheinen soll. Vermutlich also in den Wochen vor Weihnachten, da in der Regel danach erst einmal bei Entwicklern eine kleine Pause stattfindet. Somit kommen der 4. 11. und der 18. Dezember in Frage, wenn man von einem üblichen Update-Tag ausgeht.

Kurzer Überblick der kommenden Inhalte von SWTOR Patch 5.10: Nachdem die vergangenen Patches ihren Fokus mehr auf das PvP im Spiel gesetzt haben, gibt es dieses Mal vor allem neues Futter für alle PvE-Spieler.

  • Meister-Modus für die Operation Götter aus der Maschine
  • Neuer Planet Ossus inklusive einer neuen Story
  • Neuer Täglicher Missionsbereich auf Ossus
  • Große Verbesserungen an Gilden
  • Zurückkehrende Gefährten: Doc, Nadia, Jaesa, Khem Val
  • Ihr könnt eine Romanze mit Khem Val eingehen
  • Fachmännische Rüstung (Tier 5) – die neue beste Ausrüstung im Spiel, die ihr herstellen könnt

So erhaltet ihr die fachmännische Rüstung

Der Patch bringt euch die Möglichkeit die neueste Ausrüstungsstufe entweder selber herzustellen oder sie durch eine neue Währung über verschiedene Spielaktivitäten zu kaufen.

Das ist die fachmännische Rüstung: Ein großer Punkt von Patch 5.10 ist die neue Ausrüstungsstufe. Die fachmännische Rüstung könnt ihr selber herstellen und es gibt viele Wege sie zu erhalten. Es gibt zwei Sets, einmal in Artefakt-Qualität (Itemlevel 252) und einmal in Legendary-Qualität (Itemlevel 258). Beide beinhalten zudem einen Set-Bonus.

Der beste und schnellste Weg sie zu erhalten: Durch das Handwerk. Die Ausrüstung wird »Beim Anlegen gebunden« sein und damit könnt ihr theoretisch die 258er Items im Auktionhaus (GTN) verkaufen. Die Baupläne erhaltet ihr von euren Berufstrainern.

Die Quellen für die Materialien: Es gibt eine Vielzahl an Quellen. Ihr erhaltet Materialien von Crew Skills, PvP, Eroberungen und aus dem Meister-Modus der Operation Götter aus der Maschine. Wichtig: Es gibt ein Material aus der Operation, das essenziell zur Herstellung ist. Wer also die Ausrüstung herstellen möchte, muss Bosse in der Operation besiegen oder es von Spielern kaufen, die die Bosse besiegt haben.

Fachmännische Rüstung

Fachmännische Ausrüstung über andere Wege: Neben der Möglichkeit die Rüstung herzustellen, könnt ihr sie auch bei einem Rufhändler kaufen. Dafür benötigt ihr fachmännische Kristalle. Diese neue Währung könnt ihr von einer speziellen wöchentlichen Mission, von der wöchentlichen Ossus Quest, über Unassembled Components und aus den Kommandokisten erhalten. Ihr benötigt dafür Kommandorang 300.

In den Kisten kann außerdem relativ selten ein 252er Item enthalten sein. Das 252er könnt ihr zudem wöchentlich vom Weltboss auf Ossus bekommen.

Die Gildenverbesserungen von Patch 5.10

Verbesserungen für die Gilden sind ebenfalls ein großes Thema des Patches. Dabei geht es vor allem um System- und Verwaltungsverbesserungen.

Fortschrittssystem für Gilden: Gilden können mit dem Patch aufleveln und die Erfahrungspunkte dafür erhaltet ihr durch Eroberungen. Die Eroberungen werden dafür überarbeitet und deutlich verbessert.

Gilden-Vorteile (Perks): Es wird zeitlich begrenzte Vorteile geben, die ihr in eurem Gilden-Flaggschiff freischalten könnt. Hierfür wird es eine neue Währung geben, die ihr als Gilde verdienen könnt. Zusammen mit einigen Credits seid ihr dadurch in der Lage die Vorteile freizuschalten.

Diese ändern sich allerdings von Zeit zu Zeit, sodass es immer wieder neue Anreize gibt. Vorteile können Dinge wie mehr EP über Flashpoints oder spezifische Eroberungsziele sein. Die neue Währung bekommt ihr durch Eroberungen und durch das Aufleveln der Gilde.

Die Berge von Ossus

Verbesserte Verwaltung von Gilden: Es wird eine neue Landingpage für Gilden geben. Außerdem gibt es noch die folgenden Neuerungen.

  • Inspektionstool – Spieler außerhalb der Gilde können sich das Profil der Gilde und die Informationen dieser anschauen
  • Logdatei – Hierbei wird eine große Bandbreite an Aktivitäten von Gildenmitgliedern gespeichert und stellt sie passend dar
  • Mitgliederpost – Dadurch könnt ihr schnell und einfach eine Nachricht an die ganze Gilde schicken
  • Mitglieder-Verbannung anhand des Vermächtnis – Ihr könnt Mitglieder anhand ihres Vermächtnisses entfernen, selbst wenn diese das Vermächtnis umbennen
  • Mehr Ränge – Die Obergrenze der Gildenränge wird erhöht und es gibt mehr Möglichkeiten zu entscheiden, was jeder Rang für Rechte hat

PvP-Herausforderungen für Gilden und Gruppen: Mit Patch 5.10 können sich Gruppen und Gilden im PvP herausfordern. Ihr könnt zum Beispiel als Gilde eine andere Gilde zu einem Match Huttball herausfordern. Dafür müssen Minimum zwei Spieler von jeder Seite teilnehmen, also 2v2. 2v2 Huttball, Galactic Starfighter, Arena etc. Dies zählt natürlich nicht zum normalen PvP.

Allerdings könnt ihr als Gilde im Kampf gegen andere Gilden diese Matches werten lassen. Dadurch sind sie dann auf der neuen Gilden-Landingpage für andere Spieler, die euch inspizieren, zu sehen. Dort stehen dann eure Anzahl an Siegen und Niederlagen in den jeweiligen PvP-Spielen.

Der neue Planet Ossus

Ein großer neuer Patch braucht natürlich einen neuen Planeten. Bioware schickt euch nach Ossus und dort erwartet euch jeweils eine republikanische, sowie eine imperiale Story. Ihr müsst euch für eine Seite entscheiden und somit eure Loyalität unter Beweis stellen. Ihr könnt dabei auch insgeheim die Seite wechseln und eure früheren Verbündeten von innen heraus sabotieren.

Ossus, der neue tägliche Bereich: Nachdem ihr die neuen Storys gespielt habt, wird der Bereich freigeschalten. Euch erwarten mehr als 10 tägliche Quests und einige davon finden sich im offenen Bereich. Natürlich gibt es ebenfalls wieder wöchentliche Aufgaben.

Farmen von Ossus

Eine neue Ruf-Fraktion ist ebenfalls vorhanden. Diese ist für die fachmännischen Kristalle wichtig und somit für die Möglichkeit die neue Rüstung zu kaufen. Neue Datacrons und zwei neue Weltbosse finden sich zudem auf Ossus. Des Weiteren gehören Sucherdroiden-Missionen und einiges an Dekorationen für Festungen zum Umfang.

Wer länger nicht gespielt hat und Level 70 ist, kann direkt zur Ossus-Story gehen. Ihr könnt die vorherige Story also überspringen, wenn ihr möchtet. Beachtet allerdings, dass für den kompletten vorherigen Content standardisierte Entscheidungen getroffen werden. Diese sind wichtig für die Story auf Ossus. Wer also noch etwas offen hat, sollte dies zuvor abschließen.