HomeArtikelNewsWoW: PvP-Änderungen an 3 Klassen für den 27. Januar angekündigt

WoW: PvP-Änderungen an 3 Klassen für den 27. Januar angekündigt

-

Am 27. Januar gibt es für Druiden, Magier und Paladine Änderungen, die ein paar ihrer Fähigkeiten im PvP betreffen.

Blizzard hat nun im offiziellen Forum PvP-Änderungen für die genannten Klassen angekündigt. Diese sollen mit den wöchentlichen Wartungsarbeiten am 27. Januar implementiert werden. Dabei werdet ihr in Zukunft vor allem weniger Schaden an den Begleitern von Hexenmeister, Jäger und Todesritter ausrichten.

Diese PvP-Änderungen erwarten euch:

  • Spieler verursachen nun 20 Prozent weniger Schaden an Begleitern von Hexenmeistern, Jägern und Todesritter.
  • In 2v2-Arenakämpfen, beginnt Dämpfung nun bei 20 Prozent, wenn beide Teams einen Tank oder Heiler haben.
  • Druide
    • Konvokation der Geister zaubert nicht länger Vollmond und Wilde Raserei, wenn ihr euch im Kampf mit feindlichen Spielern befindet.
  • Magier
    • Dreieiniger Schutz (Legendary) gewährt nun 50% effektive Barrieren (bisher 65%) in PvP-Situationen
    • Feuer
      • Höllische Kaskade: Die Effektivität ist in PvP-Situationen um 33% reduziert.
  • Paladin
    • Heilig
      • Göttliche Gunst (PvP-Talent): Abklingzeit auf 30 Sekunden erhöht (bisher 25 Sekunden) und es erhöht nun die Zauberzeit um 30% (bisher 60%).
    • Schutz, Vergeltung
      • Wort der Herrlichkeit: Die Heilung ist in PvP-Situationen um 20% reduziert.

Ihr wollt nichts mehr verpassen? Dann folgt uns auf TwitterFacebook und Instagram.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Werbung
DSGVO Cookie Einwilligungen mit Real Cookie Banner