Der World First Kill des ersten Raids Der Smaragdgrüne Alptraum geht an die russische Gilde Exorsus. Sie konnten den Raid auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad (Mythisch) innerhalb von 18 Stunden clearen. Für sie war es allerdings ebenso überraschend wie wohl für alle anderen, dass es innerhalb des ersten Progresstages gelang den Raid zu bewältigen. Rund einen Monat Vorbereitungszeit haben sie investiert und diese wurde von Erfolg gekrönt.

Update 16.27 Uhr: Nun hat auch Method den Endboss Xavius down und steht damit bei 7/7. Auch bei ihnen war Cenarius klar der schwerste Boss und Xavius dauerte weniger als zwei Stunden.

Wir gratulieren zum World First Kill und zu Platz 1 im ersten Progressrennen von WoW Legion. Für Xavius hat Exorsus rund drei Stunden gebraucht, während man an Boss 6 (Cenarius) geschlagene acht Stunden bis zum Kill brauchte. Somit ist der vorletzte Boss der schwerste im Raid.

Aktuell folgen hinter Exorsus die französische Gilde From Scratch, die EU-Gilden Method, Serenity, Danish Terrace und Pieces auf den Plätzen 2 bis 6 mit jeweils 5/7 Bossen down. Die Top 10 werden momentan von den US-Gilden Limit, Midwinter, Easy und SNF abgerundet. Aus deutscher Sicht sehr stark ist set sail for fail, die auf Platz 17 bei 4/7 Bossen liegen.

Einen schnelleren Clear gab es bisher in der Geschichte von World of Warcraft noch nicht. Somit kann man wohl davon ausgehen, dass hier das Tuning seitens Blizzard nicht gepasst hat. Auch, wenn Exorsus ein wenig enttäuscht war, dass es dann doch so schnell ging, sind sie sehr glücklich über Platz 1 und auch sehr zufrieden mit dem Raid an sich. Gerade Cenarius sei laut ihnen ein anspruchsvoller und toller Kampf.

Zu erwähnen sei auch noch, dass es mit dem Portal zu Cenarius ein Problem gab, so dass heute Morgen Gilden wie Limit, Midwinter, From Scratch und Method zwischen 20 Minuten und 1 Stunde nicht weiter am Progress teilnehmen konnten. Mittlerweile scheint das aber behoben zu sein. Die genannten Gilden sind jedenfalls wieder bei den Killversuchen von Cenarius.

Progressstand laut wowprogress.com um 10.38 Uhr.

Mal schauen, wer sich nun die Plätze auf dem Podium holt und wer im nächsten Raid, der schon mit WoW Patch 7.1 kommt, die Nase vorne haben wird.