Blizzard hat einen Hotfix angekündigt, der die Menge an Azerit und Gold als Belohnung der Abgesandtenquests erhöht.

Dieser Hotfix ist in der Tat einer, den ich mir schon länger gewünscht habe. Bisher war die Belohnungsmenge von Azerit und Gold bei Abgesandtenquests doch sehr überschaubar. Aktuell gibt es zum Beispiel nur 700 Gold als Belohnung für eine Abgesandtenquest.

Update 25. Oktober: Der Hotfix ist nun live. Ihr bekommt nun 2.000 Gold (statt 700 Gold) als Belohnung und 1.600 Artefaktmacht (statt 1.000 Artefaktmacht).

Keine Belohnung, kein Questabschluss: Die geringe Belohnung sorgt natürlich dafür, dass Spieler die Abgesandtenquests nicht mehr machen, wenn sie den ehrfürchtigen Ruf erreicht haben. Entsprechend reagiert Blizzard nun und will im Laufe des Tages einen Hotfix aufspielen. Unklar ist bisher um wie viel die Belohnungen jeweils erhöht werden.

Aktive Abgesandtenquests nicht abschließen: Solltet ihr aktuell noch eine Abgesandtenquest mit einer Gold- oder Artefaktmacht-Belohnung offen haben, dann wartet mit dem Abschluss. Der Hotfix wird auch auf bereits bestehtende Abgesandtenquest angewandt.

Neben dem noch ausstehenden Hotfix, hat Blizzard heute Hotfixes aufgespielt, die unter anderem die Menge an erhaltenen Eroberungspunkte im PvP erhöht haben.