Laut Jason Schreier von Kotaku sollen bei Blizzard in Frankreich 134 Stellen gestrichen werden. Allerdings wird sich das noch andauern.

Activision Blizzard hatte bei der Vorstellung des Quartalsberichts angekündigt, dass sie rund 800 Stellen in Nordamerika streichen. Zudem sollen weitere Stellen in den einzelnen Regionen rund um den Globus in den kommenden Monaten ebenfalls gestrichen werden.

Jeder Dritte soll Frankreich Blizzard verlassen: Jason Schreier von Kotaku berichtet, dass die Mitarbeiter in Frankreich am Mittwochmorgen über den Abbau von 134 Stellen informiert wurden. Wen es von den 400 Mitarbeitern treffen wird, ist allerdings noch nicht bekannt.

Aufgrund des sehr komplexen Gesetzes rund um Kündigungen in Frankreich konnte Blizzard die betroffenen Mitarbeiter noch nicht informieren. Dies könnte sich noch Monate hinziehen.

Die 400 Mitarbeiter müssen die nächsten Monate somit mit der Ungewissheit leben, dass sie zu denen gehören könnten, die gekündigt werden.

Bisher gibt es von Blizzard keine Aussage zu den von Kotaku genannten Zahlen. Schreier will diese von zwei Mitarbeitern aus dem französischen Büro erfahren haben.

In Frankreich sitzt unter anderem das Community-Team von Europa mit CMs für Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Spanien und mehr.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar