WildStar hat einen neuen Game Director und das ist Chad “Pappy” Moore. Der Mann diente als Vorlage für Protostar und ist der Kopf hinter der Geschichte von WildStar. Wir gratulieren an dieser Stelle erst einmal zur Beförderung. In seiner neuen Funktion hat er auch gleich eine Ansprache an die Nation gehalten und verrät uns, was uns in diesem Jahr so erwarten wird.

Natürlich sind darunter auch einige Marketingsätze, die wir in unserer Zusammenfassung einmal außen vor lassen. Dennoch glaube ich ihm, dass er das Spiel liebt und das ihm die Community viel bedeutet. Das muss man dann nicht immer auf den Profit alleine runterbrechen.

Allen voran möchte man mehr Inhalte liefern. Dazu geht er noch einmal auf die frische Ankündigung von Content Drop 7 – Auf nach Arkterra ein. Das Update bringt das brandneue Gebiet Arkterra ins Spiel, das vermutlich das bisher beste Gebiet des Spiels ist. Dazu gesellt sich auch das zweite Kapitel der Nexus-Saga. Nach dem OMNIKern-1 geht es nun in die Kammer des Archonten.

Der Patch wird zusammen mit dem neuen Raid Rotmonds Schrecken in Kürze auf den PTR kommen. Weiter sollen auch einige Spiele-Events folgen und somit neue Inhalte ins Spiel bringen. Pappy verrät auch, dass wir noch in diesem Jahr das Aufrüstungssystem für Gegenstände, eine brandneue Expedition und einige Änderungen am PvP erleben werden. Des Weiteren können wir uns schon jetzt auf einen Besuch des Halonrings, einem Asteroidengürtel um Nexus, freuen.

Zudem wird WildStar wie angekündigt auf Steam erscheinen und in China veröffentlicht. Wir freuen uns schon auf den neuen Content und sind gespannt, was uns schlussendlich alles erwartet.

Quelle: wildstar-online.com