In Developer Watercooler hat Blizzard nun erste Details zu den Klassenänderungen bekanntgegeben, die mit WoW Battle for Azeroth ins Spiel kommen.

Einige Zeit war es still geworden um die kommende Erweiterung Battle for Azeroth. Eine der Fragen, die auf der BlizzCon 2017 offen blieb, war die nach den Klassenänderungen. Nun wurden erste Details dazu bekannt. Außerdem äußert sich Blizzard zum Verlust der Artefakt-Waffen. Allen voran gibt man auch bekannt, dass die Entwicklung gut voranschreitet.

Klassenänderungen mit Battle for Azeroth

Während bei WoW Legion alle Klassen relativ starke Veränderungen erhielten, wird es mit Battle for Azeroth mehr gezielte Anpassungen geben. Nun möchte man noch mehr hervorheben, was jede Klasse einzigartig macht und sich auf das Gruppenspiel der Klassen konzentrieren. Dazu sollen auch die Kampfeffekte und das Aussehen der Fähigkeiten weiter verbessert werden. Einige Spezialisierungen werden dadurch stärkere Anpassungen erfahren als andere.

Einen Bereich, auf den man sich bei allen Klassen konzentrieren möchte, ist besser herauszustellen, was jede Klasse einzigartig macht. Darum soll es neben Fähigkeiten für die Hauptaufgaben (Schaden, Heilung und Tank) weitere besondere klassenspezifische Fähigkeiten geben. Die Klassen sollen sich also wieder weniger gleich anfühlen.

Um das Ziel zu erreichen, werden neue Fähigkeiten hinzugefügt oder alte gestrichene Fähigkeiten wieder zurückgebracht (Klassenbuffs zum Beispiel). Die einzigartigen Fähigkeiten der Klassen sollen dann auch ihre Einsatz in Quests, Dungeons und Raids finden. Wenn es schon diese neuen Möglichkeiten gibt, sollen sie auch wichtig im Content des Spiels sein.

Das Talentsystem

Allgemein wird es keine größeren Änderungen am Talentsystem geben. Allerdings ist das Ziel, dass die Talente so platziert werden, dass ihr nicht das Gefühl habt, euch zwischen AoE und Single-Target entscheiden oder alles auf die Mathematik runterbrechen zu müssen. Des Weiteren haben die Entwickler in Legion gelernt, dass man sehr vorsichtig sein muss mit den Talenten und welchen Effekt sie auf die “Geschwindigkeit” der Spielweise (Rotation) haben.

Wie oft wird eine Fähigkeit gedrückt, wie schnell regeneriert ihr eure Ressource und eure Cooldowns? Diese Fragen werden auch durch Talente stark beeinflusst. Um hier eine bessere Balance zu erreichen, werden zum Beispiel Talente, die einen starken Einfluss auf die Generierung eurer Ressource haben mit Battle for Azeroth in einer Reihe zu finden sein.

Das Ende der Artefakt-Waffen

Die Artefakt-Waffen werden wir spätestens mit Battle for Azeroth verlieren. Aktuell beeinflussen diese recht stark die Spielweise einer Klasse. Ohne sie wird es Lücken geben und diese müssen natürlich gefüllt werden. Jede Spezialisierung wird daher auf darauf vorbereitet und die Entwickler haben das Ziel, dass alle passend ausbalanciert werden.

In manchen Fällen wird es so Änderungen an der Ressourcen-Generierung oder an den Cooldowns geben. Von den Traits der Artefakt-Waffen schaut man sich aktuell einige wenige an, ob es diese zu dauerhaften Talenten bzw. Fähigkeiten schaffen. Die Latte hierfür liegt allerdings sehr hoch. Außerdem kommen über das Herz von Azeroth wieder neue Talente hinzu. Dennoch werden einige Spezialisierungen den ein oder anderen Trait aus der Waffe in ihrem Talentsystem wiederfinden.

[su_box title=”Meinung” style=”soft”]Insgesamt ist es durchaus amüsant zu lesen, dass Blizzard nun die Klassen wieder einzigartiger machen will und ihnen spezielle Fähigkeiten geben möchte. Genau das hatten die Klassen früher einmal. Offensichtlich hat der Weg der Angleichung nicht funktioniert bzw. wurde er übertrieben. Ich freue mich, wenn es wieder Klassenbuffs gibt und die Klassen spezielle Fähigkeiten erhalten. Es macht die Klassen einfach aus und hebt sie untereinander ab.

Ich bin sehr gespannt, was hier die Battle for Azeroth Beta zeigen wird. Insgesamt klingen die Pläne gut. Nun bin ich definitiv bereit ein paar Fakten zu sehen und am besten es selbst zu erleben.[/su_box]