Home Artikel News WoW: Die Seebrisenhummel zählt auch für das Bienen-Mount

WoW: Die Seebrisenhummel zählt auch für das Bienen-Mount

-

Wer das Bienen-Mount von WoW Patch 8.2.5 bekommen will, der muss zuvor Hummelbummel oder alternativ die Seebrisenhummel besitzen.

Seit dem Release von WoW Patch 8.2.5 könnt ihr euch das Bienen-Mount Honigrückernterin erfarmen. Allerdings ist der erste Schritt für das besondere Mount ein Bienen-Haustier zu besitzen. Bisher gingen wir davon aus, dass es nur mit dem Haustier Hummelbummel möglich ist mit Ingmar dem Imker zu sprechen.

Doch nun ist klar, dass es noch ein weiteres Bienen-Haustier gibt, das für das Bienen-Mount genutzt werden kann: Die Seebrisenhummel. Sie ist unter Umständen deutlich schneller zu bekommen als Hummelbummel.

So bekommt ihr die Seebrisenhummel

Auf ins Sturmsangtal: Es gibt zwei Möglichkeiten die Seebrisenhummel zu erhalten. Bei Schwester Liliana in Brennadam, der Abgesandeten von Sturmwacht, könnt ihr für 250 Polierter Haustierglücksbringer ein Paar Bienenflügel kaufen. Aus diesen erhaltet ihr dann die Seebrisenhummel.

Die Glücksbringer erhaltet ihr unter anderem durch Schatztruhen, seltene Gegner und Kampfhaustier-Weltquests in Battle for Azeroth.

Verkäuferin der Seebrisenhummel im Sturmsangtal.

Auf ins Auktionshaus: Alternativ findet ihr die Seebrisenhummel auch im Auktionshaus. Je nach Server gibt es hier natürlich ganz unterschiedliche Preise. Wer aber über genügend Gold verfügt, kann sich dieses Haustier sehr schnell holen und somit das Farmen des Bienen-Mounts beginnen.

Ihr wollt nichts mehr verpassen? Dann folgt uns auf Facebook, Twitter oder Instagram.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar