Werbung
HomeArtikelNewsWoW World First Race: Top-Gilde Liquid zieht sich vorzeitig zurück

WoW World First Race: Top-Gilde Liquid zieht sich vorzeitig zurück

-

Das gab es bisher noch nie: Die US-Gilde Liquid zieht sich aus dem Rennen um den World First Kill des Kerkermeisters vorzeitig zurück.

Gildenmeister Maximum hat nun angekündigt, dass die Gilde in einem Meeting zum Entschluss gekommen ist das Race to World First zu beenden. Sie spielen am heutigen Samstag noch bis zum Abendessen, werden das zusammen genießen und dann fliegt jeder der Spieler nach Hause. Dort erholen sie sich einen Tag und kommen erstmal Zuhause an. Montag wollen sie dann wieder von ihren jeweiligen Standorten aus raiden. Allerdings alles unter einem normaleren Rhythmus.

Max hat der Gilde Echo bereits gratuliert, da er davon ausgeht, dass sie in Kürze den World First Kill des Kerkermeisters schaffen.

Der Grund für das Aus liegt einfach darin, dass die Spieler von Liquid mental am Ende sind. Sie sind ausgebrannt nach rund 19 Tagen rund um das RWF. Zudem sind sie seit über einen Monat von ihren Familien getrennt und leben im Prinzip 24/7 für das Rennen. Das hat einfach alles an Kraft bei Liquid gekostet.

Maximum erklärt das Aus:

Ich habe das Gefühl, dass unsere Spieler die Hölle durchmachen, und wir wollen, dass sie diese Auszeit bekommen. Darüber haben wir vor etwa einer Stunde eine Besprechung abgehalten, deshalb haben wir diese Pause eingelegt und diese Besprechung abgehalten. Die Leute sind einfach erschöpft, das Rennen hat noch nie so lange gedauert, von hinten zu spielen ist extrem anstrengend. So etwas habe ich wirklich noch nie erlebt. Ich befand mich in einem ständigen Zustand von Stress und Konzentration und war müde und erschöpft. Für viele unserer Spieler war es einfach kein Spaß, und ich habe das Gefühl, dass wir dieses Rennen wirklich stark begonnen haben. Selbst in einem normalen Race to World First haben wir wirklich gut gespielt. Wir haben 9-10 Tage lang wahnsinnig gut gespielt, und dann hat es uns einfach wie einen Schlag getroffen.

Maximum Twitch

Das denke ich zum Aus: Für mich ist es absolut verständlich. Sie sind so lange von ihren Liebsten getrennt, haben so einen hohen Fokus auf den Raid und sitzen täglich 16 Stunden am PC. Das World First Race hat dieses Mal zudem besonders lange gedauert und der Kampf mit Echo ist mental herausfordernd. Beim Kerkermeister hat es dann für Liquid einfach nicht mehr richtig funktioniert und wie Max erklärte ist das einfach eine Frage wie mental frisch und fit man noch ist.

Ich ziehe daher meinen Hut vor dieser Entscheidung, da es für die Gilde sicher am besten ist. Sie werden sicherlich stärker zurück kommen und mit der nächsten Erweiterung wieder angreifen.

Ihr wollt nichts mehr verpassen? Dann folgt uns auf TwitterFacebook und Instagram.

Werbung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Werbung
Werbung
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner