HomeArtikelNewsWoW Classic bekommt neuen Patch: Verändert wichtiges Spielelement

WoW Classic bekommt neuen Patch: Verändert wichtiges Spielelement

-

Blizzard hat nun eine starke Reduzierung der Verzögerung des Spell Batching für WoW Classic angekündigt.

Zur Ankündigung im April 2019, dass Spell Batching wie in WoW Vanilla funktionieren soll, gab es noch viel Freude seitens der Spieler. Diese Freude ist mit der Zeit in Frustration umgeschwenkt, denn das Spielgefühl ist mit dem Spell Batching vergangener Tage ein deutlich anderes.

Was ist Spell Batching? Hierbei wird eine Gruppierung von Aktionen (Zauber) beschrieben. Löst ihr mit eurem Charakter eine Aktion aus, wird diese an den Server gemeldet. In WoW Classic (und Vanilla) werden diese aber nicht sofort ausgeführt. Alle Aktionen, die innerhalb von 400 Millisekunden stattfinden, werden gruppiert und in Stapel (Batches) eingeteilt. Sobald die Zeit abgelaufen ist, werden alle gesammelten Aktionen ausgeführt.

Das konnte zum Beispiel dazu führen, dass sich zwei Magier gleichzeitig in ein Schaf verwandelt haben.

Spell Batching stark reduziert

Blizzard erhört die Spieler: Viele Threads im offiziellen Forum und auf Reddit haben sich mit dem Thema beschäftigt und die Spieler wollten großteils eine Reduzierung des Spell Batchings. Genau das wird nun umgesetzt. Der WoW Classic Patch 1.13.7 bringt eine starke Änderung mit sich.

Bisher war das Zeitfenster für das Spell Batching bei 400 Millisekunden. Dieses wird nun auf 10 Millisekunden reduziert, wie Community Manager Kaivax im offiziellen Forum angekündigt hat.

Der Patch wird derzeit auf dem PTR getestet. Ein Release-Datum steht noch nicht fest.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Consent Management mit Real Cookie Banner