Home Artikel Special WoW Classic Phase 5: Ahn'Qiraj, Tier 0.5 & größerer Rucksack

WoW Classic Phase 5: Ahn’Qiraj, Tier 0.5 & größerer Rucksack

-

Die Inhalte für WoW Classic Phase 5 sind bekannt. Euch erwarten die Raids von Ahn’Qiraj, das Tier 0.5-Set und ein größerer Rucksack.

Nachdem bereits vier Phasen von WoW Classic veröffentlicht wurden, hat Blizzard nun die nächste angekündigt. Phase 5 von Classic wird als Patch 1.13.5 veröffentlicht. Allen voran bekommen wir mit Phase 5 das AQ-Eröffnungsevent und natürlich die beiden AQ-Raids. Aber es erwarten euch auch Updates am Alteractal, das Tier 0.5-Set und mehr Plätze für euren Rucksack.

Wann ist der Release von WoW Classic Phase 5? Das große Update wird am 29. Juli um 9:30 Uhr MESZ veröffentlicht. Ab dann könnt ihr die Questreihe für das Szepter der Sandstürme beginnen und Ressourcen für die Kriegsanstrengungen für Ahn’Qiraj abgeben.

Wer Naturwiderstand-Items für AQ farmen möchte, sollte beachten, dass einige nicht geben wird. Schaut euch diese Liste der fehlenden Naturwiderstand-Gegenstände an.

Werbung

Ahn’Qiraj: Zwei Raids & Eröffnungsevent

Neuer Raid AQ 20: Die Ruinen von Ahn’Qiraj ist ein Schlachtzug, der für 20 Spieler ausgelegt ist.

Neuer Raid AQ 40: Der Tempel von Ahn’Qiraj ist 40-Spieler-Raid mit C’Thun als Endboss.

Beide Schlachtzüge werden erst spielbar, nachdem die Tore von Ahn’Qiraj jeweils auf dem Server geöffnet wurden. Wofür wiederum der ganze Server zusammenarbeiten und das Eröffnungsevent für AQ abschließen muss.

So sah das Logo des Patches zum damaligen Release aus.

Diese Ressourcen müsst ihr für das AQ-Event farmen

Materialien für die Kriegsanstrengung: Um die Tore von Ahn’Qiraj zu öffnen, muss jeder Server zunächst eine Menge an Ressourcen erfarmen. Blizzard hat eine Liste veröffentlicht, welche Materialien ihr für die Kriegsanstrengungen abgeben könnt.

Wir haben zudem die Mengen hinzugefügt, die wohl insgesamt benötigt werden. Schlussendlich könnte es aber sein, dass Blizzard diese vielleicht erhöht hat.

Kriegsanstrengung Ressourcen der Horde:

  • Gebackener Lachs – 10.000
  • Feuerblüte – 19.000
  • Schweres Leder – 60.000
  • Mageres Wolfsteak – 10.000
  • Magiestoffverband – 250.000
  • Mithrilbarren – 18.000
  • Friedensblume – 96.000
  • Unverwüstliches Leder – 60.000
  • Zinnbarren – 22.000
  • Wollverband – 250.000

Kriegsanstrengung Ressourcen der Allianz:

  • Arthas’ Tränen – 20.000
  • Eisenbarren – 28.000
  • Leichtes Leder – 180.000
  • Leinenverband – 800.000
  • Mittleres Leder – 110.000
  • Regenbogenflossenthunfisch – 14.000
  • Gerösteter Raptor – 20.000
  • Seidenverband – 600.000
  • Würgetang – 33.000
  • Thoriumbarren – 24.000

Kriegsanstrengung Ressourcen für beide Fraktionen:

  • Kupferbarren – 90.000 pro Fraktion
  • Lila Lotus – 26.000 pro Fraktion
  • Runenstoffverband – 400.000 pro Fraktion
  • Tüpfelgelbschwanz – 17.000 pro Fraktion
  • Dickes Leder – 80.000 pro Fraktion

Größerer Rucksack dank Authenticator

Mehr Plätze im Rucksack: Blizzard hat sich entschieden ein Feature aus Retail-WoW in Classic einzubauen. Wer seinen Account mit einem Authenticator verknüpft, bekommt im Spiel vier zusätzliche Plätze in seinem Rucksack. Somit hat die Tasche statt 16, dann 20 Plätze.

Der Grund dafür ist natürlich schlicht um mehr Accountsicherheit unter Classic-Spielern zu haben. Bisher gibt es noch nicht viele Spieler von WoW Classic, die diesen Sicherheitsschritt vorgenommen haben. Damit die Spielerfahrung von neuen Spielern darunter aber nicht leidet, macht Blizzard euch im Spiel erst ab Level 20 darauf aufmerksam.

Update am Alteractal PvP-Schlachtfeld

Alteractal wird fairer: Mit Patch 1.13.5 von WoW Classic behebt Blizzard einige Fehler im Alteractal. Unter anderem Exploits der Umgebung. So könnt ihr nicht länger den Wasserfall hochklettern und dadurch einfach in die Frostwolf-Basis gelangen. Auch der Eisschwingen-Bunker kann nicht mehr übersprungen werden.

Die Allianz kann sich zudem darüber freuen Ruf und Ehre für den Sieg über Captain Galvanger zu bekommen. Darüber hinaus können die beiden Endbosse im Alteractal nicht mehr so gepullt werden, dass ihr sie alleine und ohne ihre Wachen bekämpfen könnt.

Blizzard hat die Änderungen in den Patch Notes dargelegt:

  • Ausnutzbares Terrain
    • Der Wasserfall in der Nähe der Heilerhütte kann nicht mehr erklommen werden, um die Basis des Frostwolfklans zu betreten.
    • Die Klippe in der Nähe des Lazaretts kann nicht mehr erklommen werden, um Dun Baldar zu betreten.
    • Der Icewing-Bunker kann nicht mehr umgangen werden.
  • Ungereimtheiten beim Ruf für Horde und Allianz
    • Die Allianz erhält jetzt immer Ruf und Ehre, wenn Captain Galvangar besiegt wird, egal, ob Captain Balinda Stonehearth am Leben ist.
    • Kommentar der Entwickler: Das entspricht jetzt wie vorgesehen dem Zustand bei der Horde, die Ruf und Ehre erhält, wenn Captain Balinda Stonehearth besiegt wird, egal, ob Galvangar am Leben ist.
    • Die Aktionen von Druiden der Allianz werden nicht mehr unterbrochen, wenn sie angesprochen werden.
    • Kommentar der Entwickler: Das entspricht jetzt wie vorgesehen dem Verhalten der Elementalisten der Horde, die sich zuvor schon nicht von ihren Handlungen abbringen ließen.
  • Ausnutzbare Fehler beim Kampf mit dem gegnerischen General
    • Die Kriegsmeister der Horde können nicht mehr weit genug weggelockt werden, um General Drek’Thar alleine bekämpfen und bezwingen zu können.
    • Der Ausgrabungsleiter der Allianz kann nicht mehr ausgetrickst werden, um General Vanndar Stormpike aus dem Bunker zu locken, sodass er alleine besiegt werden kann.
    • Kommentar der Entwickler: Wie immer wollen wir unsere Absichten beim Design des Spiels zum Zeitpunkt von Patch 1.12 möglichst genau nachbilden. Diese Fehler sind Beispiele für Verhalten, die nie vorgesehen waren.
WoW Classic Phase 5: Stellt euch dem Endboss C'Thun
WoW Classic Phase 5: Stellt euch dem Endboss C’Thun

Verbesserungen der Addon APIs

Bedrohung wird besser erfasst: Blizzard hat festgestellt, dass der Chat-Traffic durch Addons verursacht stark zugenommen hat. Die Addons nutzen den Chat, um die darin enthaltenen Daten mit anderen zu synchronisieren. Das kann schlussendlich zu Performance-Problemen von WoW führen, die alle betreffen. Daher will Blizzard den Addon-Autoren etwas helfen.

Größere Reichweite des Kampflogs: Für die Bedrohungsanzeige (Threat) wird die Addon-API so angepasst, dass die Addons diese Daten anzeigen können, ohne dass dafür eine große Menge an Chat-Traffic verursacht wird. Des Weiteren wird die Reichweite des Kampflogs in Raids und Dungeons vergrößert, sodass die DPS-Addons korrekte Werte ausgeben können, ohne den Chat-Traffic zu nutzen.

Werbung

Weitere neue Inhalte mit WoW Classic Phase 5

Neben den bereits erwähnten Neuerungen gibt es mit Phase 5 natürlich weitere Inhalte, die auf euch warten. Das erwartet euch mit dem dazugehörigen Patch 1.13.5:

  • Tier 0.5 Dungeon-Set Questline, Items und Händler
  • Manaöl und Zauberöl sind nun verfügbar
  • Abyss Crystals können nun durch das Entzaubern von epischen Items erhalten werden
  • Phase 5 bringt den überarbeiteten WoW Patch 1.10 Loottable für Dungeons. Das bedeutet eine erhöhte Dropchance für epische Items und einige neue Items für Zauberklassen
  • Einige Relikte sind nun erhältlich
  • Die Rufhändler der Kriegshymnenschlucht, des Alteractals, der Thoriumbruderschaft und der Holzschlundfeste bieten nun aktualisierte Belohnungen an

Weitere behobene Fehler für WoW Classic:

  • Es wurde ein Fehler im Zusammenhang mit der Benutzeroberfläche behoben, der auftreten konnte, wenn im Spiel ein Link zu einer Battle.net-Community erzeugt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den einige Gegenstände mit Boni für Lauf- oder Reitgeschwindigkeit nicht wie vorgesehen multiplikativ stapelbar waren.
  • Viele große Monster und Bosse haben bestimmte Kampfgeräusche zurückerhalten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den bestimmte Kreaturen und Bosse mit ihren Fähigkeiten keine Bildwackeleffekte auslösten, wie zum Beispiel bei Onyxias ‚Dröhnendes Gebrüll‘.

Ihr wollt nichts mehr verpassen? Dann folgt uns auf Facebook, Twitter oder Instagram.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments