HomeArtikelSpecialWoW Shadowlands Pakte: Alle Klassen- und Signatur-Fähigkeiten

WoW Shadowlands Pakte: Alle Klassen- und Signatur-Fähigkeiten

-

Mit der Wahl des Pakts in WoW Shadowlands erhaltet ihr spezielle Klassen- und Signatur-Fähigkeiten. Wir zeigen euch, welche das sind.

Die Pakte sind in WoW Shadowlands eines der großen neuen Features. Insgesamt gibt es vier Pakte in den Schattenlanden, je Zone einen. Ihr lernt diese vier Mächte während des Levelns kennen und müsst euch dann für einen Pakt entscheiden.

Den Pakt könnt ihr später aber auch wieder wechseln, wenn er euch nicht gefällt. Das wiederum kostet euch allerdings einiges an Mühen und Zeit, damit das Wechseln nicht zu einer leichten Entscheidung wird.

Die Fähigkeiten der Pakte und die beschränkte Möglichkeit zum Wechseln sorgten schon früh für einige Diskussionen unter den Spielern.

Diese Pakte gibt es:

  • Kyrianer aus der Zone Bastion
  • Nekrolords sind in Maldraxxus beheimatet
  • Nachtfae findet ihr im Ardenwald
  • Venthyr bewohnen Revendreth

Letztes Update: 23.11.2020, 21:50 Uhr
Neu hinzugefügt: –
Aktualisiert: –

Frohe Botschaft für PvP-Spieler: Mit WoW Shadowlands kehrt der PvP-Händler zurück.

Die Fähigkeiten der Pakte in WoW Shadowlands

Jeder Pakt bringt zwei Fähigkeiten mit sich. Diese sind thematisch an den jeweiligen Pakt angelehnt. Dabei handelt es sich um eine sogenannte Signaturfähigkeit und eine Klassenfähigkeit. Letztere ist in der Regel ein mächtiger, aktiver Skill. Die Signaturfähigkeit eher ein nützlicher Skill (Bewegung, Überleben etc.).

Das sind die Signatur-Fähigkeiten

Die Signaturfähigkeit steht jedem Mitglied eines Paktes zur Verfügung, völlig unabhängig von der Klasse, dem Volk oder der Spezialisierung.

PaktSignaturfähigkeit
Kyrianer‘Provost beschwören’
Ruft euren Provost herbei, der euch drei Phiolen des Gleichmuts bringt. Wenn ihr diese trinkt, wird 20% eurer Gesundheit wiederhergestellt und es werden alle Fluch-, Krankheits-, Gift- und Blutungseffekte entfernt. (3 Minuten Abklingzeit) Euer Provost bietet euch darüber hinaus eine Auswahl an nützlichen Annehmlichkeiten an. (5 Minuten Abklingzeit)

Diese Annehmlichkeiten gibt es:
– Dient als Händler, kann aber keine Gegenstände reparieren. (1 Stunde Abklingzeit)
– Ihr könnt eure Talente ändern. (4 Stunden Abklingzeit)
– Ihr könnt das Reisenetzwerk nutzen. (4 Stunden Abklingzeit, benötigt Rang 2 des Reisenetzwerks)
– Ihr könnt einem Freund ein Kompliment machen. (24 Stunden Abklingzeit)
– Ihr könnt in den Briefkasten schauen. (4 Stunden Abklingzeit, eird über den Pfad des Aufstiegs freigeschaltet)
Venthyr‘Schattentor’
Ihr betretet die Welt der Schatten und erscheint am Zielort wieder. Die Fähigkeit hat 35 Meter Reichweite und eine Abklingzeit von einer Minute.
Nekrolords
‘Fleischformung’

Erzeugt 4 Sekunden lang einen Schild aus Fleisch und Knochen, der 2 Minuten lang Schaden in Höhe von 20%  eurer maximalen Gesundheit verhindert. Wenn ihr beim Wirken dieser Fähigkeit neben dem Leichnam eines besiegten Gegners steht, erhaltet ihr einen größeren Schild, bis zu einem Maximum von 50% eurer maximalen Gesundheit. (2 Minuten Abklingzeit, 10 Meter Reichweite, 4 Sekunden Kanalisierungszeit)
Nachtfae‘Seelengestalt’
Nehmt 12 Sekunden lang die Gestalt eines Fuchses mit 50% erhöhter Bewegungsgeschwindigkeit an und teleportiert euch 15 Meter vorwärts. Ihr könnt Seelengestalt erneut aktivieren, um euch durch Flackern (4 Sekunden Abklingzeit) 15 Meter nach vorne zu teleportieren. (1,5 Minuten Abklingzeit). In Ruhebereichen ist er zeitlich unbegrenzt.

Durch das Belohnungssystem der Nachtfae könnt ihr 23 weitere Tierformen freischalten.
Die Signaturfähigkeiten der Pakte in WoW Shadowlands

Das sind die Fähigkeiten der Klassen

Wie der Name schon verrät, sind diese Fähigkeiten speziell auf die Klassen zugeschnitten. Einen ersten Eindruck vermittelt euch das nachfolgende GIF, das die Paktfähigkeiten für Krieger und Priester der Bastion zeigt.

Paktfähigkeiten der Bastion für Priester und Krieger.

Dämonenjäger

Kyrianer: ‘Elysischer Erlass’ – Platziert ein kyrianisches Zeichen an eurer Position, das sich nach 2 Sekunden aktiviert. Es detoniert, fügt allen Gegnern im Effektbereich Arkanschaden zu und spaltet 3 geringe Seelenfragmente von ihnen ab.

Venthyr: ‘Sündenhaftes Brandzeichen’ – Verseht einen Gegner mit dem Mal der Venthyr, verringert so seine Nahkampfangriffs- und Zaubergeschwindigkeit um 30% und fügt ihm 8 Sekunden lang regelmäßigen Schattenschaden zu. Wenn ihr ‘Metamorphose’ aktiviert, werden alle Gegner in der Nähe mit ‘Sündenhaftes Brandzeichen’ belegt.

Nekrolords: ‘Futter für die Flamme’ – Kämpft in einem Duell bis zum Tod gegen einen verurteilten Dämon aus dem Theater der Schmerzen. Wenn ihr euren Gegner vernichtet, wird seine Dämonenseele freigesetzt und 30 Sekunden lang ein Lache von Dämonenblut erzeugt. Während ihr in dieser Lache kämpft, ist euer Angriffstempo um 20 % erhöht und euer erlittener Schaden um 10 % verringert. ‘Fleischformung’ behandelt den verurteilten Dämon als mächtigen Gegner.

Nachtfae: ‘Die Jagd’ – Stürmt auf einen Gegner zu, fügt ihm Naturschaden zu und macht ihn 3 Sekunden lang bewegungsunfähig. Das Ziel ist für 60 Sekunden markiert, sodass ihr beim Einsatz von ‘Dämonenbiss’ und ‘Abscheren’ gegen dieses Ziel 50% mehr Jähzorn erzeugt. Ihr könnt ‘Die Jagd’ alle 30 Sek. erneut aktivieren, um euch hinter das markierte Ziel zu teleportieren und dabei die Sichtlinie zu ignorieren.

Druide

Kyrianer: ‘Seelenverwandtschaft’ – Erschafft 1 Minute lang eine Verbindung mit einem Verbündeten. Ihr könnt die Verbindung gelegentlich 10 Sekunden lang ermächtigen, was euch einen Effekt abhängig von der Rolle eures Partners und eurem Partner einen Effekt abhängig von eurer Rolle gewährt.

Venthyr: ‘Unersättliche Raserei’ – Für 20 Sekunden erhöhen eure Druidenzauber euren Schaden, eure Heilung und euer Tempo um 2%. Dieser Effekt ist stapelbar. Wenn ihr für 1,5 Sekunden untätig bleibt, überkommt euch die Raserei. Sie verbraucht pro Stapel 3% eurer Gesundheit, betäubt euch und endet dann.

Nekrolords: ‘Adaptiver Schwarm’ – Befehligt einen Schwarm, der 12 Sekunden lang ein Ziel heilt oder ihm Schattenschaden zufügt und eure regelmäßigen Effekte auf diesem Ziel um 20% verstärkt. Nach Ablauf springt er auf ein neues Ziel innerhalb von 25 Metern über und wechselt dabei für 3 Sprünge zwischen Gegnern und Verbündeten.

Nachtfae: ‘Konvokation der Geister’ – Ruft die Nachtfae an, um einen Energieausbruch auszulösen und im Verlauf von 4 Sek. 16 Druidenzauber und -fähigkeiten in schneller Folge zu kanalisieren. Die Zauber werden auf gültige Ziele in der Nähe gewirkt und basieren auf eurer momentanen Gestalt.

Hexenmeister

Kyrianer: ‘Geißelnder Obolus’ – Verursacht sofort Arkanschaden und zusätzlich 18 Sekunden lang regelmäßigen Arkanschaden. Wenn der Gegner stirbt, während er mit ‘Geißelnder Obolus’ belegt ist, erzeugt ihr 5 Seelensplitter. Wenn er überlebt, wird die Abklingzeit von ‘Geißelnder Obolus’ abgeschlossen.

Venthyr: ‘Drohende Katastrophe’ – Ruft eine Wolke chaotischer Anima herbei, die sich zum gegnerischen Ziel bewegt und Gegnern in ihrer Bahn Schattenschaden zufügt. Wenn die Anima das Ziel erreicht, explodiert sie, belegt das Ziel entweder mit ‘Fluch der Schwäche’ oder mit ‘Fluch der Sprachen’ und fügt allen Gegnern in der Nähe 12 Sekunden lang regelmäßigen Schattenschaden zu.

Nekrolords: ‘Dezimierungsblitz’ -Wirft einen Blitz aus Schattenmagie auf euer Ziel, der Schattenschaden verursacht und den Schaden eures nächsten Einsatzes von ‘Verbrennen’, ‘Seelendieb’ oder ‘Schattenblitz’ um 200% erhöht. Sowohl der Schaden von ‘Dezimierungsblitz’ als auch der Bonus für ‘Verbrennen’, ‘Seelendieb’ oder ‘Schattenblitz’ steigt mit abnehmender Gesundheit Eures Ziels an. 

Nachtfae: ‘Seelenfäule’ – Opfert einen Teil eurer Gesundheit, um die Lebenskraft eures Ziels sowie bis zu 3 weiterer Ziele in der Nähe verdorren zu lassen und ihnen so im Verlauf von 8. Sek. Naturschaden zuzufügen. Außerdem trifft ‘Blutsauger’ zusätzlich alle Ziele, die von eurer ‘Seelenfäule’ betroffen sind.

Krieger

Kyrianer: ‘Speer der Bastion’ – Schleudert einen kyrianischen Speer an den Zielort, der sofort Arkanschaden und zusätzlich regelmäßigen Schaden im Verlauf von 4 Sekunden verursacht. Getroffene Gegner werden für die Dauer an die Position des Speers der Bastion gebunden. Erzeugt 25 Wut.

Venthyr: ‘Verurteilen’ – (Ersetzt ‘Hinrichten’) Verurteilt einen Gegner dazu, für seine Sünden zu leiden, und fügt ihm Schattenschaden zu. Kann nur gegen Gegner mit über 80 % oder unter 20 % Gesundheit eingesetzt werden. Das Primärziel wird geschwächt, was moderaten Schaden verhindert, den dieses Ziel Euch zufügen würde.
Wenn euer Gegner überlebt, wird ein Teil der verbrauchten Wut zurückerstattet.

Nekrolords: ‘Banner des Eroberers’ – Erhebt 2 Minuten lang das Banner der Nekrolords, sodass eure Bewegungsgeschwindigkeit um 10% erhöht wird und ‘Tödlicher Stoß’, ‘Wütender Schlag’ und ‘Schildschlag’ euch Ruhm gewähren. Das Töten eines Gegners gewährt 2 Stapel von Ruhm.
Wenn ihr diese Fähigkeit erneut aktiviert, stellt ihr das Banner auf, was euch sowie euren Verbündeten in Reichweite des Banners 20% erhöhte maximale Gesundheit und 50% erhöhtes Angriffstempo gewährt. Die Dauer erhöht sich durch jeden Stapel von Ruhm um 2 Sekunden, bis zu einem Höchstwert von 30 Sekunden.

Nachtfae: ‘Nachbeben der Ahnen’ – Schmettert mit Eurer Waffe auf den Boden und entfesselt eine Schockwelle, die Naturschaden verursacht und bis zu 5 Gegner 1,5 Sek. lang betäubt. Getroffene Gegner erleiden 12 Sek. lang alle 2 Sek. Naturschaden, der als 6 Wut auf euch übertragen wird.

Jäger

Kyrianer: ‘Resonierender Pfeil’ – Feuert einen resonierenden Pfeil auf den Zielort, der den Bereich 10 Sekunden lang mit widerhallender Anima füllt. Der Effekt lässt eure Angriffe die Sichtlinie zu Gegnern im Bereich ignorieren. Außerdem wird eure kritische Trefferchance gegen sie um 30% erhöht.

Venthyr: ‘Schinderschuss’ – Feuert einen Schuss auf einen Gegner ab, der ihn 20 Sekunden lang bluten lässt und ihm so regelmäßigen Schattenschaden zufügt. Jedes Mal, wenn ‘Schinderschuss’ Schaden verursacht, habt ihr eine Chance, ‘Mal des Schinders’ zu erhalten, wodurch euer nächster Einsatz von ‘Tödlicher Schuss’ gegen jedes Ziel eingesetzt werden kann, unabhängig von seiner aktueller Gesundheit.

Nekrolords: ‘Todeschakram’ – Wirft ein tödliches Chakram auf euer aktuelles Ziel, das innerhalb kurzer Zeit Schattenschaden verursacht und 7-mal auf dieses Ziel und Gegner in der Nähe fliegt. Jedes Mal, wenn das Chakram Schaden verursacht, erhöht sich sein Schaden um 15% und ihr erzeugt 3 zusätzlichen Fokus.

Nachtfae: ‘Wilde Geister’ – Beschwört die Energie wilder Geister am Zielort herauf, die alle gegnerischen Ziele im Wirkungsbereich 15 Sekunden lang mit ‘Wildes Mal’ belegen. Der Schaden gegen die markierten Ziele wird um 5% erhöht. Während die Wilden Geister aktiv sind, ruft jede Fähigkeit gegen ein Ziel mit ‘Wildes Mal’ eine Geisterbestie herbei, die eurem Ziel Naturschaden zufügt.

Magier

Kyrianer: ‘Strahlender Funke’ – Beschwört einen strahlenden Funken, der sofort Arkanschaden und zusätzlich 8 Sekunden lang regelmäßigen Schaden verursacht. Das Ziel erleidet 10% erhöhten Schaden durch eure direkten Schadenszauber, der bei jedem Treffer gestapelt wird. Dieser Effekt endet nach dem Einsatz von 4 Zaubern.

Venthyr: ‘Spiegel der Qual’ – Beschwört 3 Spiegel, die einen Gegner 20 Sekunden lang quälen. Immer wenn das Ziel einen Zauber oder eine Fähigkeit einsetzt, wird ein Spiegel verbraucht, der dem Gegner dabei Schattenschaden zufügt und sein Zaubertempo sowie seine Bewegungsgeschwindigkeit um 15% verringert. Der letzte Spiegel fügt dem Gegner Schattenschaden zu, macht ihn bewegungsunfähig und bringt ihn für 4 Sekunden zum Schweigen.

Nekrolords: ‘Todesgeboren’ – Verwandelt euch 20 Sekunden lang in einen mächtigen Skelettmagier. Während ihr in der Gestalt des Skelettmagiers seid, treffen eure Fähigkeiten ‘Frostblitz’, ‘Feuerball’ und ‘Arkanschlag’ bis zu 2 zusätzliche Gegner in der Nähe eures Ziels und euer Zauberschaden ist um 10% erhöht.

Nachtfae: ‘Machtverschiebung’ – Schöpft für 6 Sekunden Kraft aus dem Boden unter euch und fügt Gegnern in Reichweite von 15 Metern regelmäßigen Naturschaden zu. Während des Kanalisierens sind die Abklingzeiten eurer Fähigkeiten um 1,5 Sekunden verringert.

Mönch

Kyrianer: ‘Waffen der Ordnung’ – Für 30 Sekunden wird eure Meisterschaft um 15% erhöht. Außerdem:

  • Die Abklingzeit von ‘Tritt der aufgehenden Sonne’ von Windläufern wird sofort abgeschlossen und euer ‘Tritt der aufgehenden Sonne’ verringert die Kosten eurer Chi-Fähigkeiten.
  • Die Abklingzeit von ‘Fasshieb’ von Braumeistern wird abgeschlossen und ihr fügt von ‘Fasshieb’ getroffenen Gegner erhöhten Schaden zu (bis zu einem festgelegten Wert stapelbar).
  • Die Abklingzeit von ‘Essenzborn’ wird sofort abgeschlossen und ‘Essenzborn’ heilt alle Verbündeten in der Nähe bei Beginn und Ende des Kanalisierens.

Venthyr: ‘Gefallener Orden’ – Öffnet für 24 Sek. einen Spiegel, der 6 Sek. lang jede Sekunde Reflexionen der gefallenen Ochsen-, Kranich- und Tigeradepten eures Ordens beschwört. Die Adepten eurer Spezialisierung kämpfen länger und setzen zusätzliche Fähigkeiten ein.

  • Ochsenadepten – Setzen Feuerodem ein und bleiben 2 Sekunden länger bei euch, wenn ihr ein Braumeister seid.
  • Tigeradepten – Setzen Furorfäuste ein und bleiben 2 Sekunden länger bei euch, wenn ihr ein Windläufer seid.
  • Kranichadepten – Setzen Einhüllender Nebel ein und bleiben 2 Sekunden länger bei euch, wenn ihr ein Nebelwirker seid.

Nekrolords: ‘Knochenstaubgebräu’ – Schleudert ein Gebräu aus den Knochen eurer Feinde auf den Boden, das alle getroffenen Ziele 10 Sek. lang bedeckt. Eure Fähigkeiten haben eine zusätzliche Chance von 15 %, das Ziel ein zweites Mal mit 25 % ihrer Wirkung zu treffen und dabei entweder Schattenschaden oder Heilung zu verursachen.

  • Braumeister: ‘Tigerklaue’ und ‘Fasshieb’ verringern die Abklingzeit eurer Gebräue zusätzlich um 1 Sek., wenn sie von ‘Knochenstaubgebräu’ betroffene Ziele treffen.
  • Windläufer: ‘Wirbelnder Kranichtritt’ erstattet 1 Chi, wenn er von ‘Knochenstaubgebräu’ betroffene Ziele trifft.
  • Nebelwirker: ‘Nebelschwall’ heilt von ‘Knochenstaubgebräu’ betroffene Verbündete um einen zusätzlichen Betrag.

Nachtfae: ‘Faelinienstampfen’ – Stampft heftig auf den Boden, um 30 Sek. lang eine Faelinie freizulegen, die Naturschaden verursacht und je nach eurer Spezialisierung einen Bonus gewährt. Während ihr auf einer Faelinie kämpft, haben eure Fähigkeiten eine Chance von 10 %, die Abklingzeit von ‘Faelinienstampfen’ zurückzusetzen.

  • Braumeister: Setzt Gegner entlang der Faelinie mit ‘Feuerodem’ in Brand.
  • Nebelwirker: Heilt Verbündete entlang der Faelinie mit dem Blitz von ‘Essenzborn’.
  • Windläufer: Entzieht Gegnern entlang der Faelinie Chi und Energiesphären.

Paladin

Kyrianer: ‘Göttlicher Glockenschlag’ – Setzt abhängig von Eurer Spezialisierung sofort ‘Heiliger Schock’, ‘Schild des Rächers’ oder ‘Richturteil’ gegen bis zu 5 Ziele innerhalb von 30 Metern ein.

Nekrolords: ‘Hammer des Bezwingers’ – Werft einen Hammer auf euer Ziel, der Schattenschaden verursacht und euren nächsten Einsatz von ‘Wort der Herrlichkeit’ oder ‘Urteil des Templers’ verstärkt.

  • Heilig: ‘Wort der Herrlichkeit’ löst automatisch ‘Licht der Morgendämmerung’ aus.
  • Schutz: ‘Wort der Herrlichkeit’ löst automatisch ‘Schild der Rechtschaffenen’ aus.
  • Vergeltung: ‘Urteil des Templers’ löst automatisch ‘Göttlicher Sturm’ aus.

Venthyr: ‘Ascheweihung’ – Weiht den Zielbereich, verursacht Schattenschaden und stellt bei Verbündeten über Zeit Gesundheit wieder her. Innerhalb der Weihung könnt ihr Hammer des Zorns gegen jedes beliebige Ziel einsetzen. Das Land bleibt von Anima erfüllt, die allen Gegnern zusätzlichen Schattenschaden zufügt. Während ihr euch in diesem Bereich aufhaltet, erhaltet ihr die Boni von ‘Weihe’.

Nachtfae: ‘Segen der Jahreszeiten’ – Werft einen Hammer auf euer Ziel, der Schattenschaden verursacht und euren nächsten Einsatz von ‘Wort der Herrlichkeit’ oder ‘Urteil des Templers’ verstärkt:

  • Segen des Winters – Segnet 30 Sekunden lang einen Verbündeten, wodurch seine Angriffe zusätzlich Forstschaden verursachen und die Bewegunsgeschwindigkeit des Ziels um 3% sowie die Angriffsgeschwindigkeit um 10% verringert. Bis zu 10-mal stapelbar. Nach dem Einsatz wandelt sich die Fähigkeit zu Segen des Frühlings.
  • Segen des Frühlings – Segnet 30 Sekunden lang einen Verbündeten, wodurch seine erhaltene und erzeugte Heilung um 20% erhöht wird. Nach dem Einsatz wandelt sich die Fähigkeit zu Segen des Sommers.
  • Segen des Sommers – Segnet 30 Sekunden lang einen Verbündeten, wodurch eine hohe Chance besteht, dass seine Angriffe zusätzlichen Heiligschaden verursachen. Nach dem Einsatz wandelt sich die Fähigkeit zu Segen des Herbstes.
  • Segen des Herbstes – Segnet 30 Sekunden lang einen Verbündeten, wodurch seine Abklingzeiten 50% schneller abklingen. Nach dem Einsatz wandelt sich die Fähigkeit zu Segen des Winters.

Priester

Kyrianer: ‘Segen der Aufgestiegenen’ – Gewährt euch 10 Sekunden lang den ‘Segen der Aufgestiegenen’, wodurch ihr Zugriff auf ‘Nova des Aufstiegs’ (ersetzt Gedankenschinden oder Göttliche Pein) und ‘Woge des Aufstiegs’ erhaltet und eure Bewegungsgeschwindigkeit um 50% erhöht wird. Beide Fähigkeiten fügen euren Gegnern Schaden zu, heilen eure Verbündeten und bauen Stapel auf, die nach Ablauf von ‘Segen der Aufgestiegenen’ zu einer Explosion von Schaden und Heilung im Umkreis von 15 Metern führt. Für jeden Stapel von ‘Segen der Aufgestiegenen’ wird die Effektivität der Explosion um 3% erhöht.

Venthyr: ‘Gedankenspiele’ – Greift die Gedanken eines Gegners an, fügt ihm Schattenschaden zu und verzerrt seine Wahrnehmung der Wirklichkeit. Für 5 Sekunden heilt der nächste moderate Schadenseffekt des Gegners sein Ziel und der nächste moderate Heileffekt verursacht Schaden. Generiert bis zu 40 Wahnsinn oder stellt bis zu 4% Mana wieder her.

Nekrolords: ‘Unheilige Nova’ – Eine Explosion dunkler Energie heilt Verbündete und infiziert Gegner im Umkreis von 15 Metern mit ‘Unheilige Transfusion’. ‘Unheilige Transfusion’ verursacht 15 Sekunden lang regelmäßigen Schattenschaden. Verbündete, die das Ziel angreifen, werden geheilt.

Nachtfae: ‘Faesegen’ – Umgebt euch eine Minute mit hilfreichen Waldgeistern, durch die eure nächsten 10 Zauber euer Ziel je nach Zauber unterstützen.

  • ‘Schattenheilung’‘Gedankenschlag’‘Blitzheilung’‘Heilung’: Verringert 15 Sek. lang den erlittenen Schaden eines Verbündeten um 10 %.
  • ‘Machtwort: Schild’: Gewährt eurem Ziel 2 % Mana oder 20 % seiner Ressource.
  • ‘Leerenblitz’‘Gebet der Heilung’‘Machtwort: Glanz’: Verringert die Abklingzeiten der Hauptfähigkeiten von bis zu 5 Verbündeten um 3 Sek.

Schurke

Kyrianer: ‘Widerhallender Tadel’ – Fügt einem Gegner Arkanschaden zu und extrahiert seine Anima, um einen Combopunkt mit Anima zu laden. Schaden verursachende Finishing-Moves, die eine eurer Animaladung entsprechende Anzahl Combopunkte verbrauchen, verursachen Schaden, als ob sie 7 Combopunkte verbraucht hätten. Gewährt 3 Combopunkte.

Venthyr: ‘Abschlachten’ – Metzelt das Ziel hin und verursacht körperlichen Schaden. Die Anima des Ziels vermischt sich mit eurem tödlichen Gift und bedeckt für die nächsten 5 Min. eure Waffen. Metzelgift verursacht 12 Sekunden lang regelmäßigen Schattenschaden und raubt dem Ziel 15% seiner erhaltenen Heilung. Gewährt außerdem 2 Combopunkte.

Nekrolords: ‘Gezackter Knochenstachel’ – Steckt einen Knochenstachel in das Ziel, der alle 3 Sekunden körperlichen Schaden verursacht, bis es stirbt, und erzeugt einen Combopunkt pro aktivem Knochenstachel. Wenn das Ziel stirbt oder vollständig geheilt wird, wird eine Aufladung von ‘Gezackter Knochenstachel’ zurückerstattet.

Nachtfae: ‘Sepsis’ – Infiziert das Blut des Ziels und fügt ihm im Verlauf von 10 Sek. Naturschaden zu. Wenn das Ziel die vollständige Dauer überlebt, erleidet es zusätzlichen Schaden und ihr wirkt automatisch ‘Verschwinden’. Wenn ‘Sepsis’ nicht die vollständige Dauer erreicht, wird die Abklingzeit um 60 Sek. verringert.

Schamane

Kyrianer: ‘Vespertotem’ – Beschwört ein Totem am Zielort, das 30 Sek. lang bestehen bleibt. Eure nächsten 3 Schadenszauber oder -fähigkeiten lassen das Totem Arkanschaden auf bis zu 6 Gegner in seiner Nähe abstrahlen und eure nächsten 3 Heilzauber heilen bis zu 6 Verbündete in der Nähe des Totems. Wenn ihr diese Fähigkeit erneut einsetzt, während das Totem aktiv ist, ändert ihr seine Position.

Venthyr: ‘Kettenernte’ – Schleudert eine Animawelle auf das Ziel, die auf bis zu 5 weitere Ziele in der Nähe überspringt. Fügt Gegnern Schattenschaden zu und heilt Verbündete. Die Abklingzeit von ‘Kettenernte’ wird pro kritisch getroffenem Ziel um 5 Sekunden verringert.

Nekrolords: ‘Urzeitliche Welle’ – Überzieht Euer Ziel mit einer urzeitlichen Welle, die Schattenschaden verursacht und einen Gegner mit ‘Flammenschock’ belegt oder einen Verbündetenheilt.

  • Elementar: Eure nächste ‘Lavaeruption’ trifft zusätzlich alle von eurem ‘Flammenschock’ betroffenen Ziele.
  • Verstärkung: Euer nächster ‘Blitzschlag’ trifft zusätzlich alle von eurem ‘Flammenschock’ betroffenen Ziele.
  • Wiederherstellung: Wenn ‘Urzeitliche Welle’ auf einen Verbündeten gewirkt wird, löst sie ‘Springflut’ aus. Eure nächste ‘Welle der Heilung’ trifft zusätzlich alle von eurer ‘Springflut’ betroffenen Ziele.

Nachtfae: ‘Faetransfusion’ – Überträgt die Lebenskraft von bis zu 8 Gegnern im Zielbereich und fügt ihnen 3 Sek. lang alle 0,5 Sek. Naturschaden zu. Bei erneuter Aktivierung von ‘Faetransfusion’ innerhalb von 20 Sek. werden 25 % des Schadens von ‘Faetransfusion’ freigesetzt und bis zu 8 Verbündete in euer Nähe geheilt.

Todesritter

Kyrianer: ‘Fesseln der Unwürdigen’ – Tadelt Euer Ziel für seine früheren Vergehen, verringert so seinen euch zugefügten Schaden um 5% und fügt ihm 14 Sekunden lang regelmäßigen Arkanschaden zu. Wenn ‘Fesseln der Unwürdigen’ bei einem Gegner aktiv ist, verringern Angriffe, die Runen verbrauchen, die Abklingzeit der Fähigkeit um 4 Sekunden.

Venthyr: ‘Schwärmender Nebel’ – Ein dichter Nebel umgibt euch für 8 Sekunden und erhöht eure Chance, Angriffen auszuweichen um 10%. Fügt Gegnern in Reichweite von 10 Metern jede Sekunde Schattenschaden zu. Jedes Mal, wenn die Fähigkeit Schaden verursacht, erhaltet ihr zusätzliche 3 Runenmacht, bis zu einem Höchstwert von 15 Runenmacht.

Nekrolords: ‘Monströse Gliedmaße’ – Erschafft für 12 Sekunden eine zusätzliche Gliedmaße, die Gegnern in der Nähe Schattenschaden zufügt. Wenn sich ein Gegner iweiter als 8 Meter von euch entfernt befindet, wird er zu euch gezogen.

Nachtfae: ‘Recht des Todes’ – (Ersetzt ‘Tod und Verfall’) Verderbt 10 Sekunden lang den anvisierten Boden und fügt Zielen in diesem Bereich regelmäßigen Schattenschaden zu. Betroffene Gegner fügen euch 1% verringerten Schaden zu, bis zu einem Höchstwert von 15%, und ihre Macht wird als entsprechende Menge an Stärke an euch übertragen. Während ihr euch in diesem Bereich aufhaltet, trefft ihr mit ‘Geißelstoß‘ und ‘Herzstoß‘ zusätzliche Ziele.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Consent Management mit Real Cookie Banner