WoW Shadowlands Saison 4 Patch Notes: Das erwartet euch

0
WoW Shadowlands Saison 4 Patch Notes

Wir zeigen euch die offiziellen deutschen Patch Notes für WoW Shadowlands Saison 4.

Saison 4 von Shadowlands bietet nicht nur eine neue Herangehensweise an die Raids, sondern natürlich auch weitere Neuerungen und ein paar Erleichterungen. Was euch alles erwartet, könnt ihr jetzt den offiziellen Patch Notes entnehmen.

Die Klassenänderungen: Der Patch bringt auch ein paar Anpassungen bei den Klassen für PvE und PvP mit sich. Diese haben wir für euch in einen gesonderten Artikel gepackt.

Schicksalhafte Raids

  • In jeder Woche von Saison 4 von Shadowlands steht ein anderer schicksalhafter Schlachtzug im Mittelpunkt: Schloss Nathria, das Sanktum der Herrschaft oder das Mausoleum der Ersten. Gegner in schicksalhaften Schlachtzügen sind stärker und lassen aufgewertete Beute mit einer höheren Gegenstandsstufe fallen. Bosse hingegen sind mit verschiedenen schicksalhaften Mächten gestärkt, die sie gefährlicher machen und mächtige Boni bieten.
  • Zu den saisonalen Belohnungen für schicksalhafte Schlachtzüge zählen neue Heldentaten, das Reittier Jigglesworth Senior, der Titel „Held des Schicksals“ und Teleportationen zu allen Schlachtzügen von Shadowlands.

Schicksalhafte Mächte

Schöpfungsfunke:

  • Lädt einen Spieler auf und fügt ihm 30 Sek. lang jede Sekunde kosmischen Schaden zu. Dieser Effekt ist stapelbar.Nachdem die Aufladung entfernt wurde, entsendet sie Schöpfungsfunken an Orte in der Nähe, die Spieler innerhalb von 0 Metern des Einschlagsorts verstärken, den Fluss der Zeit um 15 % erhöhen und so 20 Sek. lang das Angriffs- und Zaubertempo, die Wiederaufladezeit von Abklingzeiten und die regelmäßigen Tickraten erhöhen und zusätzlich die Bewegungsgeschwindigkeit um 45 % erhöhen. Dieser Effekt ist stapelbar.Wenn ein Schöpfungsfunke auf den Boden prallt und sich keine Spieler zum Verstärken in der Nähe befinden, explodiert er und verursacht 20 Sek. lang alle 2 Sek. kosmischen Schaden. Dieser Effekt ist stapelbar.

Rekonfigurationsemitter:

  • Erzeugt einen Gegner, der ständig Zauber wirkt und angegriffen werden kann. Dieser Gegner ist bis zum ersten erfolgreich gewirkten Zauber oder bis zur ersten Unterbrechung immun gegen Schaden. Erfolgreich gewirkte Zauber fügen allen Spielern kosmischen Schaden zu. Alle 5 Sek. erhöht sich der verursachte Schaden des Emitters um 0 %. Dieser Effekt ist stapelbar. Wenn er erfolgreich unterbrochen wird, strahlt der Emitter aus und fügt allen Spielern kosmischen Schaden zu.Nachdem dieser Gegner besiegt wurde, verleiht er allen Spielern basierend auf dem Energieniveau des Emitters Macht, die die Meisterschaft um 10, die kritische Trefferchance um bis zu 10 %, die Vielseitigkeit um bis zu 10 % und die Vermeidung um bis zu 8 erhöht.

Protoformbarriere:

  • Ermächtigt den Zaubernden und fügt allen Spielern alle 3 Sek. kosmischen Schaden zu.Nachdem diese Barriere entfernt wurde, erzeugt sie einen Gegner, der angegriffen werden kann und einen für alle anderen Gegner geteilten Absorptionsschild wirkt, der 15 Sek. lang anhält. Eine zweite Einheit wird erzeugt, die geheilt werden kann, um die Stärke des geteilten Schilds zu verringern.Bei Ablauf explodiert die Barriere, verursacht kosmischen Schaden und fügt zusätzlich allen Spielern 8 Sek. lang jede Sekunde kosmischen Schaden zu.Wenn die Barriere zerstört wird, fügt sie sämtlichen während des Bestehens der Barriere verursachten Schaden allen Gegnern als kosmischen Schaden zu und gewährt zusätzlich allen Spielern 40 Sek. lang bis zu 25 % erhöhten Schaden, 25 % erhöhte Heilung und 25 % erhöhte Absorption.

Chaotische Essenz:

  • Beschwört eine Chaotische Essenz, die ‚Chaotische Zerstörung‘ wirkt und bei Erfolg allen Spielern kosmischen Schaden zufügt.Wenn mit ihr interagiert wird, wird die Essenz feindselig und erzeugt stattdessen ständig Chaotische Partikel. Diese Partikel kanalisieren 3 Sek. lang alle 0,5 Sek. kosmischen Schaden in anvisierte Spieler. Wenn Partikel besiegt werden, teilen sie sich in weitere Partikel auf.Nach 15 Sek. schwindet die Chaotische Essenz und erhöht 25 Sek. lang den Schaden, die Heilung und die Absorption aller Spieler um 2 %. Dieser Effekt ist für jedes getötete Chaotische Partikel stapelbar.

Belohnungen für schicksalhafte Raids

  • Wenn ihr einen beliebigen Schlachtzug in Saison 4 von Shadowlands startet, beginnt die Quest „Jenseits des Schicksals“, mit der eine Questreihe anfängt, die Spieler für die Teilnahme an schicksalhaften Schlachtzügen im Laufe mehrerer Wochen mit einer neuen Währung belohnt: bis zu 3 Verwirrende Dinare des Kartells.
  • 3 neue Händler (Ko’ropo, Ta’choso und So’turu) treiben sich in der Nähe der Großen Schatzkammer in Oribos herum und tauschen gern einen Verwirrenden Dinar des Kartells gegen ihre Waren: Schmuckstücke, Waffen und einzigartige Gegenstände aus den 3 Schlachtzügen in Shadowlands in der Qualität des Schwierigkeitsgrads Normal von schicksalhaften Schlachtzügen (Gegenstandsstufe 278–285).
  • Wenn ihr Bosse in schicksalhaften Schlachtzügen auf dem Schwierigkeitsgrad Heroisch oder Mythisch tötet, erhaltet ihr 1 Verwirrende Chiffre aus dem entsprechenden Schwierigkeitsgrad. Wenn ihr 20 Heroische oder Mythische Chiffren kombiniert, erhaltet ihr einen Schöpfungsimpuls, der alle schicksalhaften Gegenstände auf heroische oder mythische Qualität aufwerten kann.
    • Kommentar der Entwickler: Dieses System ist ein Experiment in Saison 4 mit dem Ziel, eine Methode für Spieler zu schaffen, Pechsträhnen zu überwinden, in denen eine bestimmte Beute einfach nicht erscheint, vor allem in einer Saison, in der jeder Schlachtzug nur alle 3 Wochen schicksalhaft ist. Wir beschränken die Anzahl auf nur 3 Verwirrende Dinare des Kartells über Zeit, damit Spieler die Lücken in ihrer gewöhnlichen Ausrüstung füllen und sich vor einer schlimmen Pechsträhne schützen können, wollen damit aber nicht die wesentliche Erfahrung untergraben, die das Angehen bedeutungsvoller Inhalte mit eurer Gruppe bietet. Außerdem testen wir eine Methode für Spieler, mit der sie ihre Schlachtzugsausrüstung aufwerten können, wenn sie in höhere Schwierigkeitsgrade aufsteigen. So wollen wir Anstrengungen über längere Zeit belohnen. Wir hoffen, dass diese zwei Systeme gemeinsam mit schicksalhaften Mächten einen befriedigenden Machtzugewinn in gutem Tempo in den gefährlichen neuen Herausforderungen in Saison 4 bietet.

Händler für schicksalhafte Schlachtzüge

  • In Saison 4 von Shadowlands schleicht ein verdächtiges Trio von Händlern in der Großen Schatzkammer herum. Jeder dieser Händler besitzt Waren aus einem der drei schicksalhaften Schlachtzüge von Shadowlands. Sie verkaufen Schmuckstücke, Waffen und andere besondere Gegenstände auf der Gegenstandsstufe vom Schwierigkeitsgrad Normal der schicksalhaften Schlachtzüge (278 bis 285) aus dem jeweiligen Schlachtzug. Alle diese Gegenstände kosten denselben Preis: jeweils einen Verwirrenden Dinar des Kartells, allerdings gibt es hier einen Haken. Ihr könnt in der gesamten Saison nur 3 Verwirrende Dinare des Kartells erhalten. Nachdem ihr euren letzten Dinar ausgegeben habt, verlassen die Händler die Stadt und nehmen ihre Waren mit.
  • Um die 3 Verwirrenden Dinare des Kartells zu erhalten, könnt ihr einen beliebigen schicksalhaften Schlachtzug in Shadowlands betreten, um eine dreiteilige Questreihe zu beginnen. Für diese Quests müsst ihr eine bestimmte Anzahl verschiedener schicksalhafter Bosse töten – verschieden bedeutet, dass euch nur 1 Sieg angerechnet wird, wenn ihr zum Beispiel den Tarragrue in derselben Woche auf den Schwierigkeitsgraden Normal und Heroisch tötet. Für den Abschluss dieser Quests erhaltet ihr einen Verwirrenden Dinar des Kartells und dann beginnt der nächste Teil der Quest.

Ausrüstung aus schicksalhaften Raids aufwerten

  • Wenn ihr Bosse in schicksalhaften Schlachtzügen auf dem Schwierigkeitsgrad Heroisch oder Mythisch tötet, erhaltet ihr 1 Verwirrende Chiffre aus dem entsprechenden Schwierigkeitsgrad. Sammelt 20 Heroische oder Mythische Chiffren, um einen Schöpfungsimpuls zu erschaffen, der alle schicksalhaften Gegenstände auf heroische oder mythische Qualität aufwerten kann.

Mythisch+ Dungeons und Affix

  • Neues saisonales Affix: Verhüllt – Eindringlinge der Nathrezim haben sich verkleidet unter die Gegner im Dungeon gemischt. Das Kartell Ta wird euch großzügig für eure Hilfe bei ihrer Ergreifung belohnen.
  • Zu den neuen saisonalen Belohnungen für Mythisch+ gehören neue Heldentaten, die zwei neuen Titel „Der/Die Verhüllte“ und „Verhüllte/r Held/in“, Teleportationen zu Dungeons und eine neue Farbvariante für das Reittier aus Mythisch+, den Todeswandler.
  • Die neue Dungeonrotation besteht aus:
    • Tazavesh: Wundersame Straßen
    • Tazavesh: So’leahs Schachzug
    • Operation: Mechagon: Schrottplatz (Dungeon aus Battle for Azeroth)
    • Operation: Mechagon: Werkstatt (Dungeon aus Battle for Azeroth)
    • Rückkehr nach Karazhan: Unterer Bereich (Dungeon aus Legion)
    • Rückkehr nach Karazhan: Oberer Bereich (Dungeon aus Legion)
    • Eisendocks (Dungeon aus Warlords of Draenor)
    • Grimmgleisdepot (Dungeon aus Warlords of Draenor)
  • Portale nach Gorgrond, Karazhan und Mechagon sind jetzt in Oribos verfügbar.

Ermächtigte Weltbosse

  • Während ein Schlachtzug schicksalhaft ist, sind die Gegenstandsstufen der Belohnungen des Weltbosses erhöht, der mit diesem Schlachtzug in Verbindung steht.
    • Mortanis, Oranomonos, Nurgash und Valor stehen mit Schloss Nathria in Verbindung, Mor’geth mit dem Sanktum der Herrschaft und Antros mit dem Mausoleum der Ersten.

Items und Belohnungen

  • Für Kämpfe in Schloss Nathria (schicksalhaft) und im Sanktum der Herrschaft (schicksalhaft) erhaltet ihr jetzt Kosmischen Flux.
  • Die gesammelte Ehre wird zurückgesetzt, die Obergrenze kehrt aber nicht zurück.
  • Die gesammelten Eroberungspunkte werden zurückgesetzt und unterliegen einer höheren wöchentlichen Obergrenze als in vorherigen Saisons. Die Obergrenze wird im Verlauf der Saison entfernt.
  • Herrschaftssockel wurden aus allen Gegenständen aus dem Sanktum der Herrschaft sowie aus Gegenständen entfernt, die von Archivar Roh-Suir und Herzogin Mynx in Korthia verkauft werden.
  • Helme und Taillengegenstände aus dem Sanktum der Herrschaft können jetzt Sockel erhalten. Wenn sie schicksalhaft sind, können sie mithilfe des neuen Werkzeugs Schicksalhafter Materienspalter gesockelt werden.
  • Der Gegenstand Schicksalhafter Materienspalter kann für 3 Bedienstetenzeichen der Belobigung gekauft werden.
  • Ephemera-erfüllte Maschen funktionieren nicht mehr und können Händlern für 6.000 Gold verkauft werden.
  • Für den Kauf des Gefäßes der umfangreichen Möglichkeiten werden nicht mehr Erfolge aus Saison 3 benötigt. Es kann jetzt für 10.000 Kosmischen Flux gekauft werden.
  • Stygische Glut kann nicht mehr von Bossen, Leutnants oder der wöchentlichen Quest „Das Schicksal gestalten“ in Korthia erhalten werden.

Große Schatzkammer

  • Alle Belohnungen der 3 Schlachtzüge in Shadowlands sind in der Großen Schatzkammer über die Rotation der schicksalhaften Schlachtzüge verfügbar. Sobald ihr einen Boss in einem schicksalhaften Schlachtzug getötet habt, werden seine Belohnungen der Auswahl verfügbarer Beute für den Rest der Saison hinzugefügt.
  • Nicht ausgegebene Bedienstetenzeichen der Belobigung in euren Taschen werden in je 1.000 Gold umgewandelt.

Trinkets und Waffen

Folgende Schmuckstücke wurden angepasst:

  • Stapel der Glocken des endlosen Festmahls werden jetzt auf dem Spieler angesammelt (vorher auf dem Ziel).
  • Der Schaden und die Absorption der Blutbespritzten Schuppe wurden um 25 % verringert.
  • Der anfängliche Schaden der Ketten der Herrschaft wurde um 10 % erhöht und der Explosionsflächenschaden um 20 %.
  • Der Primärwert der Karaffe des endlosen Heulens wurde um 10 % erhöht.
  • Die Auslösungschance des Zersetzten Konstruktkerns wurde für Nahkampfschadensspezialisierungen angepasst.Kommentar der Entwickler: Schmuckstücke aus Legion sollen nur für Klassen und Spezialisierungen, für die sie gedacht sind, die volle Auslösungsschance haben. Für alle anderen soll die Chance niedriger sein. Beim Zersetzten Konstruktkern fehlte diese Anpassung für Nahkampfschadensklassen noch und wurde jetzt hinzugefügt.
  • Der Schaden von Das Herz des Schwarms wurde um 15 % erhöht.
  • Die Sekundärwerterhöhung des Unergründlichen Quantengeräts wurde um 25 % verringert.
  • Der Zudringliche Gedankenkäfig kann jetzt wirksamer die Gedanken eures Ziels lesen. Der Ausweichwert wurde um 20 % erhöht, der Gesundheitsentzug um 10 % und der Schaden bei der endgültigen Gedankenzersplitterung gegen Gegner in der Nähe um 20 %.
  • Die Dauer der Tänzer von Makabres Notenblatt wurde um 25 % erhöht.Kommentar der Entwickler: Die Dauer wurde verlängert, um Spielern mehr Zeit zu geben, das Tanzminispiel zu beenden.
  • Die nicht gespeicherte Heilung des Managebundenen Spiegels wurde um 10 % erhöht und die pro verbrauchtem Mana gespeicherte Heilung wurde um 20 % erhöht.
  • Der Schaden der Erinnerung an vergangene Sünden wurde um 10 % erhöht.
  • Das durch die Seele eines alten Kriegers gewährte Tempo pro Stapel wurde um 10 % verringert.
  • Der Schaden und die Absorption des Pulsierenden Kluftsplitters wurden um 10 % erhöht und die Aufladung des Rissportals wurde auf 1,5 Sek. verringert (vorher 3 Sek.).
  • Der Schaden des Relikts der Eisigen Weiten wurde um 15 % erhöht.
  • Die Heilung der Resonierenden Silberglocke wurde um 15 % erhöht und die Spektrale Katze erscheint jetzt, wenn ein Verbündeter mit weniger als 50 % Gesundheit geheilt wird (vorher 40 % Gesundheit).
  • Die Sekundärwerte von Narben der brüderlichen Zwietracht, die von jeder Rune gewährt werden, wurden um 25 % erhöht und der Explosionsschaden der letzten Rune wurde um 25 % erhöht.
  • Die Meisterschaft der Schattenkugel der Qual wurde um 12 % erhöht.
  • Der Schaden des Schleicherflügels wurde um 10 % erhöht.
  • Der kritische Trefferwert des Seelenlassenden Rubins wurde um 25 % verringert.
  • Die Abklingzeitverringerung des Brüllenden Löwen bei kritischen Heilungen wurde auf 6 Sek. erhöht (vorher 3 Sek.) und absorbiert jetzt 30 % des erlittenen Schadens in der Schutzzone (vorher 20 %).
  • Der Schaden des Foliants der monströsen Konstruktionen wurde um 15 % erhöht.
    • Kommentar der Entwickler: Diese Schmuckstückänderungen sind darin begründet, dass wir hoffen, einen Vorteil zu entfernen, den manche Spieler erhalten könnten, wenn sie eine Version eines Schmuckstücks in Shadowlands aus der Großen Schatzkammer von Saison 3 auf Stufe 278 erhalten, da die Dungeonschmuckstücke für alle, die nach Beginn der Saison 4 anfangen, eine maximale Gegenstandsstufe von 262 haben. Außerdem wollten wir, dass viele der in einem Schlachtzug in jeder Woche erbeuteten Gegenstände zufriedenstellende Aufwertungen für Spieler darstellen können, da die Schlachtzüge ja abwechselnd stattfinden. Man könnte sich beispielsweise ein Szenario vorstellen, in dem Schloss Nathria sich nicht lohnen würde, wenn alle „guten Schmuckstücke“ in einem anderen Schlachtzug zu holen sind, der die nächsten ein bis zwei Wochen nicht zugänglich ist. Außerdem bietet Saison 4 eine einmalige Gelegenheit für uns, nach mindestens einer vollen Saison auf diese Gegenstände zurückzuschauen und alle zu verändern, die sich in ihrer Macht ähneln, aber nicht ganz mit beliebten oder einfacher zu erhaltenden Optionen mithalten können. Aufgrund der Beschränkung der Dinare haben wir auch viele Bedenken von Spielern gehört, dass sie sie nur ungern ausgeben würden, wenn kurz darauf der Gegenstand abgeschwächt oder ein anderer Gegenstand verbessert wird. Wir führen diese Änderungen gleich zu Beginn der Saison durch und wollen so wenig wie möglich eingreifen, damit ihr Entscheidungen darüber treffen könnt, welche Gegenstände ihr kauft, und dabei keine Angst haben müsst, dass sich diese Werte drastisch verändern.

Folgende Waffen wurden angepasst:

  • Die Beuterate von Schneide der Nacht und Rae’shalare, Flüstern des Todes wurde erhöht.
    • Kommentar der Entwickler: Aufgrund der verkürzten Saison und der Rotation der Schlachtzüge wollten wir diese Gegenstände etwas besser zugänglich machen, weshalb wir die Beuterate leicht erhöht haben. Als Gegenstand epischer Qualität wird die Schneide der Nacht auch über den Händler bei schicksalhaften Schlachtzügen verfügbar sein.
  • Die Effekte von ‚Ephemere Effusion‘ durch die Genesisspindel wurden um 10 % erhöht.
  • Die Auslösungseffekte des Retters des Mausoleums wurden um 20 % erhöht.

PvP

In der neuen Saison werden die Gegenstandsstufen von Belohnungen erhöht und ihr erhaltet neue saisonale Belohnungen. Die neuen saisonalen PvP-Belohnungen umfassen unter anderem den neuen Arenatitel „Ewiger Gladiator“, eine neue Waffenillusion, eine neue Farbvariante des Gladiatorreittiers Seelenfresser sowie neue boshafte Reittiere: Kriegspirscher im Design von Allianz und Horde.

Ihr wollt nichts mehr verpassen? Dann folgt uns auf TwitterFacebook und Instagram.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments