In der WoW Ruhmeshalle der Raids konnten bereits 100 Horde-Gilden den Tiegel der Stürme auf Mythisch erfolgreich absolvieren.

Die Allianz muss sich erneut im Kampf um die Ruhmeshalle von WoW geschlagen geben. 100 Horde-Gilden haben den Endboss Uu’nat aus dem Raid Der Tiegel der Stürme besiegt.

Mit der neuen ID können Spieler der Horde also nicht mehr den Erfolg “Ruhmeshalle: Uu’nat, Vorbote der Leere (Horde)” und somit auch nicht den Titel “Ruhmreicher Schlächter des Vorboten der Leere” für diesen Raid erhalten.

Platz 1 ging dabei in diesem Progressrennen an die EU-Gilde Pieces. Die erfolgreiche Raidgilde Method musste sich mit Platz 2 zufrieden geben.

Die Allianz liegt in der Ruhmeshalle im Vergleich zur Horde erneut deutlich zurück.
Die Allianz liegt in der Ruhmeshalle im Vergleich zur Horde erneut deutlich zurück.

Allianz liegt in der Ruhmeshalle deutlich zurück

Während sich die Horde nun auf den Raid Azsharas Ewiger Palast mit WoW Patch 8.2 vorbereiten kann, wartet auf die Allianz noch ein gutes Stück Arbeit. Bisher haben es nur 12 Gilden auf Seiten der Allianz geschafft den Tiegel der Stürme auf Mythisch zu absolvieren.

Crossrealm Mythisch Modus nicht in Sicht: Dadurch, dass es so wenige Allianz-Gilden geschafft haben, ist der serverübergreifende Mythisch-Modus für den Tiegel der Stürme nicht in Sicht. Wahrscheinlicher ist, dass Blizzard die Rangliste passend zum Raid von Patch 8.2 schließt und Crossrealm damit manuell frei gibt.

Dann könnte auch die Allianz nicht mehr den Erfolg und den Titel erarbeiten.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar