Blizzard nimmt mit Battle for Azeroth einige Änderungen am PvP vor. Das Talentsystem wird dabei inklusive der Talente ebenfalls überarbeitet.

PvP ist ein wichtiger Aspekt in World of Warcraft:
Mit Battle for Azeroth gibt es am PvP-Modus erneut viele Anpassungen. Wer seinen Spielfokus darauf setzt, wird sich mit einigen Neuerungen vertraut machen müssen. Unter anderem erwartet euch der neue Kriegsmodus, Fallschirmabwürfe wie in Battle Royale, Kopfgeldjagden, Änderungen an den PvP-Ranglisten und der PvP-Wertung.

Was passiert mit dem Prestige-System? Prestige für das PvP wurde mit WoW Legion eingeführt und verschwindet nach nur einer Erweiterung wieder aus dem Spiel. Mit Battle for Azeroth dreht sich alles nur noch um Ehrenpunkte und Eroberungspunkte. Ihr seid also nicht mehr auf der Jagd nach neuen Prestige-Stufen, um die nächsten Belohnungen zu erhalten.

Das sind die Änderungen am PvP-Talentsystem

Blizzard hat sich mit Battle for Azeroth dazu entschlossen die Art wie ihr Talente im PvP freischaltet zu ändern. Außerdem wird die Anzahl der aktiven PvP-Talente begrenzt und das Interface neugestaltet.

Wie schalte ich mit Battle for Azeroth PvP-Talente frei? Talente schaltet ihr ab sofort mit eurer Charakterstufe frei. Das System wird also ähnlich wie das PvE-Talentsystem gestaltet. Habt ihr Level 110 erreicht, stehen euch im Talentfenster alle PvP-Talente eurer Klasse zur Verfügung. Auf Charakterstufe 20 erhaltet ihr zum Beispiel das Kontrollverlustbrecher-Talent. Die Talente von Stufe 20 sind bei allen Klassen gleich, da sie das alte PvP-Schmuckstück ersetzen.

Folgende Talente erwarten euch mit Stufe 20:

  • Medaillon des Gladiators – Entfernt in PvP-Kämpfen alle bewegungseinschränkenden Effekte sowie alle Effekte, die den Verlust der Kontrolle über euren Spielercharakter verursachen.
  • Unerbittlich – Verringert die Dauer eintreffender Gruppenkontrolleffekte um 20%. Nicht mit ähnlichen Effekten stapelbar.
  • Anpassung – Entfernt alle Effekte mit einer Dauer von 5 Sekunden oder mehr, die Kontrollverlust bewirken. Dieser Effekt kann nur einmal alle 1 Minute auftreten.

Das neue Interface des PvP-Talentsystems

Neben der Änderung an der Art wie ihr Talente erspielt, wurde auch das Interface angepasst. Die PvP-Talente finden sich nun in einer Spalte neben den PvE-Talenten. Dort habt ihr vier PvP-Talentplätze, die ihr mit verschiedenen Charakterstufen freischaltet. Außerdem könnt ihr dort den Kriegsmodus aktiveren und deaktivieren. Dazu müsst ihr euch allerdings in Sturmwind oder Orgrimmar befinden.

Battle for Azeroth PvP-Talentsystem

Mit welcher Stufe schalte ich die PvP-Talente frei?

  • Stufe 20 – Kontrollverlustbrecher-Talente
  • Stufe 40 – Erster PvP-Talentplatz
  • Stufe 70 – Zweiter PvP-Talentplatz
  • Stufe 110 – Dritter PvP-Talentplatz

Bereits mit dem ersten PvP-Talentplatz stehen euch eine Vielzahl an PvP-Talenten zur Verfügung. Entsprechend könnt ihr bereits beim Leveln die Talente auf euren Spielstil und die jeweilige Aufgabe anpassen.

Wie kann ich PvP-Talente ändern? Die Talente könnt zu Beginn eines Schlachtfeldes- oder Arenakampfes und in einem Ruhebereich wie einer Hauptstadt ändern. Des Weiteren könnt ihr die Talente ändern, indem ihr Folianten des ruhigen Gemüts einsetzt.

Was bedeutet das für das PvP mit Battle for Azeroth? Die Änderungen am PvP-Talentsystem sorgen in aller erster Linie dafür, dass jeder sofort mit dem PvP einsteigen kann. Auch zu einem späteren Zeitpunkt in der Erweiterung. Es ist nicht mehr nötig zunächst die Fähigkeiten freizuspielen. Auf der anderen Seite stehen nun etwas weniger Talentplätze zur Verfügung. Dadurch müsst ihr euch noch genauer überlegen, was sinnvoll ist für die jeweilige Aufgabe.

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe deinen Kommentar

Ich akzeptiere

Trage hier deinen Namen ein