Werbung
HomeArtikelSpecialWoW Classic: Alle Infos zur Saison der Meisterschaft

WoW Classic: Alle Infos zur Saison der Meisterschaft

-

Blizzard hat die Saison der Meisterschaft für WoW Classic angekündigt. Erfahrt bei uns alles zur Open Beta, Phasen und den Änderungen.

WoW Classic bekommt „Fresh Server“: Die Spieler haben sich schon seit längerer Zeit neue, frische Server für WoW Classic gewünscht und nun bekommen sie diese. Blizzard bringt neue Realms für WoW Classic, bei denen alle wieder bei Level 1 in Azeroth anfangen.

Dabei gibt es allerdings ein paar Änderungen im Vergleich zum ersten Release von WoW Classic geben. Diese neuen Server sind Teil der Saison der Meisterschaft (engl. Season of Mastery).

Es gibt eine Open Beta: Seit dem 5. Oktober 2021 kann jeder an der Open Beta von WoW Classic Saison der Meisterschaft teilnehmen. Ihr könnt diese einfach herunterladen, indem ihr im Battle.net-Client unter World of Warcraft die „Classic Season of Mastery Beta“ auswählt.

Mehr zum Thema
Alles zur Open Beta der Saison der Meisterschaft

Was passiert mit den WoW Classic Era Realms? Die Era-Server von WoW Classic bleiben bestehen. Die Saison der Meisterschaft ist getrennt davon. Entsprechend gibt es alle Änderungen von dieser auch nicht auf den bisherigen WoW Classic Realms.

Blizzards Ziele mit der Saison der Meisterschaft: In einem Statement (via offizielles Forum) haben die Entwickler erklärt, was die Saison der Meisterschaft ist.

Das Hauptziel bei der Saison der Meisterschaft ist es, ein Erlebnis in WoW Classic zu ermöglichen, das „schnelleren Fortschritt und herausforderndere Inhalte“ bietet. Dies ist die wesentliche Säule, die der Grund für viele der Änderungen ist.

Die Änderungen mit Saison der Meisterschaft

Der Content wird schneller veröffentlicht: Die Phasen von WoW Classic mit den verschiedenen neuen Inhalten wie Raids und Dungeons werden mit der Saison der Meisterschaft schneller freigeschaltet. Insgesamt planen die Entwickler einen 12-Monats-Rhythmus. Dadurch werden ungefähr alle zwei Monate neue Inhalte veröffentlicht.

Die Phasen von WoW Classic mit Saison der Meisterschaft

Im Vergleich zum ursprünglichen Release von WoW Classic ändert sich nur wenig an der Phasenaufteilung. Die Content-Phasen sehen nun wie folgt aus:

Phase 1 (Start der Saison der Meisterschaft in WoW Classic)

  • Geschmolzener Kern
  • Onyxia
  • Maraudon
  • Ehresystem für PvP und Schlachtfelder (vorgezogen von Phasen 3 und 4)

Phase 2

  • Düsterbruch
  • Azuregos
  • Kazzak

Phase 3

  • Pechschwingenhort
  • Dunkelmond-Jahrmarkt
  • Dunkelmond-Karten können gefunden werden.

Phase 4

  • Zul’Gurub
  • Grüne Drachen

Phase 5

  • Die Kriegsanstrengungen für Ahn’Qiraj beginnen.
  • Je nach Fortschritt der Kriegsanstrengungen werden die Schlachtzüge von Ahn’Qiraj freigeschaltet

Phase 6

  • Naxxramas
  • Geißelinvasionen
WoW Classic Phase 6: Naxxramas
Naxxramas bildet in Phase 6 den Abschluss der Saison der Meisterschaft.

Änderungen an den Bossen der Raids

In WoW Classic war der Schwierigkeitsgrad der Raids deutlich leichter als die Entwickler es angestrebt haben. Der Grund dafür war schlicht, dass die Spieler besser vorbereitet und wesentlich erfahrener waren. Zudem haben die Updates (wie die Talente von Patch 1.12) die Spielerstärke deutlich erhöht.

Entsprechend hat Blizzard für die Saison der Meisterschaft ein paar Änderungen angekündigt. Die Raidbosse sollen dadurch eine größere Herausforderung darstellen. Diese Anpassungen sind derzeit geplant:

  • Globale Stärkungseffekte (World Buffs wie ‚Schlachtruf der Drachentöter‘ und andere) sind in Schlachtzugsinstanzen deaktiviert
  • Mechaniken, die von einigen Schlachtzugsbossen entfernt wurden, werden wiederhergestellt
  • Kein Limit für Schwächungseffekte des Bosses (anstatt der 16 Schwächungseffekte in WoW Classic)
  • Erhöhte Gesundheit für Bosse, um Stärkungseffekte von Spielern und das aufgehobene Limit für Schwächungseffekte auszugleichen

Es gibt also kein Debuff- und Buff-Limit in den Raids. Gleichzeitig werden World Buffs wie der von Onyxia in den Raids deaktiviert.

Der Chronostärkungsversetzer: Dieses Item wurde zum Ende von WoW Classic eingeführt und bietet die Möglichkeit World Buffs zu speichern, um sie später zu nutzen. Der Chronostärkungsversetzer wird auch in der Saison der Meisterschaft verfügbar sein, aber ihr könnt mit ihm keine World Buffs in Raids mitnehmen.

Das Leveln geht schneller

Dadurch, dass nach 12 Monaten bereits Naxxramas veröffentlicht werden soll, möchte Blizzard das Leveln in WoW Classic ein wenig beschleunigen. Dafür wird ein EP-Buff eingeführt, der nur für Quests gilt. Der Buff erhöht die erhaltene Erfahrung von Quests um 25 Prozent.

Weitere Verbesserungen für WoW Classic

Neben den genannten Änderungen gibt es mit der Saison der Meisterschaft noch ein paar weitere Verbesserungen an WoW Classic.

  • Versammlungssteine werden in Beschwörungssteine umgewandelt
  • Mehr Bergbau- und Kräuterkundequellen

Vor allem die Erhöhung der Spawnraten für Erze und Kräuter soll für eine stimmigere Wirtschaft sorgen, weil die Server in WoW Classic dichter besiedelt sind.

Ihr wollt nichts mehr verpassen? Dann folgt uns auf TwitterFacebook und Instagram.

Werbung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Werbung
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner