Wer ein aktives Abonnement für World of Warcraft hat, kann am dritten Stresstest von WoW Classic teilnehmen.

Update 18. Juni 10:20 Uhr: Blizzard hat nun offiziell bekannt gegeben, dass dieser Test nur für Spieler aus Amerika und Ozeanien ist. Warum man sich dazu entschieden hat, haben sie ebenfalls begründet.

Darum findet der Stresstest ohne Europa statt

Die ursprüngliche Meldung: Der nächste und dritte Stresstest für WoW Classic steht an. Am Mittwoch, den 19. Juni um 23 Uhr MESZ startet der nächste Test. Dieses Mal müsst ihr allerdings nicht auf eine Einladung und somit auf einen zufälligen Zugang zu WoW Classic hoffen. Ihr entscheidet mit eurem Abo, ob ihr daran teilnehmen könnt oder nicht.

Aktuelle Verwirrung um den Stresstest für Europa: Derzeit spricht der englische US-Bluepost nur von den Regionen Amerika und Ozeanien. In Europa gibt es noch keine weiteren Details zum nächsten Stresstest. Allerdings ist für den Mittwoch schon länger der Stresstest auch in Europa angekündigt.

Mehr Details sollten diese Woche folgen. Hoffen wir mal, dass wir gleiche Bedingungen wie US und Ozeanien vorfinden. Eine Garantie gibt es derzeit nicht.

Ein mehr oder weniger offener Stresstest für den Rest der Welt und nicht für Europa wäre ein komischer Zug von Blizzard.

Aktives WoW-Abo für den 3. Stresstest benötigt

WoW Classic Stresstest nur mit Abo: Wer in der Beta von WoW Classic ist, wird wie immer am Stresstest teilnehmen können. Des Weiteren können alle teilnehmen, die über ein aktives Abo verfügen. Die Erweiterung Battle for Azeroth müsst ihr dafür nicht besitzen. Es reicht das normale Abonnement von World of Warcraft.

WoW Classic Stresstest für alle
Zuletzt konnte das Alteractal in der Beta von WoW Classic getestet werden.

Die Inhalte des 3. Stresstests von WoW Classic

Das erwartet euch beim Stresstest: Alle Klassen und Rassen von WoW Classic stehen für den Stresstest zur Verfügung. Das maximale Charakterlevel liegt bei Stufe 15. Neben der offenen Spielwelt wird auch instanzierter Content verfügbar sein. Dabei steht folgendes zur Wahl:

  • Kriegshymnenschlucht (PvP-Schlachtfeld)
  • Flammenschlund (Dungeon)
  • Höhlen des Wehklagens (Dungeon)
  • Todesmine (Dungeon)

Die ersten drei Stunden sind wichtig: Während diesen ersten Stunden wird Blizzard nach Fehlern und Problemen Ausschau halten, die unter diesen Release ähnlichen Voraussetzungen auftreten könnten.

Wie lange läuft der Stresstest? Ihr könnt WoW Classic ab Mittwoch um 23 Uhr MESZ für insgesamt 48 Stunden testen, wenn ihr ein aktives Abonnement habt.

Wann startet der Download für WoW Classic?

Vorab herunterladen: WoW Classic könnt ihr bereits am späteren Dienstagabend im Battle.net-Clienten herunterladen. Ihr werdet dort dann unter World of Warcraft über dem Spielen-Button einen Eintrag namens “Beta & Stresstest: WoW Classic” vorfinden. Dort könnt ihr dann das Spiel downloaden.

Wow Classic: Bugs, die eigentlich Features sind

Ihr wollt nichts mehr verpassen? Dann folgt uns auf Facebook, Twitter oder Instagram.