HomeArtikelNewsWoW Patch 10.1: Fraktionsübergreifende Gilden - Das müsst ihr wissen

WoW Patch 10.1: Fraktionsübergreifende Gilden – Das müsst ihr wissen

-

Blizzard führt mit WoW Patch 10.1 die Möglichkeit Gilden zu gründen, deren Spieler der Horde und Allianz angehören. Das müsst ihr dabei beachten.

Mit WoW Patch 9.2.5 hatte Blizzard Cross-Faction-Gameplay eingeführt. Seit dem können Horde- und Allianzspieler zusammen instanziierten Content wie Mythisch Dungeons, Raids und PvP spielen. Schon damals gab es direkt die Fragen nach fraktionsübergreifenden Gilden. Nun werden diese zusammen mit dem großen Content-Patch Glut von Neltharion eingeführt.

Wer plant eine Gilde zu gründen, die beide Fraktionen beheimatet oder schlicht eine bestehende Gilde mit Horde und Allianz nutzen möchte, muss ein paar Dinge beachten. Nachfolgend haben wir alles zusammengefasst, was es zum Feature der fraktionsübergreifenden Gilden zu wissen gibt.

Diese 6 Punkte müsst ihr als Gilde beachten

  • Eine fraktionsübergreifende Gilde kann nur auf demselben Server erstellt werden. Es gibt keine Cross-Realm-Gilden.
  • Die Zugehörigkeit der Gilde zu einer Fraktion hängt davon ab, welcher Fraktion euer Gildenmeister angehört. Ist euer Gildenmeister zum Beispiel mit seinem Charakter ein Vulpera, dann gehört eure Gilde zur Fraktion der Horde.
  • Gildenerfolge und Gildenhändler spiegeln die Hauptfraktion der Gilde wider.
  • Gildenmitglieder der anderen Fraktion können von freigeschalteten geteilten Boni profitieren. Sie können allerdings nicht zum Erreichen von bestimmten Erfolgen beitragen. Ein Beispiel: Allianzmitglieder einer Gilde der Horde können keine Fortschritte für den Gildenerfolg „Schlächter der Allianz“ beisteuern.
  • Gildenreparaturen und der geteilte Chat stehen Spielern beider Fraktionen zur Verfügung.
  • Die Gildenbank kann von Spielern beider Fraktionen genutzt werden.

Des Weiteren solltet ihr beachten, dass Gildenmitglieder unterschiedlicher Fraktionen nur innerhalb der Dungeons (Premade, nicht Randomsuche), Raids und PvP (Arena & BGs) zusammen spielen können. In der offenen Welt sind sie sich weiterhin unfreundlich oder feindselig gesinnt.

Spieler der anderen Fraktion in die Gilde einladen

Damit ihr einen Spieler der anderen Fraktion in eure Gilde einladen könnt, müssen diese entweder Battle.net-Freunde von euch sein oder Mitglied der gleichen Battle.net-Community. Nur dann könnt ihr Charaktere der anderen Fraktion auf demselben Server in eine Gilde einladen oder eine Einladung erhalten.

Ein Beispiel: Nehmen wir an ein Spieler eurer Gilde wechselt nach dem Release von WoW Patch 10.1 die Fraktion. Beim Fraktionswechsel wird er automatisch aus der Gilde entfernt. Damit ihr ihn nach dem Wechsel in eure Gilde einladen könnt, muss er euer Battle.net-Freund sein oder einer Community im Battle.net angehören, der ihr auch angehört.

Mehr zum Thema
WoW Fraktionswechsel: Alles zu Kosten, Dauer und was ihr beachten müsst

Ihr wollt nichts mehr verpassen? Dann folgt uns auf TwitterFacebook und Instagram.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments