Home Artikel News WoW Patch 8.3: Zeitwanderungen geben eine bessere Belohnung

WoW Patch 8.3: Zeitwanderungen geben eine bessere Belohnung

-

Mit dem Release von WoW Patch 8.3 bekommt ihr bei der Quest für Zeitwanderungsdungeons eine deutlich bessere Belohnung.

Das Bonusevent der Zeitwanderungen bringt immer eine Quest mit sich, bei der ihr fünf Dungeons der jeweiligen Erweiterung absolvieren sollt. Dafür gibt es bisher ein wenig Artefaktmacht und ein Item aus dem aktuellen Raid im Normal-Modus. Das ändert sich allerdings mit WoW Patch 8.3.

Update 30. Januar: Auf dem PTR gab die Truhe noch eine heroische Belohnung, auf dem Live-Server hat Blizzard dies leider geändert, sodass es nur eine normale Belohnung mit Itemlevel 445 gibt.

Stärkere Belohnung für die Zeitwanderungsquest

Diese Belohnung erwartet euch: Nach dem Release von WoW Patch 8.3 und des Raids Ny’alotha bekommt ihr für den Abschluss der Zeitwanderungsquest “Ein verwüsteter Pfad durch die Zeit” eine Truhe mit heroischer Beute aus dem Raid.

Werbung

Darin ist ein heroisches Item von einem der Raidbosse enthalten, wodurch ihr einen Gegenstand mit Itemlevel 460 oder 470 erhaltet. Die letzten beiden Bosse des Raids lassen etwas bessere Items fallen. Dies dürfte ein deutlich größerer Anreiz sein die Zeitwanderungen mitzumachen.

Wann finden 2020 Zeitwanderungen statt? Die bessere Belohnung gibt es erst nach dem Release des Patches, Raids und dem Start von Battle for Azeroth Season 4. Noch ist unklar, wann WoW Patch 8.3 erscheint. Allerdings wurde Anfang 2020 von Blizzard als Ziel ausgegeben.

Entsprechend könnten diese Zeitwanderungen in das Fenster fallen:

  • Warlords of Draenor Zeitwanderung – 29. Januar bis 5. Februar 2020
  • The Burning Crusade Zeitwanderung – 19. bis 26. Februar 2020
  • Wrath of the Lich King Zeitwanderung – 18. bis 25. März 2020

Mehr zum Thema WoW:

2 Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
neueste
älteste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
View all comments
Ala

Fake News.. Gibt nur 445.