Home Artikel News WoW Shadowlands Cinematic bringt den Lichkönig zu Fall

WoW Shadowlands Cinematic bringt den Lichkönig zu Fall

-

Auf der BlizzCon 2019 wurde die nächste Erweiterung angekündigt. Der erste WoW Shadowlands Cinematic zeigt Sylvanas im Kampf gegen den Lichkönig Bolvar.

Wenn Blizzard etwas kann, dann sind es packende Cinematics. Nachdem man erst vor kurzem WoW Patch 8.3 Visionen von N’Zoth vorgestellt hat, wurde nun die neue Erweiterung WoW Shadowlands angekündigt.

Was passiert im WoW Shadowlands Cinematic? Das Video beginnt mit dem Blick auf die Eiskronenzitadelle und dem Erscheinen von Sylvanas an ebendieser. Während sie die Stufen der Zitadelle erklimmt, beschreibt sie den Ort als Vorhang zwischen Leben und Tod.

Gleichzeitig merkt man ihr immer noch den Hass auf den Lichkönig an, denn er hat sie damals zu einer Untoten verwandelt. Sie bezeichnet ihn als Dieb und ist mit dem klaren Ziel gekommen seine Regentschaft zu beenden.

Sylvanas wird nicht die neue Lichkönigin

Der Lichkönig und Sylvanas bieten sich einen erbitterten Kampf aus dem sie am Ende siegreich vorgeht. Wie schon im finalen Cinematic zur Kriegskampagne kann sie ihre lilafarbenen Pfeile gekonnt platzieren und somit den Lichkönig bezwingen.

Am Ende des Kampfes nimmt Sylvanas Bolvar den Helm und damit die Macht des Lichkönigs vom Kopf. Für kurze Zeit sieht es so aus, als würde sie sich nun selbst zur Lichkönigin krönen, doch dann zerreißt sie den Helm.

Was wird aus dem Lichkönig? Bolvar ist nicht länger der Lichkönig und nachdem die Krone zerstört wurde, gibt es aktuell keinen Herrscher auf dem Frostthron.

Sylvanas beabsichtigte den Lichkönig zu stürzen, damit die Grenze zwischen den Welten fällt. Sie sieht die Welt der Lebenden als Gefängnis und möchte die Grenze zum Jenseits, den sogenannten Shadowlands, öffnen.

Durch das Zerreißen der Krone, bricht auch der Himmel über der Eiskronenzitadelle auf und gibt den Übergang zu den Shadowlands frei. Der kalte Eishimmel trifft nun auf die orangefarbene Atmosphäre der Shadowlands. Es ist in etwa derselbe Farbverlauf zu sehen, wie er auch schon beim Azerit vorhanden ist. Ob diese Farbgebung im Zusammenhang steht, können wir an dieser Stelle allerdings noch nicht sagen.

Ihr wollt nichts mehr verpassen? Dann folgt uns auf Facebook, Twitter oder Instagram.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar