Home Artikel Meinung Die Verschiebung des Release von WoW Shadowlands ist genau richtig

Die Verschiebung des Release von WoW Shadowlands ist genau richtig

-

Die Verschiebung des Release von WoW Shadowlands schmerzt, aber für mich ist die Entscheidung die bestmögliche.

Es lag zuletzt in der Luft und dennoch hat es mich überrascht. Blizzard hat also wirklich das Release-Datum von WoW Shadowlands verschoben. Wir hatten ja bereits spekuliert, dass dies eintreten könnte. Damit ist klar, dass Shadowlands nicht am 27. Oktober erscheint. Es soll irgendwann später 2020 veröffentlicht werden. Der Pre-Patch dagegen hat ein Release-Datum erhalten und wird am 14. Oktober auf die Live-Server aufgespielt.

Nun stellt sich die Frage, ob die Verschiebung von WoW Shadowlands richtig ist und wann die Erweiterung erscheinen könnte. Hierzu habe ich mir ein paar Gedanken gemacht.

It’s done, when it’s done

Ein Stück altes Blizzard: Die alte Marschroute von Blizzard gilt einmal mehr. Die Entwickler haben sich entschieden, dass die aktuelle Qualität der Erweiterung im Endgame nicht dem entspricht, was sie liefern möchten und haben daher WoW Shadowlands verschoben. Dies ist also ein Schritt gegen den schnellen finanziellen Profit und für eine hoffentlich langfristig erfolgreiche Erweiterung.

Werbung

Der erste Eindruck einer Erweiterung ist immer wichtig, wie sich schon bei Battle for Azeroth zeigte. Dort kamen ebenfalls viele Spieler zurück und waren genau so schnell wieder weg. Das will Blizzard natürlich verhindern und es ist schön zu sehen, dass sie sich hier entschieden haben ein Release-Datum zu verschieben.

Nötig ist es auf jeden Fall, denn im Endgame-Bereich gibt es immer noch Balance-Fragen bei den Klassen und dem großen Feature der Pakte (der größte Streitpunkt der Erweiterung). Zudem wird weiterhin an den Medien (Conduits) geschraubt. Darüber hinaus braucht es Tuning bei Torghast und allgemein weiteres Bugfixing.

Insgesamt ist noch viel Arbeit zu erledigen, sodass ich die Verschiebung sehr begrüße und an dieser Stelle für richtig halte. Vor allem, weil es mal wieder ein Zeichen ist, dass Blizzard doch auch auf Qualität achtet. Nach dem Desaster von Warcraft 3 Reforged und den Problemen bei BfA gab es hier in der Community bereits viele Zweifel. Dies ist also nicht nur gut für WoW Shadowlands, sondern auch ein gutes Zeichen von Blizzard selbst.

WoW Shadowlands Pakte
Mit der Verschiebung kann Blizzard weiter an der Balance der Pakte von WoW Shadowlands arbeiten.

Wann könnte WoW Shadowlands nun erscheinen?

Release gerne so spät wie nötig: Für mich hätten sie WoW Shadowlands sogar direkt auf 2021 verschieben können. Schon im März 2020 habe ich erklärt, warum ich einen Release im nächsten Jahr für eine gute Idee gehalten hätte.

Aktuell gibt Blizzard allerdings vor, dass WoW Shadowlands noch 2020 erscheint. Der Pre-Patch wird am 14. Oktober veröffentlicht. Zwei Wochen vor Release wird es das Pre-Event geben, wenn es läuft wie üblich.

Blizzard wird also kaum für zwei bis drei Wochen den Release verschoben haben. Dafür hängt an einem solchen Release einfach zu viel. Schließlich muss nun der weltweite Marketingplan und die entsprechenden Werbebuchungen, Streams und mehr angepasst werden. Also fällt aus meiner Sicht eine Verschiebung auf Mitte November raus.

Next-Gen-Launch im Weg: Der Bereich zwischen dem 10. und 19. November dürfte vollständig von Sony, Microsoft und CD Projekt Red besetzt sein. Fraglich, ob sich Blizzard genau in den Release von PS5, Xbox Series X und Cyberpunk 2077 werfen würde. Falls sie dem vollkommen aus dem Weg gehen wollen, könnten sie am 24. November das Pre-Event starten und am 8. Dezember 2020 WoW Shadowlands veröffentlichen. Das wäre aktuell mein Tipp für das neue Release-Datum, frühstens der 1. Dezember 2020.

Den Raid Schloss Nathria wird es aus meiner Sicht so oder so erst im Januar 2021 geben. Für diesen und die erste Shadowlands Saison ist aufgrund der Verschiebung einfach keine Zeit mehr in diesem Jahr.

Am Ende hoffe ich, dass Blizzard sogar bereit wäre WoW Shadowlands auf 2021 zu verschieben. Denn die Frage, ob sie die aktuellen Probleme in der nächsten Zeit so behoben bekommen, wie sie hoffen, ist natürlich noch unbeantwortet. Im Zweifel gibt es nur einen ersten Eindruck und der muss sitzen.

Ihr wollt nichts mehr verpassen? Dann folgt uns auf Facebook, Twitter oder Instagram.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments