Home Artikel Meinung WoW Shadowlands Release erst 2021? Für mich wäre das eine gute Idee

WoW Shadowlands Release erst 2021? Für mich wäre das eine gute Idee

-

Könnte es zu einer Verschiebung von WoW Shadowlands kommen? Für mich wäre ein 2021 Release sogar eine gute Idee.

Derzeit hat WoW Shadowlands bekanntlich noch kein offizielles Release-Datum. Aktuell gilt laut Blizzard-Shop, dass die Erweiterung spätestens am 31. Dezember 2020 verfügbar sein wird. Doch kann Blizzard das Release-Datum überhaupt in diesem Jahr halten und wäre eine Verschiebung nicht vielleicht sogar besser?

Diese Fragen haben mich die letzte Zeit beschäftigt und ich habe mir entsprechend meine Gedanken dazu gemacht.

Auswirkungen von Corona auf WoW Shadowlands

Das Coronavirus hält die Welt in Atem und viele arbeiten derzeit unter völlig anderen Bedingungen als bisher. Blizzard selbst arbeitet nun ebenfalls aus dem Home Office heraus. Technisch ist das für ein digitales Unternehmen gut möglich. Inwieweit es für die Entwicklung einer Erweiterung wie WoW Shadowlands manch technische Einrichtung vor Ort braucht, weiß ich allerdings nicht.

Werbung

Dennoch könnte auch der Fall eintreten, dass sich Mitarbeiter mit dem Virus anstecken (was ich nicht hoffe) und ausfallen. Je nach Bereich könnte das sicher zu Verzögerungen führen. Bisher gibt es von Blizzard allerdings kein Statement dazu, dass es zu einer Verschiebung wegen Corona kommen könnte.

Es bleibt also zu hoffen, dass Corona keinen echten Grund für eine Verschiebung darstellt und doch wäre das Virus eine Möglichkeit für Blizzard die Erweiterung ins Jahr 2021 zu schieben und es dort im Frühjahr zu veröffentlichen. Würde man als Blizzard eben dieses als Grund anführen, dürften viele damit gut leben können.

WoW Shadowlands Zone Ardenwald
Ich kann damit leben mich erst 2021 im Ardenwald Zuhause zu fühlen.

So könnte ein 2020 Release von Shadowlands sein

Möglicher Release-Zeitraum im Jahr 2020: Beginnen wir damit, dass WoW Shadowlands bis Ende des Jahres erscheinen soll. Die sehr optimistischen Schätzungen mit Sommer 2020 können wir getrost zu den Akten legen, denn wir sind noch nicht einmal in der öffentlichen Alpha.

Am 20. Februar wurde der erste Alpha-Build von WoW Shadowlands entdeckt. Allerdings war dieser verschlüsselt und die Dataminer konnten nichts daraus ziehen. Mittlerweile gab es einige weitere Updates des verschlüsselten Alpha-Builds. Zum jetzigen Zeitpunkt Ende März haben wir also noch keine öffentliche Alpha, bei der Spieler außerhalb von Blizzard die neue Erweiterung testen können.

Mehr zum Thema
Level-Squish von WoW Shadowlands bereits in der Armory sichtbar

Zum Vergleich: Bei Battle for Azeroth startete die öffentliche Alpha bereits am 9. Februar 2018. Damit sind wir aktuell rund zwei Monate hinter dem damaligen Zeitplan. Dadurch, dass BfA am 14. August 2018 erschien, wäre also aktuell ein Release Mitte November denkbar. Davon ausgehend, dass die Alpha und Beta von Shadowlands gleich lang andauern wie bei BfA.

Aus meiner Sicht muss WoW Shadowlands bis Ende November 2020 erscheinen, wenn es noch in diesem Jahr veröffentlicht werden soll. Schließlich wird über die Weihnachtsfeiertage auch bei Blizzard nur mit minimaler Besetzung gearbeitet.

Entsprechend brauchen die Entwickler ein paar Wochen davor, um Bugs und andere Probleme von Shadowlands zu beheben. Denn egal wie gut die Erweiterung getestet werden würde, Bugs und weitere Probleme treten immer auf.

Zudem steht die Frage im Raum, wann dann der erste Raid und das World-First-Rennen starten. Schiebt man dies ins Jahr 2021? Bei einem späten Release 2020 wäre einfach zu wenig Zeit, um den Raid vor den Feiertagen zu öffnen.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iV29ybGQgb2YgV2FyY3JhZnQ6IFNoYWRvd2xhbmRzICBDaW5lbWF0aWMtVHJhaWxlciIgd2lkdGg9IjY5NiIgaGVpZ2h0PSIzOTIiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvOHVVTDdKZXdxczg/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

Darum wäre WoW Shadowlands in 2021 für mich gut

Es bringt wichtige Entwicklungszeit: Mein Hauptargument ist schlicht der Zeitfaktor. Die Entwickler hätten durch eine Verschiebung auf Februar oder März 2021 noch einmal zwei bis drei Monate gewonnen. Diese könnten sie für mehr Zeit bei der Beta verwenden und somit systemkritische neue Features wie die Pakte und die neue noch unbekannte Itemisierung intensiver testen lassen.

Battle for Azeroth war für Blizzard keine gute WoW-Erweiterung. Das zeigt nicht nur unsere Umfrage zum besten WoW-Addon, sondern das zeigte auch das eindeutige Feedback der Spieler auf den verschiedenen Plattformen im Laufe der Monate. Eine solche Erweiterung mit so vielen Problemen und nicht funktionierenden Hauptfeatures (Kriegsfront, Inselexpeditionen, Herz von Azeroth) können sie sich nicht noch einmal erlauben.

Aus diesem Grund wäre es aus meiner Sicht richtig und wichtig den Entwicklern mehr Zeit zu geben. Außerdem würde es den Druck am Ende des Jahres herausnehmen und das in einem eh schon schwierigen Jahr mit der Coronakrise.

Mehr zum Thema
Kommt WoW The Burning Crusade Classic? Blizzard verschickt Umfrage

Blizzard erfüllt derzeit Wünsche der Spieler

Blizzard geht auf die Spieler zu: Zumindest scheinen uns die Entwickler WoW aktuell so angenehm wie möglich machen zu wollen. So sind die WoW Essenzen accountweit verfügbar, was lange gefodert wurde. Aufgrund von Corona gibt es derzeit zudem den Buff Wind der Weisheit, der 100% mehr EP bringt.

Zu guter Letzt wurde nun der Legacy Loot Mode für Dungeons & Raids aus Legion eingeführt. Eigentlich würde sich dieser automatisch mit der nächsten Erweiterung, in diesem Fall WoW Shadowlands, aktivieren. Ein Zeichen dafür, dass das Addon später als bisher geplant erscheint?

Zumindest sorgt es natürlich dafür, dass WoW aktuell bessere Abozahlen haben dürfte und die Spieler wieder einigen Aktivitäten nachgehen können. Dennoch könnte ich mir vorstellen, dass damit auch ein wenig einer möglichen Verschiebung ins Jahr 2021 vorgegriffen wird.

Werbung

Damit wir zeitlich noch im Jahr 2020 WoW Shadowlands bekommen, muss die öffentliche Alpha spätestens Anfang April starten. Ansonsten gibt es vielleicht sogar weniger Testzeit als zu Battle for Azeroth und ich kann mir nicht vorstellen, dass dies gut wäre.

Finanziell könnten Phase 5 und 6 von WoW Classic eventuell über die Wintermonate für einen Ausgleich zu den ausbleibenden Abo-Einnahmen einer neuen Erweiterung sorgen.

Deshalb mein Fazit: Blizzard sollte WoW Shadowlands auf 2021 verschieben und es zum Teil mit dem Coronavirus begründen. Vor allem sollten sie es machen, um mehr Entwicklungs- und Testzeit zu erhalten und zum Ende des Jahres den Druck aus dem Kessel zu nehmen.

Damit Shadowlands eine großartige Erweiterung werden kann, die wir alle mit viel Spaß täglich spielen.

Mehr zum Thema WoW Shadowlands:

Ihr wollt nichts mehr verpassen? Dann folgt uns auf Facebook, Twitter oder Instagram.

1 Kommentar

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
neueste
älteste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
View all comments
Nexthero

sankar ich stimm dir 100% zu die nörgler eh es gibt kein content mehr sollen entweder mal alten content wert schatzen oder solange was anderes spielen ….. es gibt genug zu erledigen in der World of Warcraft