Home Artikel Special WoW Shadowlands: Alle Infos zu Release, Features, Story & Zonen

WoW Shadowlands: Alle Infos zu Release, Features, Story & Zonen

-

WoW Shadowlands ist die neue Erweiterung. Erfahrt bei uns alles zum Release und zu den Features wie Zonen, Pakte, Seelenbande und Story.

Die achte Erweiterung von World of Warcraft hört auf den Namen Shadowlands (Schattenlande) und bringt die Spieler ins Jenseits. Der Grund dafür ist Sylvanas Windläufer, die im beeindruckenden Cinematic durch einen Akt der Zerstörung die Pforte dorthin geöffnet hat. Es liegt an uns sie und den Kerkermeister aufzuhalten.

Dafür erkunden wir neue Gebiete, bekommen neue Features wie die Pakte und erleben eine Rückkehr zur alten Klassenidentität.

In unserer Übersicht erfahrt ihr alles zu WoW Shadowlands und seinen Features. Der Artikel wird regelmäßig aktualisiert und basiert auf Stand 11. April 2020.

Werbung

Wann ist der Release von WoW Shadowlands?

Noch kein offizielles Release-Datum: Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es noch kein Veröffentlichungsdatum. Blizzard erklärt bisher nur, dass WoW Shadowlands bis zum 31. Dezember 2020 erscheinen soll. Frühere Erweiterungen hatten das Ziel bis zum 30. September veröffentlicht zu werden. Dadurch können wir davon ausgehen, dass Shadowlands im November oder Dezember 2020 veröffentlicht wird.

Es sei denn Blizzard würde die Erweiterung verschieben. Dazu habe ich mir einmal meine Gedanken gemacht und erkläre euch, warum das keine schlechte Idee sein muss.

Mehr zum Thema
WoW Shadowlands Release erst 2021? Für mich wäre das eine gute Idee

WoW Shadowlands vorbestellen und kaufen

Bei Blizzard im Vorverkauf: Derzeit könnt ihr WoW Shadowlands nur im offiziellen Blizzard-Shop kaufen. Dort habt ihr die Wahl zwischen drei Editionen.

  • Standard Edition
  • Heroic Edition
  • Epic Edition

In der Standard Edition ist dieses Mal kein Charakterboost enthalten. Wenn ihr einen wollt, müsst ihr euch mindestens für die Heroic Edition entscheiden. Das volle Paket mit Mount, Haustier, Transmogset, Charakterboost und 30 Tage Spielzeit erhaltet ihr dagegen nur mit der Epic Edition von WoW Shadowlands.

Die Collector’s Edition von WoW Shadowlands wurde bisher noch nicht vorgestellt. Dies passiert in der Regel erst im Laufe der Beta und in Nähe zum Release.

Mehr zum Thema
WoW Shadowlands: Jetzt im Vorverkauf - Heroic & Epic Edition

Die Alpha und Beta zu WoW Shadowlands

Die Shadowlands Alpha startete vor Ostern: Am 20. Februar 2020 wurde der erste verschlüsselte Alpha-Build für WoW Shadowlands entdeckt. Die öffentliche Alpha startete daraufhin am 9. April und somit in der Woche vor Ostern.

Bis zum Start einer Beta wird noch etwas Zeit vergehen. Dennoch könnt ihr euch bereits jetzt für die WoW Shadowlands Alpha und Beta anmelden. Denkt immer daran, dass Blizzard eure Accounts direkt freischaltet und es keine Alpha- oder Beta-Keys gibt.

Story: Darum gehts in Shadowlands

Sylvanas hat alles angestoßen: Im Cinematic zu WoW Shadowlands sehen wir wie Sylvanas Windläufer dem Lichkönig einen Besuch abstattet. In einem epischen Kampf nimmt sie ihm die Krone der Dominanz ab und zerstört diese. Dadurch wird der Schleier zwischen Leben und Tod gelüftet. Gleichzeitig funktioniert damit die Apparatur des Todes nicht mehr wie es sie immer getan hat.

Die Geistheiler entscheiden in Azeroth wann es an der Zeit ist, dass eine Seele in die Schattenlande reist und wann diese noch nicht bereit ist die Seite zu wechseln. Ist letzteres der Fall kann die Seele in den Körper zurückkehren. Das, was wir als Spieler also schon häufiger getan haben.

Seelen, die ins Reich der Toten reisen, kommen dort nach Oribos. Dies ist gleichzeitig die neue Hauptstadt der Erweiterung. Der Seelenrichter urteilt in Oribos darüber in welche Zone der Schattenlande eine Seele geschickt wird. Dafür werden alle Taten der Seele innerhalb kurzer Zeit schonungslos offengelegt und vom Richter beurteilt.

WoW Shadowlands Kerkermeister
Im Schlund liegt der Kerkermeister in Ketten. Sylvanas hat sich mit ihm verbündet.

Die Taten der Seelen bestimmen den Ort der ewigen Ruhe

Danach schickt der Richter die Seelen in eine der vielen Zonen der Schattenlande. Fünf davon bekommen wir in WoW Shadowlands zu sehen. Eine ist der Schlund. Dort wurde ein uraltes Übel eingekerkert und die schändlichsten Seelen des Kosmos werden dort für immer gefangen.

Sylvanas Taten sorgen aber dafür, dass der normale Weg in die Schattenlande blockiert ist. Die Seelen der Gefallenen werden nun direkt in den Schlund transportiert und dort von der Dunkelheit verzehrt. Nicht mehr lange und die Dunkelheit bricht aus und verschlingt die gesamte Realität. Die Pakte und Zonen leiden unter dem Schwund der Seelen und bekommen dadurch weitere Probleme.

Als Champion von Azeroth reist ihr mit dem Lichkönig Bolvar ins Reich der Toten und landet ebenfalls im Schlund. Allerdings seid ihr so stark mit der titanischen Macht Azeroths verbunden, dass ihr dem Schlund entkommt und in die Schattenlande gelangt. Eure Reise führt euch dann als erstes in die Stadt Oribos und ihr beginnt eure Mission Leben und Tod wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Das sind die fünf Gebiete

Die Zonen von WoW Shadowlands: Die Reise ins Jenseits führt uns in fünf neue Gebiete. Vier der Zonen sind für das Leveln eures Charakters von Stufe 50 bis 60 gedacht und eine als Endgame-Zone. Darüber hinaus gibt es mit Oribos eine große neue Hauptstadt. Diese Gebiete erwarten euch:

  • Bastion
  • Ardenwald
  • Maldraxxus
  • Revendreth
  • Der Schlund (Endgame)

Alles was wir zu den Zonen in den Schattenlanden wissen, könnt ihr unserer gesonderten Zonen-Übersicht entnehmen.

Werbung

WoW Shadowlands Zone Maldraxxus
Die Zone Maldraxxus in WoW Shadowlands.

Die Pakte in WoW Shadowlands

Die Pakte stellen das größte neue Feature von WoW Shadowlands dar. Insgesamt gibt es vier davon, je Gebiete einen. Mit der Wahl des Paktes bestimmt ihr gleichzeitig welche Signatur- und Klassenfähigkeiten eines Paktes eurer Charakter erhält. Des Weiteren bringen sie kosmetische Anpassungen mit sich wie Transmogsets und modifizierbare Mounts.

Einen Pakt wählen: Beim Leven durch die Schattenlande lernt ihr alle Pakte kennen. Nach dem Erreichen von Level 60 müsst ihr euch dann für einen Pakt entscheiden. Ihr könnt diesen zwar wieder wechseln, aber das ist mit einem großen Aufwand verbunden. Gerade dieser Umstand sorgt für Bedenken bei den Spielern. Sie fürchten zu einem Pakt gezwungen zu werden aufgrund der besonderen Fähigkeiten.

Diese Pakte gibt es:

  • Die Kyrianer – beheimatet in Bastion
  • Die Venthyr – beheimatet in Revendreth
  • Die Nachtfae – beheimatet in Ardenwald
  • Die Nekrolords – beheimatet in Maldraxxus

Jeder Pakt hat zudem seine eigene Paktkampagne. Ähnlich wie die Kriegskampagne aus Battle for Azeroth verfolgt ihr damit die Story eines Paktes.

Das Sanktum eines Paktes

Jeder Pakt hat sein eigenes Sanktum (ähnlich der Klassenhallen aus Legion), das nur von dessen Mitglieder betreten werden kann. Dort findet ihr alles, was mit den Pakten zu tun hat. Unter anderem auch wichtige Quests, Händler für Belohnungen und euren Missionstisch. Das Sanktum eines Paktes baut ihr mit der Zeit immer weiter aus. Zunächst befindet es sich noch in einem recht rohen Zustand.

Das sind die Seelenbande

Jeder Pakt bringt Seelenbande mit sich: Die Seelenbande gehören zu den Pakten in WoW Shadowlands. Sie bieten zudem eine Möglichkeit euren Charakter weiter zu individualisieren. Nachdem ihr euch für einen Pakt entschieden habt, begegnet ihr im Sanktum und im jeweiligen Gebiet anderen Seelen des Paktes. Diese gehen wie ihr verschiedenen Aufgaben nach.

Dabei baut ihr eine Beziehung zu den Seelen und Charakteren eines Paktes auf. Diese wird so eng, dass ihr einen Seelenbund eingehen könnt. Dadurch stärkt ihr euren, aber auch ihren Charakter. Aktuell scheint es so, dass ihr mit allen ein Seelenband beschließen könnt. Ihr müsst euch also nicht für nur eine Seele entscheiden.

Talentbäume der Seelenbande

Die einzelnen Charaktere haben verschiedene Boni, die ihr über einen neuen Talentbaum freischalten könnt. Dadurch stehen euch im Laufe von WoW Shadowlands mehrere Talentbäume durch die verschiedenen Seelen eines Paktes zur Verfügung.

Allerdings kann immer nur einer aktiv sein. Diesen dürft ihr aber problemlos im Sanktum eures Paktes wechseln. Entsprechend könntet ihr euch für jede Aktivität (Raids, Dungeons, M+ & PvP) einen Talentbaum einer Seele zurechtlegen.

Was sind Conduits? Die Talentbäume der Seelen bieten jeweils einzelne spezielle freie Plätze, die ihr mit sogenannten Conduits (deutscher Begriff noch unbekannt) füllen könnt. Diese findet ihr durch eure Abenteuer in den Schattenlanden und sie haben verschiedene Effekte. Ihr könnt euren Talentbaum also “sockeln” und noch weiter individualisieren.

Die neue Ressource: Anima Power

Die neue Artefaktmacht: In WoW Shadowlands erwartet euch die Anima Power als neue Ressource im Spiel. Aber keine Sorge, denn im Gegensatz zur Artefaktmacht soll sie nicht für einen allgegenwertigen Grind sorgen. Anima ist mehr als Währung zu sehen, die ihr gezielt ausgeben könnt. Ihr bekommt sie daher für viele Aktivitäten im Spiel und dürft sie für allerhand ausgeben.

Zum Beispiel wird Anima zum Freischalten der Talente im Talentbaum eines Seelenbunds benötigt. Dadurch, dass ihr mehrere Seelenbande eingehen werdet, könnt ihr einiges an Anima dafür verbrauchen. Auch zum Wechseln der Conduits benötigt ihr Anima.

Der Level-Squish in Shadowlands

Neues maximales Level: WoW Shadowlands senkt die aktuelle Charakterstufe von 120 auf Level 50. Das neue Maxlevel ist dann Stufe 60. Es gibt also zum ersten Mal einen Level-Squish in World of Warcraft. Dieser verändert dann auch den gesamten Levelprozess des MMORPGs.

Das Leveln soll insgesamt 60-70 Prozent schneller gehen als zu Zeiten von Battle for Azeroth. Ein Spieler hat in der Alpha bereits nach etwas mehr als 12 Stunden Level 50 erreicht und das ohne Erbstücke.

Item-Squish: Geringere Itemlevel mit Shadowlands

Erneuter Item-Squish: Es gab bereits zwei Mal eine Verringerung des Itemlevels in WoW. Mit Shadowlands folgt das dritte Mal. Erneut wird das Itemlevel eurer aktuellen Ausrüstung herabgesetzt und ihr bekommt in Shadowlands Items mit deutlich geringerem Itemlevel. Der Level-Squish sieht dabei wie folgt aus.

ErweiterungItemlevel vorherItemlevel nachher
Vanilla58-5934-35
The Burning Crusade80-8938-39
Wrath of the Lich King100-10241
Cataclysm108-11442
Mists of Pandaria116-13043-45
Warlords of Draenor138-14746-47
Legion168-24050-54
Battle for Azeroth (Mythisch Uldir)38566
Battle for Azeroth (Mythisch Ny’alotha)475/485130/140
Shadowlands Start78

Das ist Torghast, der Turm der Verdammten

Der endlose Dungeon: Torghast, der Turm der Verdammten ist ein Dungeon, der endlos lange gespielt werden kann. Er gehört ganz klar zu den Endgame-Aktivitäten von WoW Shadowlands. Der Turm besteht laut Blizzard aus mehreren Ebenen und ihr arbeitet euch von unten nach oben vor. Dabei warten auf jeder Etage neue Gegner, Rätsel und weitere Gänge, sowie Türen.

Es ist insgesamt eine Art Labyrinth und entsprechend könnt ihr mit dem richtigen Weg der ein oder anderen Gefahr aus dem Weg gehen. Allerdings ändert sich mit jedem Besuch der Aufbau von Torghast. Das soll für möglichst viel Abwechslung sorgen.

Ein Zeitlimit gibt es für den Turm nicht. Ihr könnt ihn also in eurem Tempo nach und nach erforschen. Noch ist allerdings nicht bekannt, was passiert, wenn man stirbt. Zudem hat Blizzard angekündigt, dass es alle paar Wochen Events im Turm geben wird. Diese bieten dann zusätzliche Herausforderungen.

Keine Mindestgröße für die Gruppe: Ihr könnt Torghast, den Turm der Verdammten sowohl alleine als auch mit bis zu vier Mitstreitern betreten. Der Dungeon passt sich an die Gruppengröße an.

Torghast, der Turm der Verdammten

Die Klassenänderungen: Zurück zum Kern

Klassen bekommen alte Fähigkeiten: Mit WoW Shadowlands erhalten die Klassen einige alt bekannte Fähigkeiten zurück. Hexenmeister bekommen zum Beispiel ihre Flüche wieder und Frost-Todesritter können Zweihandwaffen nutzen. Alle Magier dürfen nun zudem wieder Fähigkeiten wie Arkane Explosion und Feuerschlag verwenden.

Blizzard will mit diesen und weiteren Änderungen zurück zum Kern einer Klasse. Während man zuletzt immer stärker den Fokus auf den Spezialisierungen hatte, ist die Klasse an sich in den Hintergrund gerückt. Das soll sich mit WoW Shadowlands ändern. Gleichzeitig haben die Entwickler erkannt, dass sie im Laufe der Erweiterungen zu viele Fähigkeiten gestrichen haben und geben nun einige davon den Klassen zurück.

Zum Start der Alpha hat Blizzard bereits alle Klassenänderungen von WoW Shadowlands veröffentlicht.

WoW Shadowlands: Alle Klassenänderungen in der Übersicht
WoW Shadowlands: Alle Klassenänderungen in der Übersicht

Legendarys und die Schmiede der Dominanz

Legendäre Items: WoW Shadowlands bietet wieder Legendarys, die ihr selber herstellen könnt. Jeder Beruf kann ein Set an Legendarys herstellen, wie es derzeit in der Alpha erscheint. Herstellungsberufe erschaffen Rüstungsitems, Juwelenschleifen dagegen zum Beispiel Ringe. Dabei handelt es sich aber nur um die Basisvariante eines legendären Items. Die Rezepte dazu gibt es von verschiedenen Quellen in Shadowlands, wie aus dem Endlos-Dungeon Torghast oder dem Gebiet Der Schlund.

Die sogenannte Rüstung der Dominanz können wir in der Schmiede der Dominanz herstellen. Dort wurde zum Beispiel die Krone der Dominanz des Lichkönigs geschmiedet und der Schmied dieses mächtigen Helms wird uns beim Herstellen der Legendarys helfen.

Die legendären Items können dann weiter verbessert werden, wie wir das zum Beispiel von den Lochkarten aus Battle for Azeroth aus Mechagon kennen. Es gibt daher Runen, um den Items legendäre Effekte hinzuzufügen. Dabei können die Runen in jedes Legendary gebaut werden.

Um an solch mächtige Runen zu kommen, müsst ihr Torghast, den Turm der Verdammten besuchen. Blizzard hat zudem erwähnt, dass einige der Effekte der Legion-Legendarys zurückkehren.

WoW Shadowlands Legendarys

Die Berufe – Neues System für mehr Flexibilität

Optionale Materialien: Für die Berufe gibt es mit WoW Shadowlands optionale Reagenzien, die beim Herstellen anderer Items für bestimmte Verbesserungen oder Effekte sorgen. Blizzard entlehnt zudem ein paar Rückkehrer aus WoW Classic, denn ihr könnt wieder Zauberöle, Rüstungssets und Schleif- und Wetzsteine herstellen. Darüber hinaus gibt es nun deutlich mehr Verzauberungen.

Insgesamt wird das System der Berufe wieder umfangreicher und bedeutender. Schließlich können wir mit ihnen die Legendarys herstellen. Wir haben euch bereits zusammengefasst, was wir aus der WoW Shadowlands Alpha alles zu den Berufen wissen.

Dungeons & Raids

Acht neue Dungeons: WoW Shadowlands bietet zu Beginn acht Dungeons und den Endgame-Endlos-Dungeon Torghast, der Turm der Verdammten.

Dungeons fürs Leveln:

  • Die Nekrotische Schneise
  • Seuchensturz
  • Die Nebel von Tirna Scithe
  • Die Hallen der Buße

Dungeons, die ab Stufe 60 dazu kommen:

  • Das Theater der Schmerzen
  • Die andre Seite
  • Die Spitzen des Aufstiegs
  • Die blutigen Tiefen
  • Torghast, Turm der Verdammten

Der neue Raid zum Release: Ein paar Wochen nach der Veröffentlichung von WoW Shadowlands öffnet der neue Raid seine Pforten. Es geht ins Schloss Nathria in Revendreth. Dort warten 10 Bosse auf euch. Bekannt sind uns bisher diese sechs Bosse.

  • Graf Denathrius
  • Feldermausgargoyle
  • Mittlerkurator
  • Kael’thas
  • Lady Inerva Dunkelader
  • Gräberriese
WoW Shadowlands Zone Revendreth

Neue optische Anpassungen für Völker & Charaktere

WoW Shadowlands bietet für die spielbaren Völker eine Vielzahl neuer Anpassungsmöglichkeiten für das Aussehen eures Charakteres. Es gibt neue Augenfarben, neue Haarfarben, neue Hautfarben, Tattoos, Narben und vieles mehr. Die bisher gefundenen neuen Optionen könnt ihr unserer Übersicht zu den Gestaltungsoptionen der Völker entnehmen.

WoW Shadowlands: Menschen Anpassungsoptionen Charaktere
Make-Up für weibliche Charaktere.

Weitere Features & Verbesserungen

Nachfolgend ein paar kleinere bis größere Verbesserungen, Änderungen und Features. Allen voran die neue Itemization.

WoW Shadowlands FAQ: Das solltet ihr wissen

  1. Gibt es eine neue Klasse mit WoW Shadowlands?

    Nein. Diese Erweiterung kommt ohne neue Klasse aus. Dafür gibt es grundlegende Überarbeitungen bei der jeweiligen Klassenidentität.

  2. Gibt es neue Völker mit WoW Shadowlands?

    Nein. Es gibt keine neuen Völker und bisher sind keine neuen Verbündeten Völker angekündigt. Dafür gibt es zahlreiche neue Optionen fürs Aussehen bei der Erstellung eines Charakters.

  3. Wie hoch ist das neue maximale Level?

    Mit WoW Shadowlands liegt die neue maximale Stufe bei Level 60. Zum Release der Erweiterung gibt es einen Level-Squish, der dazu führt, dass euer aktueller Stufe 120 Charakter auf Stufe 50 herabgesetzt wird.

Trailer & Cinematic zu WoW Shadowlands

Ihr wollt nichts mehr verpassen? Dann folgt uns auf Facebook, Twitter oder Instagram.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Datenschutz
, Besitzer: Kevin Nielsen (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
, Besitzer: Kevin Nielsen (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: