Home Artikel News WoW Hotfix: Nerfs für Ny’alotha & Änderung einer Classic-Verzauberung

WoW Hotfix: Nerfs für Ny’alotha & Änderung einer Classic-Verzauberung

0
WoW Hotfix
WoW Hotfix

Mit dem Hotfix am 22. April hat Blizzard Änderungen an den Klassenverzauberungen von WoW Classic und Nerfs für Ny’alotha vorgenommen.

Mit Phase 4 hat WoW Classic den Raid Zul’Gurub erhalten. Allerdings gab es dabei ein Problem mit den Klassenverzauberungen aus dem Schlachtzug. Bis zum aktuellen Hotfix war es möglich Items damit zu verzaubern, die beim Anlegen gebunden waren und es danach auch blieben. Zudem war es möglich die Items unabhängig von der Klasse zu verzaubern.

Nun hat Blizzard einen Hotfix aufgespielt, der folgende Änderungen vornimmt.

Die Klassenverzauberungen aus Zul’Gurub haben jetzt keine Wirkung mehr, wenn:

  • der Charakter nicht die richtige Klasse für die Verzauberung hat oder
  • der Charakter Stufe 60 noch nicht erreicht hat.

Der Gegenstand selbst wird nicht zerstört und der Verzauberungstext wird weiterhin in seiner Beschreibung angezeigt. Spieler können inaktive Verzauberungen durch eine neue Verzauberung ersetzen, falls sie eine solche besitzen.

Nerfs für den Raid Ny’alotha

Mit WoW Patch 8.3 kam der Raid Ny’alotha ins Spiel. In diesem kämpft ihr am Ende gegen N’Zoth. Mittlerweile wurde der Schlachtzug jeweils von 100 Horde- und 100 Allianz-Gilden im Mythisch Modus bezwungen. Daher könnt ihr nun Mythisch Ny’alotha auch über Cross-Realm spielen.

Diesen Umstand hat Blizzard nun zum Anlass genommen, um an der Schwierigkeit des Raids und einzelner Bosse zu schrauben. Daher hat es einige Nerfs gegeben, die ihr den Hotfix Patch Notes entnehmen könnt.

Werbung

Kommentar der Entwickler: Die Ruhmeshalle für Ny’alotha inzwischen voll und der Schlachtzug ist für realmübergreifende Gruppen aller Regionen auf dem Schwierigkeitsgrad Mythisch verfügbar. Deshalb nehmen wir noch einige zusätzliche Änderungen vor, um den Anstieg der Schwierigkeit für Gruppen, die Mythisch noch nicht begonnen oder abgeschlossen haben, gleichmäßiger zu gestalten.

Dungeons & Schlachtzüge

  • Ny’alotha, die Erwachte Stadt
    • Drest’agath
      • Die Gesundheit von Augen, Schlunden und Tentakeln von Drest’agath wurde auf dem Schwierigkeitsgrad Mythisch um 8 % verringert.
    • Il’gynoth
      • Die Gesundheit der Organe der Verderbnis und des Blutes von Ny’alotha wurde auf allen Schwierigkeitsgraden um 5 % verringert.
      • Der benötigte Schaden, um einen verbündeten Spieler von der Gedankenkontrolle durch ‘Berührung des Verderbers’ zu befreien, wurde auf allen Schwierigkeitsgraden um 10 % verringert.
      • Der Höchstradius von ‘Verfluchtes Blut’ wurde auf dem Schwierigkeitsgrad Mythisch um 10 % verringert.
    • Ra-den der Entweihte
      • Der Schaden von ‘Verrottende Wunde’ wurde auf dem Schwierigkeitsgrad Mythisch auf 75 % der aktuellen Gesundheit des Ziels verringert (vorher 100 %).
      • Die Gesundheit von Vitaessenzen, Leerenessenzen und Alptraumessenzen wurde auf dem Schwierigkeitsgrad Mythisch um 15 % verringert.
    • N’Zoth der Verderber
      • Von ‘Paranoia’ betroffene Charaktere verlieren auf allen Schwierigkeitsgraden nur noch einmal pro Sekunde geistige Gesundheit, egal wie viele andere Spieler außer ihres Partners sich in ihrer Nähe befinden.
      • Die Gesundheit von N’Zoth?dem Verderber wurde auf dem Schwierigkeitsgrad Mythisch um 5 % verringert.
    • Gedankenernter
      • ‘Gedanken ernten’ entzieht jetzt auf dem Schwierigkeitsgrad Mythisch nur noch 250 geistige Gesundheit anteilig von allen getroffenen Charakteren (vorher 300 geistige Gesundheit).
      • Der Schaden von ‘Seelenpein hervorrufen’ wurde auf dem Schwierigkeitsgrad Mythisch um 15 % verringert.

Ihr wollt nichts mehr verpassen? Dann folgt uns auf Facebook, Twitter oder Instagram.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments