HomeArtikelNewsWoW Burning Crusade Classic: Alles zu Release, Phasen, Beta & Preis

WoW Burning Crusade Classic: Alles zu Release, Phasen, Beta & Preis

-

WoW Burning Crusade Classic ist die erste Erweiterung von WoW Classic. Erfahrt alles zu Release, Phasen, Beta und den Abo-Kosten.

Nach WoW Classic erscheint nun auch WoW Burning Crusade Classic. Die erste Erweiterung für World of Warcraft wird alle damaligen Inhalte mit sich bringen. Im Gegensatz zu WoW Classic planen die Entwickler dieses Mal allerdings ein paar Änderungen.

Wann ist der Release? Eine genaue Angabe gibt es bisher noch nicht, es wird aber von 2021 gesprochen. Es sollte also noch in diesem Jahr erscheinen.

Gibt es eine Beta? Ja. Ihr könnt euch für die WoW Burning Crusade Classic Beta anmelden. Der Start der Beta erfolgte am 23. März 2021.

Es wird einen Pre-Patch geben: Für WoW Burning Crusade Classic wird es vor dem Release einen Patch geben, mit dem bereits die Blutelfen und Draenei ins Spiel kommen. Dadurch könnt ihr die neuen Völkern bereits hochleveln, um für TBC Classic bereit zu sein.

Außerdem trefft ihr mit dem Pre-Patch die Entscheidung, ob euer Charakter aus WoW Classic in dieser Ära bleibt oder foranschreitet.

Was kostet WoW Burning Crusade Classic? Der Preis bleibt für WoW-Abonnenten der gleiche. Denn TBC Classic ist wie WoW Classic Teil des normalen WoW-Abos. Es fallen keine Extrakosten an.

Was ist mit dem Haustier der TBC Collector’s Edition Besitzer? Solltet ihr zu den glücklichen gehören, die eine WoW The Burning Crusade Collector’s Edition besitzen, könnt ihr auch mit TBC Classic das Haustier Netherwelpenhalsband nutzen.

Weitere nützliche Infos zu TBC Classic:

Wie funktioniert der Transfer zu WoW Burning Crusade Classic?

Ihr habt die Wahl: Vor dem Release von WoW Burning Crusade Classic könnt ihr auswählen, ob euer Charakter mit dem Rest des Servers den Schritt zu TBC Classic macht oder er auf einem WoW Classic-Server weiterspielt. Es handelt sich dabei zwar um einen neuen Server, allerdings ist dieser natürlich auf dem aktuellen Stand von Phase 6 und kein frischer Server.

Die Wahl zum Transfer von WoW Classic zu WoW Burning Crusade Classic könnt ihr für jeden eurer Charaktere einzeln treffen. Diese Wahl werdet ihr beim Pre-Patch treffen können.

Kopiert euren Charakter: Es gibt mit dem Pre-Patch von WoW Burning Crusade Classic die Option euren WoW Classic-Charakter zu kopieren. Dadurch gibt es eine Version von ihm, die für immer in der WoW Classic-Ära bleiben wird, als auch eine Version, die den Schritt zu WoW Burning Crusade Classic vollzieht.

Allerdings ist dieser Charakterdienst nicht kostenlos, sondern kostet ein paar Euro. Wie teuer das wird, ist aktuell noch nicht bekannt.

Charakterboost für Level 58

Direkt mit TBC Classic starten: Solltet ihr WoW Classic nicht gespielt oder es nicht auf Level geschafft haben, dann gibt euch Blizzard mit WoW Burning Crusade Classic dennoch eine Option direkt in die Erweiterung einzusteigen. Ihr könnt euch einen Charakterboost gegen Echtgeld kaufen, der euch auf Level 58 befördert. Für diesen gibt es aber ein paar Einschränkungen.

  • Es ist nur ein Charakterboost pro WoW-Account möglich
  • Draenei und Blutelfen sind vom Boost ausgenommen
  • Der Charakterboost kann nicht auf Servern von WoW Classic genutzt werden

Änderungen an WoW Burning Crusade Classic

Pre-Nerf Bosse für Raids

Auf der BlizzConline 2021 hat Lead Producer Holly Longdale bekannt gegeben, dass WoW Burning Crusade Classic bei den Raids auf den jeweiligen Pre-Nerf-Stand setzen wird. Dabei wird es ein paar Modifikationen an den Bossen geben. Wie genau diese aussehen, wurde bisher noch nicht verraten.

Bei manchen Bossen werden dennoch die Änderungen beibehalten, die nur für Frustration sorgten.

M’uru verfügte ursprünglich über eine große Menge an Zauberverzögerungen, was dazu führte, dass Spieler in ihren Gruppen keine Zauberwirker mehr erlaubten. Dieses Problem haben wir sehr schnell behoben und wollen die Änderung auch beibehalten, sobald dieser Boss auf dem Sonnenbrunnenplateau verfügbar wird. Die Verringerung seiner Gesundheit wird jedoch wahrscheinlich wieder auf den ursprünglichen Wert zurückgesetzt.

Klassenbalance auf Stand WoW Patch 2.4.3

Im Gegensatz zu den Raidbossen werden die Talente, Fähigkeiten und die Balance der Klassen auf dem letzten Patch von WoW The Burning Crusade basieren.

Mounts ab Level 30 & EP-Nerf zum Start

Mit WoW Patch 2.4.3 hatte Blizzard damals die benötigten Erfahrungspunkte pro Level im Bereich 10 bis 60 deutlich verringert. Zwar dauerte der Levelprozess noch immer lange an verglichen mit dem heutigen WoW, aber es ging spürbar schneller. Genau diese Anpassung der Levelkurve gibt es mit WoW Burning Crusade Classic direkt zum Release.

Ebenfalls von Anfang an dabei ist die Reduktion der Levelanforderung der ersten Reitfähigkeit. Dadurch könnt ihr bereits ab Level 30 (statt 40) ein Mount nutzen.

Kein Spell Batching

Nicht nur in WoW Classic wird Spell Batching entfernt. Auch in WoW Burning Crusade Classic wird es nicht zum Einsatz kommen.

Siegel des Blutes & Siegel des Vergeltung

Im ursprünglichen The Burning Crusade gab es Siegel des Blutes nur für die Horde und Siegel des Vergeltung nur für die Allianz. Allerdings war Siegel des Blutes insgesamt deutlich stärker, weshalb sich Spieler dann oftmals deswegen für die Horde entschieden. Um dieses Problem mit WoW Burning Crusade Classic von Anfang an zu umgehen, werden beide Siegel auf Level 70 jeweils beiden Fraktionen zur Verfügung stehen.

Größere Arenateams

Die Teams können ihren Arenakader mit WoW Burning Crusade Classic doppelt so groß anlegen, wie die Arenasparte vorgibt. Wer also zum Beispiel 3v3 Arena spielt, kann in seinem Kader bis zu 6 Spieler haben.

Modernes Matchmaking

Im Gegensatz zum damaligen ELO-System soll mit WoW Burning Crusade Classic auf ein modernes Matchmaking gesetzt werden. Deswegen will Blizzard “auf moderne Spielerzuweisungsalgorithmen zurückgreifen, um Spieler schneller gegen ähnlich fähige Gegner aufzustellen, dabei aber die Wertungsanforderungen für erworbene Arenaausrüstung in späteren Saisons beibehalten“.

WoW Burning Crusade Classic Content in Phasen

5 Phasen sind geplant: Wie schon bei WoW Classic wird der Content für WoW Burning Crusade Classic in Phasen veröffentlicht. Aktuell plant Blizzard mit fünf Phasen, die sich wie folgt aufteilen. Wie immer können sich bis zum Release noch Änderungen ergeben.

Phase 1: Release von WoW Burning Crusade Classic

  • PvP Arena Saison 1
  • Alle 8 Dungeons zum Start
  • Karazhan (Raid)
  • Gruul (Raid)
  • Magtheridon (Raid)

Phase 2:

  • PvP Arena Saison 2
  • Höhle des Schlangenschreins (Raid)
  • Festung der Stürme (Raid)

Phase 3:

  • PvP Arena Saison 3
  • Kampf um Hyjal (Raid)
  • Schwarzer Tempel (Raid)

Phase 4:

  • Zul’Aman (Raid)

Phase 5:

  • PvP Arena Saison 4
  • Insel von Quel’Danas (Zone)
  • Terrasse des Magisters (Dungeon)
  • Das Sonnenbrunnenplateau (Raid)

WoW Burning Crusade Classic Trailer

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Consent Management mit Real Cookie Banner